Frage von Reflaxfire, 119

Was kann man bei Lustlosigkeit und Leistungsdruck beim Sex in einer Beziehung tun?

Ich M (22) bin mit meiner Freundin (18) seit 3 Monaten zusammen.

Beim Sex komme ich meistens schneller als sie was aber kein Problem ist, da ich schnell eine 2. Runde angehen kann. Doch letztes mal klappte es nicht und sie wurde richtig sauer, eingeschnappt und vorwurfsvoll... Mich hat das sehr verletzt und mir jetzt stark die Lust und Selbstvertrauen genommen.

Wir haben uns zwar wieder versöhnt und hatten auch mehrmals sex, doch meine Lust ist total verschwunden. Ich habe jetzt einen enormen Leistungsdruck das ich ihren Orgasmus geben kann und habe deshalb fast keinen Spass mehr.

Momentan habe ich absolute Lustlosigkeit und das schon nach 3 Monaten Beziehung. Dazu kommt, das ich im Beruf und Privat extremen Stress ausgesetzt bin momentan. Was soll ich machen damit ich sie zufrieden stellen kann und trotzdem auch selber Spass und Lust habe?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von grossbaer, 42

Ich glaube das ihr durch die Medien ein ganz falsches Bild von Sexualität habt. Ihr meint das man immer und überall können muss und das man immer einen Orgasmus haben muss. Doch das ist komplett falsch.

Besonders deine Freundin scheint da ein Bild von Sexualität im Kopf zu haben, die mit der Realität absolut nichts zu tun hat. Es ist dumm auf den Partner sauer zu sein wenn es mal nicht klappt.

Und wenn deine Partnerin so reagiert, dann kann ich auch verstehen, das du keine Lust mehr hast. Sex hat mit Lust und Leidenschaft zu tun und ist kein Sport. Wenn ihr so an die Sache heran gehen, dann werdet ihr nie erfahren was eine wirkliche, intensive und befriedigende Sexualität ist.

Ihr seid so damit beschäftigt für euch selbst den größtmöglichen Gewinn aus dem Geschlechtsverkehr zu ziehen, das ihr dabei vergesst, das Sex, genauso wie die ganze Beziehung, ein Nehmen und ein Geben ist. Wenn ich etwas haben möchte, muss ich auch etwas investieren. Guter Sex ist keine Begabung oder etwas das man kann oder nicht kann. Guten Sex kann und muss man lernen. Man muss sich aufeinander einlassen und aufeinander eingehen. Jeder Partner und jede Beziehung ist anders, deshalb kann und sollte man niemals Vergleiche ziehen.

Ich kann euch nur ganz dringend empfehlen euch mal an ProFamilia zu wenden. Am Anfang kannst du erst mal da hingehen und dich informieren. Nirgendwo wird so viel gelogen und falsche Bilder vermittelt wie in der Sexualität. Deshalb solltet ihr euch mal informieren und aufklären lassen, was wahre Sexualität in einer Partnerschaft bedeutet. Sie können und werden euch bei eurem Problem auf jeden Fall helfen, denn sie sind Profis auf dem Gebiet.

Wenn deine Freundin sich darauf jedoch nicht einlassen will, dann solltest du überlegen, ob sie die richtige für dich ist. Es ist euer Problem und ihr müsst beide gemeinsam an der Lösung arbeiten. Es liegt nicht nur an dir und es liegt nicht nur an ihr. Es liegt an euch beiden.

Rufe an und vereinbare einen Termin. Du kannst es dir ja mal in Ruhe anschauen und ein Erstgespräch mit den Beratern führen. Schaden wird es dir nicht, im Gegenteil, es wird dir helfen, dich weiter zu entwickeln.

Kommentar von Reflaxfire ,

Ich weiss auf was du hinaus willst... doch ich kenne den sex wenn man sich liebt... darum erforsche ich sie ... lerne sie kennen... versuche auf ihre bedürfnisse ein zu gehen... mir ist es wichtig das es ihr gefällt... ihr meine Liebe schenken kann... wenn ich eifach nur das eine will.. kann ichs mir auch selber machen^^

Ich liebe sie doch sie erwiedert mir das irgendwie überhaupt nicht... im gegeteil... sie manipuliert meine Sexuallität ohne das ich irgendwie was dagegen machen kann ... ich fühle mich aus irgend einem Grund verpflichtet... 

