Frage von ampel122, 58

Lymphknoten hart, muss ich Angst haben?

Hallo ich habe vor über 1 Woche links an meinem Hals einen dicken schmerzhaften lymphknoten endeckt. Der such hart ist. Hatte vor 3 Wochen eine halsentzündung mit Antibiotika Behandlung hat auch super geholfen. Nun wahr ich Bein hno er hat mit Ultraschall nachgeschaut und mehrere etwas größerer lymphknoten gefunden der eine wahr 1,7cm hat gemeint er denkt ist nichts schlimmes evtl. Von der halsentzündung. Ich soll 1 Woche 3x täglich ibuflam nehmen habe ich auch gemacht gleich am selben tag am nächsten tag wahr er schon kleiner und druckschmerz weniger. Jetzt aber ist der lymphknoten ganz hart und geht wie eine leichte Kurve das Kiefer entlang. Aber hart alles. Habe angst das es Krebs sein könnte vill. Hat jemand tipps ob es wirklich Krebs ist 😣 ich bin 20 Jahre Alt

Antwort
von Deichgoettin, 44

Nicht jeder geschwollene Lymhknoten, der länger als 1 Woche dauert ist Krebs.

Die Lymphknoten sind ein Teil des Lymphsystems und spielen eine wichtige Rolle bei der Immunabwehr. Geschwollene Lymphknoten haben meist harmlose Ursachen: Häufig liegen den vergrößerten Lymphknoten Infektionen zugrunde, wie z.B. eine Erkältung oder Mandelentzündung. Häufig klingen die Veränderungen auch von selbst wieder ab – ohne, daß sich eine Ursache findet.
Falls in 2 Wochen der Knoten noch nicht verschwunden ist, dann gehe noch mal zu Deinem Hausarzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten