Frage von Dh4nor7, 33

Lymphknoten hinerm Ohr geschwollen ?

Hallo erstmal, Habe vor ein paar Wochen einen Knubbel hinter meinem Ohr auf der rechten Seite entdeckt. Bin darauf zum Arzt und er meinte dass es nur ein geschwollener Lymphknoten sei. Man muss aber sagen dass er gerade mal 2 Sekunden dran gepackt hat und dann seine Diagnose gestellt hat. Jetzt nach 2 Wochen ist der Knubbel noch immer nicht weg. Er tut auch beim drauf drücken nicht weh. Das macht mir hingegen wieder sorgen da ich im Internet gelesen habe, dass die meisten geschwollenen Lymphknoten die Krankheitsbedingt sind eher schmerzempfindlich sind. Und die die durch Krebs entstehen eher schmerzunempfindlich sind. Ich weiß Google macht einen verrückt, aber ich bin nun mal ein großer Angsthase wenn es um Krebs geht :/ Meine Frage nun, hatte schon mal jemand sowas von euch? Ich weiß, dass man durch reine Beschreibung keine Diagnose machen kann.

Antwort
von silberwind58, 10

Halt Dich mal von Googel fern,wenn Du nach Diagnosen suchst,das macht wirklich verrückt! Ich hab auch geschwollene Lymphknoten ,ständig,verursacht durch die Schilddrüse,die sich gerade selber zerstört! Heist Hashimoto und am Anfang hab ich mich auch verrückt gemacht. Mein Internist ist ein super Arzt,der beruhigt mich dann immer. Also,denk nicht gleich ans schlimmste,kann was ganz simples auch sein. Ausserdem,Lymphknoten die mal geschwollen sind,und nicht wieder zurück gehen,kann man mit Medikamenten,wenn Du gesund bist,behandeln!

Antwort
von Miesepriem, 7

Es kann dauern bis so ein geschwollender Lymphknoten verschwindet. Ich hatte mal einen länger als ein Jahr. Und Schuld waren diverse Mückenstiche auf dem Kopf.

Kommentar von Dh4nor7 ,

Hat dein lymphknoten weh getan wenn du drauf gedrückt hast?

Kommentar von Miesepriem ,

Ne, tat nicht weh. Außerdem soll man da nicht dran drücken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten