Frage von S123456789, 51

Mac Book oder lieber ein Objektiv?

Hallo, im Moment überlege ich mir ein Mac Book (ich werde auf das neue 13" warten), oder lieber das allseits berühmte 70-200 f2.8. (nur das von Tamron) Allerdings muss ich mich aus finanziellen Gründen für eines von beiden Entscheiden. Für beide müsste ich Arbeiten gehen (ich bin 16), und ca 500€ verdienen. Ich Fotografiere leidenschaftlich gerne, vor allem Sport und Portrait (im Moment muss ein 50mm f1.8 und ein 18-135mm dafür herhalten). Allerdings bin ich auch viel unterwegs, und mein jetziger Laptop ist relativ schwer und hat eine miserable Akkulaufzeit (ca 3,5h). Ein MacBook ist natürlich super für Fotobearbeitung, und ich schaue leidenschaftlich gerne Serien, also wäre das hochauflösende Display GENIAL. (und zudem noch stylisch :D) Das Tamron ist natürlich super für Sport und Portrait und ein Traum. Allerdings behält das Objektiv relativ gesehen den Wert, das MacBook verliert den Wert schon nach dem das neue herausgekommen ist .

Also eine riesige Investitio, und echt viel Geld, beides Herzenswünsche (Ich finde es nicht schlimm dafür zu Arbeiten)

Antwort
von blackbirdsr71, 3

Ich würde auch zum Sigma 50-150mm raten. Das Objektiv ist für Sports und Porträts richtig gut und kostet nicht viel für seine Leistung. Weiter ist es wesentlich leichter als ein 70-200mm f/2.8. Oft wird es unterschätzt.

Ein MacBook ist für mich keine Option, da seine Fähigkeiten und Software meinen Bedürfnissen nicht passen :) In deinem Fall hast du schon einen Laptop (auch wenn nicht besonders bequem) und wenn die Objektive dich beschränken, dann ist ein Glas die bessere Variante.

Antwort
von JuraErstie, 9

Auch wenn die Antwort spät kommt, so kann ich sagen, dass alle die dir sagen "kauf dir kein MacBook" auch keins besitzen (oder je besessen haben). Ich kann dir sagen, dass ich seit 6 Jahren ein MacBook Pro besitze und es niemals wieder gegen einen Windows Laptop eintauschen würde. (Ich dreh schon durch wenn ich irgendwelche W-Lan Probleme bei Windows-Laptops von Kommilitonen lösen soll, weil die nicht mit 802.11n zurechtkommen...)

Nunmehr kann ich dir sagen, dass ich mich seit 6 Jahren an kein einziges Problem erinnern kann, das ich nicht selber gelöst habe. Ich plane demnächst den Kauf des neuen MBP in Angriff zu nehmen, einfach weil ich weiß, dass es lohnt.

Ich zahle auch keine 1500€ für die Hardware, sondern für Mac OS X. Es ist nur das Betriebssystem, dass ich so liebe. Seitdem ich mir eine SSD eingebaut habe (vor etwa 2 Jahren) kann ich auch noch immer mit dem neusten OS arbeiten, es ist super nice.

Auch ein Objektiv wäre von Vorteil, klar, aber in erster Linie hast du mit dem MacBook erstmal ein Objekt, dass dir 5-6 Jahre lang ständig spaß machen wird (mindestens, weiß nicht wie lange mein Mac noch hält, wird aber wohl noch ne ganze Weile sein)

Antwort
von christl10, 19

Muss es denn unbedingt das 70-200 F2,8 sein? Hast Du Dir schon einmal das 50-150mm Sigma F 2,8 angeschaut? Das habe ich und ich bin damit voll zufrieden. Zudem ist es günstiger als das 70-200er. Vielleicht könnte das ja auch reichen. Ein Mac Book würde ich mir nicht kaufen. Es gibt genügend andere Ultra Books Alternativen die nur die Hälfte kosten. 

Antwort
von Vivibirne, 9

Würde dir zu keins von beidem raten. Nimm dir 250€ und kauf dir ein windows book. Genauso schlank & leicht wie n mac book nur ohne apfel

Antwort
von Kai42, 19

Ich würde weder das eine noch das andere kaufen. Gibt es das, was das macbook kann, nicht in günstig und ähnlich gut? Und nur wegen der Serien? Na, dass würde ich mir dreimal überlegen.

