Frage von EBIK1, 47

(M/15) Hallo, ich habe neulich jemanden aus der Firma UTC Aerospace Systems kennengelernt. HILFE?

Ich habe leider nur einen qualifizierenden Hauptschulabschluss, und schäme mich es ihm zu sagen, damit er mich dort rein bringen kann. Jetzt zur Frage, welchen Abschluss brauche ich, um mich dort zu Bewerben als Elektriker?

Antwort
von BadNuke, 29

Als Elektriker musst du Elektrotechnik studiert haben d.h. Abitur oder Fachabitur.
Wenn du noch die Möglichkeit hast den Realschulabschluss zu machen kannst du über die FOS das Fachabitur machen und dann studieren.

Kommentar von DerNachfrager12 ,

Falsch. Wer Elektriker werden möchte, macht eine übliche dreijährige Ausbildung. Wer möchte (und begabt ist) setzt dann noch den Meister oben drauf. Hat man eine Elektriker-Ausbildung erst einmal absolviert, kann man nie mehr arbeitslos werden und verdient viel Geld.

Zum Thema Schulabschluss: Welchen Schulabschluss Du vorweisen musst, um bei einem Unternehmen (egal bei welchem) eine Ausbildung zum Elektriker machen zu können, kann auch vom Ruf/Renomme eines Unternehmens abhängen. Beispiel: Nehmen wir an, bei BMW kommen auf zehn Azubi-Stellen 300 Bewerber, dann wird die Personalabteilung schon viele Kriterien anlegen, um die hohe Bewerberzahl schrumpfen zu lassen, dazu gehört der Schulabschluss (je niedriger, desto geringer die Chance).

ABER:

Erstens: Für einen Hauptschulabschluss muss man sich keinesfalls schämen. Inzwischen geht der Trend ja auch dahin, vermehrt Haupt- und Realschüler einzustellen. Was hätte es Dir gebracht, wenn Du aufs Gymi gegangen wärst und Dich das unglücklich gemacht hätte oder Du sogar die Schulart hättest wechseln müssen. Da ist der Weg, den Du gegangen bist, doch viel besser!

Zweitens: Gerade in ländlichen Gegenden suchen kleiner Elektriker-Betriebe immer wieder händeringend nach Azubis. Was heißt das für Dich: Je bekannter das Unternehmen, desto mehr Bewerber und desto geringer die Wahrscheinlichkeit, dass sie Dich zum Vorstellungsgespräch einladen. Bei kleineren, eher unbekannten Unternehmen hast Du größere Chancen. Und wenn Du erst einmal die Ausbildung abgeschlossen hast, kannst Du Dich immer noch bei Weltunternehmen UTC bewerben (mit abgeschlossener Ausbildung bist Du Fachkraft und auf dem Arbeitsmarkt begehrt, weshalb die Wahrscheinlichkeit steigt, dass die Dich einstellen).

Drittens: All das heißt aber nicht, dass Du es nicht versuchen solltest. Bewirb Dich bei UTC und schau, was herauskommt. Wenn sie Dich ablehnen, nur weil Du Hauptschulabschluss hast, dann bist Du in diesem Unternehmen eh falsch. Dann würden die Dich ohnehin nicht zu schätzen wissen.

Antwort
von Campari74, 29

Es gibt Leute die haben nur einen Hauptschulabschluss und haben auch einen guten Job. Du brauchst dich nicht zu schämen. Bleib bei der Wahrheit und versuche dort mal ein Praktikum. Wenn du gut bist hast du sicherlich gute Chancen und dein Abschluss gerät in den Hintergrund. Was dann noch zählt ist dein Charakter. Ich wünsch dir viel Glück

Kommentar von BadNuke ,

Ähm was? Ich hab noch keine Firma gesehen, die einen Master Elektrotechniker ablehnt und stattdessen einen Hauptschulabschluss bevorzugt.

Kommentar von Campari74 ,

Tja...weil die meisten auf die Noten gucken... einige geben auch MENSCHEN eine Chance ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community