Frage von lackofknowledge, 60

M2 MicroSD Karte durch Staubsauger eingesaugt und zerstört! Rettung noch möglich durch Datenrettung eines Spezialisten?

Hallo,

ich habe ein Frage zu diesem Forum, da ich neu hier bin, aber eigentlich geht es mir mehr um meine MicroSD Karte! Kann ich eine persönliche Frage an eine registrierte Person stellen, ohne jetzt wie hier einen Beitrag erstellen zu müssen? Oder kann ich diese hier taggen, damit diese Person darauf aufmerksam gemacht wird?

Ich habe eben in einem anderen Beitrag gelesen, dass sich jemand mit Datenrettung von MicroSD-Karten befasst und aus Übungszwecken kostenlos Erfahrung sammeln möchte. Es ist jetzt nur so, dass ich keinen Plan habe, ob es überhaupt möglich ist diese Person persönlich anzuschreiben und eine Frage zu stellen oder ob hier nur durch Zufall die registrierten User auf Beiträge antworten bzw. antworten können.

Wo das Hauptproblem nun liegt. Der innerer Haupteil der MicroSD Karte ist aus der geklebten oder gesteckten Plastikhalterung auf dem weg in den Staubsaugerbeutel herausgebrochen. Ich glaube, dass die Karte noch funktionieren würde, wenn dies das einzige wäre. Denn jetzt sieht man auch noch nach dem ich diese aus dem Beutel herausgeholt habe, dass die eine Ecke an der Kontaktstelle eingerissen und bei der anderen Ecke fehlt ein kleines Stück und sowohl auch 3/4 des Kontaktstreifens. Habe gleich noch einen Test im Adapter am Notebook ausprobiert. Dieser leuchtet sobald die Karte eingesteckt ist. Wenn keine Karte eingesteckt ist leuchtet nichts. Könnte zumindestens ein kleiner Hoffnungsschimmer sein, aber dass war es dann auch schon. Es wird in beiden fällen am Arbeitsplatz das Laufwerk angezeigt und dass kein Datenträger eingelegt ist.

Was aber am schlimmsten ist, dass ich nicht mal mehr weiß, ob auf der MicroSD Karte etwas sehr sehr sehr wichtiges draufgewesen ist. Klar, für mich sind alle Dateien auf dieser MicroSD Karte sehr wichtig, aber ich kann nicht mal einschätzen, ob ich sagen kann: ***eiß drauf!!!

Mir ist am Ende vorerst mal egal wie viel es kostet, falls ein Datenrettung überhaupt möglich wäre. Ok, bei ca. 500€ hört natürlich der Spaß auf, aber es geht ja schließlich um Dateien in denen man auch seine wertvolle Zeit investiert hat. Ein Datenrettungsunternehmen habe ich soeben auch mal angeschrieben und muss mich leider noch bis Montag auf eine Antwort gedulden, aber es wäre super schon mal jetzt ein paar Kommentare zu diesem Problem einzuholen.

Bilder werde ich dazu noch über das Wochenende einfügen.

Ich hoffe vorerst einmal auf viele, schnelle und hilfreiche Antworten.

Grüße aus Franken (Bayern)!

Andreas

Antwort
von randomuser20, 46

Wie ist denn bitte die Speicherkarte kaputt gegangen, als du sie eingesaugt hast? Hast du nen schredderer in deinem Staubsauger? Die Teile sind heut Wasserdicht und Zig Autos können darüber fahren und die halten das aus...

Kommentar von lackofknowledge ,

Also erstmals danke für die ultra schnelle Antwort. Hätte eigentlich gar nicht damit gerechnet. ;-) (y)

Genau das gleiche dachte ich mir auch als ich die Karte herausgenommen habe, ob da irgenwie ein Schredderer verbaut ist. :-D Ist halt etwas dumm gelaufen, weil die ja immer so klein und flach sind und dann hab ich die irgendwie übersehen und eingesaugt.