Das Tamron würde ich auch nicht nehmen. Wertverlust ist im Gegensatz zu den Originalobjektiven wesentlich höher. Dann ist der Autofokus des Tamron langsamer. Zumindest gegenüber dem von Canon. Und wenn wir von Canon reden, dann nimm doch das 2.8er ohne IS. Ist gleich um die Hälfte günstiger.

Wo machst du deine Aufnahmen? Draußen? Dann reicht auch das f/4.

Drinnen? Nimm lieber richtig lichtstarke Festbrennweiten.

Kommentar von S123456789 ,

Vorwiegend Draußen, aber ich liebe das Bucket bei einer f 2,8

Kommentar von Kai42 ,

Das glaube ich. Aber dann nimm das 2.8er ohne IS. Das ist, meine ich, so teuer wie das Tamron.

Kommentar von Canonio ,

was ist denn am 2.8er VC USD so viel langsamer als an den canon Ls? Die optik ist top, die gibt man auch nicht mehr her, damit ist der wertverlust egal.

Kommentar von Kai42 ,

Gegen die Optik habe ich auch nie etwas gesagt. Die ist bestimmt gut. Ich rede vom Autofokus. Und dann auch noch bei wenig Licht wie früh morgens, zum Abend hin oder in der Halle. Klar spielt da auch die Kamera eine Rolle. Dennoch ist der AF des Taron langsamer. 

Und wenn das Gefühl aufkam, dass ich das Tamron schlecht machen will, da täte es mir leid. Ist bestimmt ein recht gutes Objektiv. Zumal bei dem Preis.

Hier wurde aber nach einer Meinung gefragt. Und das ist meine Meinung. Nicht mehr, nicht weniger.

Kommentar von migebuff ,

was ist denn am 2.8er VC USD so viel langsamer als an den canon Ls?

Er verwechselt vermutlich das VC USD mit dem alten DI LD mit Mikromotor.

Kommentar von Kai42 ,

Wer ist "er"? Wenn ich gemeint war, dann verwechsle ich nichts. Denn das ist am Ende egal. Tamrons AF ist nicht so schnell. Das ist bei Hunden, Pferden oder auch fliegenden Schwänen vielleicht egal. Aber spätestens bei Radrennen, DTM oder Mountainbiken und Tischtennis nicht mehr.

Antwort
von nextreme, 8

Ganz klare Rechnung, Objektive altern nicht bei guter Behandlung und gute behällt man auch ne Ewigkeit. Son MacBook kommt alle wieviel Jahre neu raus und gilt dem entsprechend auch als veraltet? ;o))


Antwort
von Nube4618, 24

Du hast die Vorteile und Nachteile von beiden Wünschen erkannt. Viel kann man dem nicht hinzufügen. Möchtest du hier einen Mehrheitsentscheid, und dann machst du, was wir sagen? 

Kommentar von S123456789 ,

Ich versuche nur so viele Meinungen wie möglich zu sammeln und dann zu entscheiden.

Kommentar von Nube4618 ,

Ein Objektiv hat eine grössere Wertbeständigkeit als ein PC, da sich dort die Technologie nicht derart schell weiterentwickelt wie bei IT Produkten. Ich nehme an, dass dir das auch absolut bekannt ist. Ich würde trotzdem IT aufrüsten, weil mir das näher ist als die Photographie. Halt jeder nach seinen Präferenzen. 

Antwort
von LiemaeuLP, 7

Also ich würde ein Macbook nehmen, die Dinger sind einfach unschlagbar. Habe selber eins, bin sehr zufrieden. Ob es an wert verliert ist doch egal, du willst es ja nicht verkaufen xD
Außerdem halten die Dinger ewig.

Antwort
von lutsches99, 17

Lass das mit dem Mac Book. Das lohnt sich nicht. Da bekommst du billiger was viel besseres.

Kommentar von S123456789 ,

z.B?

Kommentar von lutsches99 ,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community