Mac Lüfter Programm Macs Fan Control?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Fan Control hatte ich auch mal. Das bringt eigentlich nicht viel, weil die Werkseinstellung der Temperaturregeln so sind, dass es auch nichts nützt, wenn man die Temperatur, bei der der Lüfter startet sehr niedrig einstellt. Man dann nur nur das Lüftergetöse früher an der Backe. Trotz Fan control stieg die Temperatur beim Filmeschneiden manchmal auf über 100°.

Du schreibst nicht, was für einen Mac Du hast. Ich betreibe ein Macbook Pro, habe meinen Arbeitsplatz unglücklicherweise neben der Heizung. Ich lasse mein Macbook Pro einen 10 cm-Spalt offen, damit ich keine Schwierigkeiten habe, den externen Monitor dahinter voll zu sehen. Dann hab ich mir einen leisen Ventilator gekauft (Arctic), der von links vorne Luft in den halboffenen Rechner reinbläst. Das bringt eine etwa 10°-15° niedrigere Temperatur. Rechner und Ventilator laufen durchgehend 24 Stunden am Tag. Problemlos seit drei Jahren.

Ich habe diesen Tipp übrigens aus einer Mac-Zeitschrift. Links vorne ist wichtig, weil da die höchte Temperatur herrscht.

Was man niemals vergessen sollte ist, dass man bei seinem Rechner im Jahr einmal die Lüftung reinigen lassen sollte. Da haben sich manchmal beträchtliche Staubbarrieren zusammengeballt, die natürlich die Belüftung stark beeinträchtigen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?