Ich habe sie noch nie zu Sex gezwungen noch gefordert.... also warum soll

Kommentar von grossbaer ,

Wenn du auf sie eingehst, dann scheinst du ja so reif zu sein, das du weißt, worauf es beim Sex und in einer Partnerschaft ankommt.

Doch wenn sie deine Liebe die du auch in der Sexualität mit ihr zum Ausdruck bringst, nicht erwidert und in keinster Weise auf dich eingeht, dann weiß sie anscheinend nicht worauf es beim Sex und in einer Partnerschaft wirklich ankommt oder sie liebt dich nicht.

Du darfst und solltest dich nicht von ihr manipulieren lassen. Partnerschaft ist ein Miteinander und keine Gegeneinander. Manipulation hat in einer Partnerschaft überhaupt nichts verloren.

Du musst und solltest mit ihr ganz offen und ehrlich über dieses Thema mit ihr reden. Das müsst ihr klären. Wenn sie dazu nicht bereit ist, dann solltest du die Konsequenzen ziehen und dich von ihr trennen.

Kommentar von Reflaxfire ,

Danke für deine Antwort :)

Ja ... sie hat halt von ihrem ex ein sehr schlechter Umgang gelernt da der sie mehr genötigt hat als was anderes... mhh ich werde mit ihr das versuchen an zu schauen und vlt professionele hilfe für sie beziehen... sie muss auch mal lernen sich selber zu lieben... denn wie soll man jemand liebe schenken wenn man sich nicht mal selber lieben kann

Kommentar von grossbaer ,

Das ist ein guter Ansatz. Die Leute von ProFamilia könnten euch da zum Beispiel weiterhelfen. Auch in therapeutischer Hinsicht.

Ich wünsche euch viel Erfolg und alles Gute!

Antwort
von Dovahkiin11, 60

Man muss auch nicht mit gerade mal 3 Monaten schon ein Sexleben führen wie ein Pornodarsteller. Andere haben derart früh noch nicht einmal angefangen. Denk nicht so viel ans eine und nimm den "Rest" der Zweisamkeit wahr. Irgendwann ändert sich die Stimmung dann auch wieder. Meine Güte...

Das Verhalten von ihr ist mal das Allerletzte. Ihr scheint beide ein übertriebenes Verhältnis zu GV zu haben.

Kommentar von Reflaxfire ,

Naja... ich sage ... ein übertribenes Verhältnis würde ich jetzt nicht sagen. Eigentlich ist das ziemlich normal in userem Alter. Wenn wir beide halt gerne Sex haben... ist das doch unsere Sache.. um das geht es ja auch nicht in meinere frage...

Kommentar von Dovahkiin11 ,

Wenn du nach gerade einmal 3 Monaten diese Frage stellst und sie schon deswegen aggressiv wird, ist das bei weitem nicht mehr normal. Du hast gefragt, ich begründet geantwortet. Eine Beziehung benötigt Zeit zum Entwicklen. Wenn man sofort ins Bett springt, braucht man sich über diese Situation nicht zu wundern. Geduld und Maß sind die Stichwörter.

Kommentar von Reflaxfire ,

Mhh da gebe ich dir ja absolut recht :) 

Nur kenne ich sie schon über ein jahr ^^

Wir sind einfach seit 3 monaten zusammen.

Also wir haben uns sehr lange Zeit genommen und unsere Beziehung aufbauen lassen... wir sind eifach seit 3 monaten richtig zusammen und intim. Das Problemm liegt glaube ich eher daran, das sie eine komplett andere Ansicht hat vom "Liebe machen". Sie hat nur schlechte Erfahrungen gemacht und nie richtig Liebe bekommen.  Ich muss mit ihr gemeinsam daran arbeiten

Kommentar von Dovahkiin11 ,

Selbst 1,5 Jahre sind keine "sehr lange Zeit", aber bitte. Ich kann nur Rat geben, es ist dein Leben...

Antwort
von silberwind58, 55

Sex sollte kein Hochleistungssport sein! Da hat Deine Freundin sehr wenig verständnis! Unter Druck geht gar nichts,im Gegenteil,die Lust bleibt auch auf der Strecke. Redet nochmal über die Sache und vielleicht ist es gar nicht so schlecht,mal pausieren!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten