Frage von joggesTripe, 373

Lynden Air E-Zigarette, Einstellungen falsch?

Hallo, ich habe mir neulich eine E-Zigarette gekauft (Lynden Air) mit 0,5 Ohm Verdampfer. Ich habe 3 Möglichkeiten zum Dampfen: 1) Mit Wattregelung 2) Fahrenheit 3) Temperaturgeregeltes Dampfen

Jetzt ist es so, dass ich mit meiner E-Zigarette beispielsweise wenn ich auch Watt dampfe gerade einmal bei ca. 15 Watt zu einer Dampfentwicklung kommt. Auch beim Temp.dampfen geht kommt es erst bei einer Temp. von ca. 240 Grad Celcius zu einer Dampfentwicklung. Meine Airflow sind komplett offen.

Könnt ihr mir das erklären oder ist das normal?

Danke

Antwort
von uwghh, 340

Moin,

erstmal solltest Du schauen aus welchem Material die Coils sind .

Temperaturkontrolle ist nur sinnvoll wenn die Coils dafür gedacht / gemacht sind.

Im Fall der Air wäre der Ni200 mit 0,2 Ohm für Temperaturkontrolle und der 0,5 Ohm NiChrom für dem Watt Modus. Fahrenheit ist keine dritte Möglichkeit zum dampfen, sondern nur eine andere, in den USA gebräuchliche, Einheit für die Temperatur.

Ansonsten klingen 15 Watt recht "normal", bzw. wie viel / wenig Leistung notwendig ist hängt von verschiedenen Faktoren ab (Zugtechnik, Air Flow Einstellung, Liquid, Umgebungstemperatur usw.). Da musst Du halt den für Dich perfekten Wert selbst "erdampfen" (mit geringer Leistung beginnen).

Viel Spaß beim dampfen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community