Frage von Safian, 12

M.2 SSD in einem midi tower System, ja/nein?

Hey. Ich plane mir ein Desktop PC System selbst zusammenzustellen und auch zusammenzubauen und habe mich für das "Asus Z170 Pro Gaming Aura" Mainboard entschieden, welches auch einen Steckplatz für eine M.2 SSD hat. Jetzt stelle ich mir die Frage, macht es Sinn, eine einzubauen und da bspw. das OS darauf zu installieren? Ich sehe nämlich, abgesehen von der "Samsung 950 Pro" keinen Unterschied zwischen einer normalen SSD und einer M.2. Klar, platzsparend, aber das ist für mich nun wirklich kein Kriterium, ist ja kein Laptop. Und die M.2s kosten nunmal noch etwas mehr. Und ob das System jetzt von einer 2,5" SSD mit ~500 mb lesen/schreiben, startet, oder einer M.2 mit ungefähr gleichen Werten..was wisst ihr so darüber?
LG :)

Expertenantwort
von Agentpony, Community-Experte für Computer, Hardware, PC, 6

Zunächst - M.2 ist nur eine Bauform. Die Geschwindigkeit ergibt sich daraus, ob die SSD mit der SATA-Schnittstelle, oder als PCIe-Gerät betrieben wird. Das hängt vom SSD-Modell ab.

Wenn SATA, dann kann naturgemäß nur die hächste SATAIII-Geschwindigkeit erreicht werden, die auch gute übliche SSD erreichen.

Der Trick ist also, ein Gerät zu kaufen, daß über PCIe angeschlossen ist. Ein einfaches Zeichen ist da, wenn die Lesegeschwindigkeit jenseits der 600MB/s sind.

Hier hast Du eine Auswahl:
http://geizhals.de/?cat=hdssd&sort=p&xf=221\_1000~4832\_3#xf\_top

Man braucht die Geschwindigkeit nicht unbedingt, aber mittlerweile ists ja nicht mehr viel teurer, da kann man sich den Spaß mal erlauben.

Außerdem hast du dann zwei Kabel weniger im Einsatz.

Antwort
von jojo23z, 3

Mit einer M.2 ssd hast du: bis 3500mb/s schreiben
Bis 5000mb/s Lesen
-> wenn Windows drauf ist: extrem schnelles booten
-> nicht nötig für normale Benutzer/gamer

Antwort
von sgt119, 12

Lohnt sich für den durchschnittlichen User ganz und gar nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten