Frage von T4ni1221, 14

Mac: Wie kann ich das Kuddelmuddel zwischen Outlook und Mail beheben?

Als Standardprogramm ist bei meinem Macbook (OS X El capitan) Outlook eingestellt. Aber sobald ich IN Outlook einen Link der mit "mailto" anfängt anklicke, öffnet sich die App "Mail" und natürlich ist die nicht eingerichtet.

In "Mail" ist Outlook als Standardprogramm eingestellt, trotzdem passiert das. Die Emailadresse einfach kopieren und einfügen ist für mich keine Option, weil es sich dabei oft um Terminbestätigungen handelt und relevanter Inhalt mit rüber kopiert wird.

Bei Icloud habe ich den Haken bei "Mail" schon weggemacht, löst das Problem trotzdem nicht.

Grüße T4ni1221

Expertenantwort
von Lupulus, Community-Experte für Apple & Mac, 11

Aber sobald ich IN Outlook einen Link der mit "mailto" anfängt anklicke, öffnet sich die App "Mail"

Passiert das nur aus Outlook heraus? Anders gefragt: öffnet ein solcher Link z.B. in Safari das richtige Programm?

Kommentar von T4ni1221 ,

So, jetzt weiß ich wieso das alles so ist: Outlook lässt sich eben *nicht* als Standardprogramm einstellen. Ich klicke es an, aber "Mail" ändert es nicht. Beim erneuten Aufrufen von den Einstellungen ist alles wieder beim alten.

Microsoft beschreibt einen solchen Fehler, jedoch andersrum: Man könne in Outlook 2016 das Standardprogramm nicht einstellen, daher solle man es in "Mail" machen.

Und das tue ich die ganze Zeit! Argh.

Microsoft: https://support.microsoft.com/en-us/kb/3027171

Antwort
von T4ni1221, 5

Ich habe ein Workaround gefunden:

Mit der "RCDefault App" konnte ich die Einstellung endlich vornehmen. Mit "Mail" hat es nach wie vor nicht geklappt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten