Frage von BenKenobi18, 43

M4 oder L96 für den Anfang?

Yo Leute, ich hab da ne Gruppe von Freunden mit denen ich Airsoft anfangen möchte. Jetzt habe ich mich schon ein bisschen über das wichtigste was man wissen muss schlau gemacht. Ich hab auf jedenfall vor später als Sniper zu fungieren bin mir für den Anfang aber noch nicht sicher was ich mir holen soll.( Vorweg, ich habe nicht so viel Geld zur Verfügung) Also ich habe mir ein Well MB01(L96) für 169€ rausgesucht. Da ist Zweibein und Scope mit drin. Jetzt habe ich aber gelesen dass so billige Federdruck Gewehre übergaupt nichts bringen und nur rotze sind. Als Alternative habe ich eine S&T M4 Eco Sportline für 139 rausgesucht, habe darüber aber auch wieder nicht allzuviel gutes gelesen. Ich meine, klar beide müssen dann noch getuned werden. Meine Frage ist deshalb, was lohnt sich am Anfang mehr?

Expertenantwort
von leNeibs, Community-Experte für Airsoft & Softair, 21

Hallo!

Also ich rate dir als Anfänger von einem SSG (Scharfschützengewehr) absolut ab.

Damit ein SSG spielbar wird (Chance gegen die S-AEGs), musst du einiges an Zeit und Geld investieren.
Denn ohne Tuning hast du dieselbe Reichweite und Präzision (teilweise sogar weniger) wie halbwegs brauchbare S-AEGs aber den riesen Nachteil vom Einzellschuss... Auch ist die Position Scharfschütze nicht wirklich für Einsteiger geeignet, dazu braucht man Erfahrung.

Eine gute Tuningbasis ist die Well auch nicht wirklich ^^

Eine S-AEG wäre da schon sehr viel besser.

Eine S&T Sportsline ist ganz brauchbar (auf jeden Fall besser als die Well).
Mit gutem Akku und Lader dazu kommst du aber auf fast denselben Preis wie eine G&G CM16 (mit Akku und Lader) - die halte ich persönlich für empfehlenswerter.

Hast du ein legales Spielfeld bzw. bist du über die rechtliche Lage aufgeklärt? (Mindestalter für freie Waffen, Transport, Spielfeld, etc...)

Lg leNeibs!

Kommentar von BenKenobi18 ,

ja ne, keine Sorge, Volljährig bin ich schon ein paar Jahre ;) und über den Transport etc. hab ich mich schon genauestens informiert. Ebenso über Tuning ich habe halt selber noch keine Erfahrung gemacht, deshalb die Frage. ^^

Kommentar von RicSneaker ,

Wenn du nicht all zu viel Geld zur Verfügung hast, solltest du echt erstmal zur M4 greifen. Wenn du eine brauchbare findest, muss diese auch nicht unbedingt getuned werden. Anders als bei Scharfschützengewehren, die (wie schon von leNeibs gesagt) stark benachteiligt sind, ohne Tuning.

Kommentar von leNeibs ,

Also meine Empfehlung geht zur S-AEG, damit kannst du frustfrei spielen.

An einer beispielsweise CM16 muss auch gar nicht zwingend ein Tuning vorgenommen werden, die sind out of the box schon recht schön spielbar. ;-) Würde von Tuning bei den elektrischen Airsofts (in Eigenregie, ohne einen erfahrenen AS-Kollegen) generell die Finger lassen, wenn du von der Marterie noch nicht so viel praktisches Wissen hast. Da machst du mehr schlechter als besser ^^

Das SSG-Projekt würde ich mir aufheben, wenn du mehr Geld und Erfahrung hast.

Kommentar von BenKenobi18 ,

Hab mich schon durch das Inet rumgestöbert, finde die CM16 aber nur mit unter 0,5 Joule...

Kommentar von leNeibs ,

Da hast du aber noch nicht besonders aufmerksam gestöbert :p

https://www.softairstore.de/navi.php?k=145&suche=&Sortierung=8&af=0&...

Stückchen runterscrollen, da ist sie, neben vielen anderen guten G&G M4/M16 Modellen, dabei ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community