Ich werde noch ein paar Korrekturen in meinem Beitrag machen müssen. Habe nämlich nicht erwähnt, dass die Karte schon eine kleine Beschädigung davor mit sich getragen hat. Die Plastikhalterung hat sich schon davor ein bisschen gelöst, aber ansonsten hat noch alles stabil gesessen. Nur, dass ich jetzt ausgerechnet diese Karte eingesaugt habe, bleibt mir ein Rätsel und wird meine immer wiederkehrende zufällige Pechsträhne fortführen. Habe nämlich 4 von diesen M2 MicroSD Karten im Besitz. 3 von Sony und 1 von SanDisk. Und dreimal darfst du raten welche es getroffen hat bzw. welche schlecht verarbeitet wurde. Die SanDisk! Mir fehlen da ehrlich gesagt echt die Worte.

Ich bin gerade wirklich ratlos und verstört ehrlich gesagt, weil du weißt gar nicht wie die Karte tatsächlich aussieht, kann aber leider jetzt um diese Uhrzeit kein Bild machen, weil ich eine schlechte Handykamera über Nacht habe. Du würdest dich sicherlich noch mehr wundern.

Kommentar von randomuser20 ,

Das mit der Pechsträhne kenne ich :). Hatte bis jetzt eigentlich nie Probleme mit SanDisk Karten. Das nächste mal nimmst eine von Samsung, die Prüfen ihre Karten auf Wasserdichtigkeit etc. Zu deiner eigentlichen Frage: Solange der Chip nicht durch ist besteht eventuell noch Hoffnung. Wenn nichts dramatisch wichtiges drauf ist was dir keine 500€ wert ist würde ich auch keine 500€ für die Rettung der Daten ausgeben :)

Kommentar von lackofknowledge ,

Ja, aber für diese Karten habe ich mein Geld bezahlt und sollten eigentlich auch benutzt werden. Die von Sony sind sogar so gut verschweißt, dass ich diese mit ein bisschen Kraft gar nicht mal zum locker werden bringe und habe noch nie irgendwelche Probleme damit gehabt, dass eine Karte den Geist aus technischen Gründen aufgegeben hat. Und bei SanDisk hat man sogar bei den neuen MicroSD Karten, wenn ich das richtig verstehe, lebenslange Garantie. Bei den alten MicroSD Karten habe ich kein Kenntnis davon. Die sind ja auch etwas anders hergestellt. Sowie ich das beurteilen kann, ist die neue MicroSD einfach eine kompakte Speicherchip-Einheit und wesentlich stabiler. Bei der Alten wurde eben der reine Speicherchip in eine Norm-Plastikhalterung verschweißt, da der Entwicklungsfortschritt eben früher noch nicht so weit gewesen ist.

Von den neuen MicroSD Karten kommen für mich sowieso noch Samsung und SanDisk in Frage, da diese bei vielen Testberichten die ersten Ränge besetzen und ich immer lieber gerne auf Markenprodukte setze und ein bisschen mehr ausgebe, was sich auch meistens bezahlt macht. Für die Sony M2 Karten musste ich jedenfalls deutlich mehr bezahlen, als für die SanDisk. Zeigt sich ja jetzt. SanDisk war eben früher für mich noch kein richtiges Markenprodukt. Hatte nämlich früher nur mit einem USB Stick von SanDisk ein Problem, dass er auf einmal kaputt war. SanDisk hat bestimmt aus diesen Fehler gelernt und durch ihr Angebot der lebenslangen Garantie, wollen die jetzt einfach dies nochmals bestätigen, um wieder mehr Kunden zu gewinnen.

Mir ist auch gerade so in den Sinn gekommen, dass ich mal noch am Wochenende einen Staubsaugerbruchtest mit einer MicroSD von Sony mache. Mal schauen, was dann passiert.

Ja genau zurück zum eigentlichen Problem.

Die eine Ecke hängt eben an der biegsamen Platine fest. Ich weiß nicht wie man diese Platine richtig nennt. Jedenfalls das Plastikteil an der Ecke ist durch. Und die andere Ecke, kann ich nicht sagen wie viel es von der Platine tatsächlich oder überhaupt etwas erwischt hat bzw. ob dieses kleine weggerissene Eck schon ausreicht. Es kommt eben nur darauf an wie stabil diese Platine ist, welche Stellen beschädigt werden dürfen und ob Staub oder Kratzer gefährlich sein können.

