M70gradbeh.f60gradbeh.kündigungnach1mon.eigenbedarfwasmachen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Euch eine neue Wohnung suchen.

Eigenbedarf ist leider kein sonderlich gut anfechtbarer Grund. Denn das ist des Vermieters gutes Recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hajojaeschke
20.05.2016, 09:23

Danke aber geht's bei behinderten einfach mal so?

0
Kommentar von DerHans
20.05.2016, 12:25

Aber ganz sicher nicht nach nur EINEM Monat. Ein solcher Bedarf ist ja auch schon früher bekannt.

0

Im Mietrecht gibt es keinen besonderen Kündigungsschutz für Schwerbehinderte.

Ihr könnt der Kündigung, wenn sie für Euch eine besondere Härte bedeutet, widersprechen.

Allerdings ist eine Kündigung wegen Eigenbedarf nach so kurzer Zeit schon merkwürdig.

Ihr solltet die Kündigung fachlich auf ihre Wirksamkeit prüfen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da solltet ihr einen Anwalt aufsuchen.

Wenn der Vermieter euch bereits nach einem Monat wieder kündigen will, kann das unmöglich wegen "Eigenbedarf" sein. Das hätte er auch bereits VOR der Vermietung an euch wissen müssen.

Das könnte dann auf eine erhebliche Schadensersatzforderung von eurer Seite hinaus laufen.

Wenn ihr keinen Anwalt bezahlen könnt, solltet ihr Prozesskostenhilfe beantragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher könnt ihr wegen Eigenbedarf gekündigt werden. Ich verstehe nicht, was eine Behinderung damit zu tun hat.

Ihr müsst euch eine Wohnung suchen. Wendet euch doch bitte an die Stadtverwaltung und fragt dort nach, ob sie behindertengerechte Wohnungen haben.

Vielleicht werdet ihr aufgrund euerer Gehbehinderungen bevorzugt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHans
20.05.2016, 12:27

Aber ganz sicher nicht nach nur EINEM Monat. Ein solcher Bedarf ist ja auch schon früher bekannt.

0