Mein Bauchgefühl sagt mir nur dass eine kleine Hoffnung besteht, da es sich hier hauptsächlich um die Kontaktstellen handelt, aber wiederum kann ich es nicht ausschließen, da ich die Karte von innen nicht kenne und kein Experte bin.

Eine normale Festplatte in einem nicht staubfreien Raum aufschrauben ist ja tödlich. Und da ich mich eben mit dieser inneren Technik einer MicroSD Karte überhaupt nicht auskenne, brauche ich jetzt jegliche Unterstützung, da es ja hier nicht um die Weiternutzung der Karte geht, sondern um wichtige persönlich gespeicherte Dateien, die ich noch retten möchte.

Wenn es nur Lieder wären könnte ich sagen "Egal". Aber ich weiß leider nicht was ich an wichtigen Daten gespeichert habe. Deswegen zahle ich auch gerne 100 - 200€. Was ich jetzt mal vielleicht so vermute da ich ein bisschen mich Online umgeschaut habe. Die Dateien hatte ich jetzt so ziemlich 3-4 Monate auf der Karte und wollte diese noch vor kurzem über das Notebook auf meine Festplatte verschieben. Das ist umso ärgerlicher. Meine andere Karte im Adapter hatte nur einen PS3 Save Games Ordner, damit hätte ich dann leben können, wenn es diese erwischt hätte, aber so ist es jetzt anders als erwartet abgelaufen.

Für die Zukunft muss ich bei wichtigen Dateien darauf achten auf stabilere Karten zusetzen. Ich freue mich jedenfalls sehr auf deine schnellen Antworten. Ich hoffe dass du weiterhin noch Interesse zur Aufklärung meines Problems hast, wenn ich dann auch noch meine Bilder von der Karte eingestellt habe.

Ich gehe jetzt schlafen. Bis bald.

Antwort
von randomuser20, 13

Staubsaugerbruchest xD. Erstmal Sorry für die späte Antwort! Das Bild lädt leider am Handy mit der App nicht. Muss ich nochmal am PC gucken. Solange ,,nur" die Kontakte abgebrochen sind, sollte das kein Problem sein. Wo allerdings der Speicherchip im der Karte liegt weiß ich leider nicht. Hat sich mittlerweile was ergeben? LG ;)

Kommentar von lackofknowledge ,

Kein Problem, ich habe selber wenig Zeit und nachdem mich am Wochenende das Datenrettungsunternehmen, das was ich ja wie schon erwähnt angeschrieben hatte, angerufen hat und mir über diesen Fall eine Auskunft gegeben wurde, musste ich mich erstmals von dem Schock ein bisschen erholen.

Nach den Bildern zufolge, die an einen Spezialisten gleich weitergeleitet worden sind und dieser diese Bilder dann gesehen hat, geht er ziemlich sicher davon aus, dass eine Datenrettung ausgeschlossen sei und ich mir das einschicken sparen lassen kann. Zu 100% steht es jedenfalls nicht fest, da es durchaus möglich sein kann dass noch etwas lesbar ist, aber es würde mir alleine für die Diagnose schon ca. 200€ kosten, auch wenn nichts mehr zu retten wäre.

Ich werde eben jetzt diese MicroSD irgendwo aufbewahren. Vielleicht gibt es ja in 10 Jahren günstigere Möglichkeiten, da die Technik ja immer weiter voranschreitet. An Platz braucht sie ja jetzt nicht mehr ganz so viel! :-D

Den Staubsaugerbruchtest habe ich mir jetzt aber erspart, weil ich den Staubsauger zum Teil mal auseinandergelegt habe und ich musste feststellen, dass dort ein rotierendes Hartkunststoffteil verbaut ist und wahrscheinlich dies die Ursache dafür ist. Und nach dieser Analyse war mir dann die M2 Micro SD einfach zu Schade es testen.

Konntest du die Bilder jetzt ansehen?

Antwort
von lackofknowledge, 21

Hier sind die Bilder der kaputten MicroSD und einer ganzen Karte von Sony im Vergleich.

Leider versuche ich immer noch vergeblichst, nach der Plastikhalterung bzw. Schale zu suchen, die wie vom Erdboden "im Staubsauger" verschluckt worden ist. Wahrscheinlich ist diese in tausenden von Teilen zersprungen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten