Frage von nicolebeatzel, 41

Lymphknoten geschwollen rechts und Ohr Entzündung rechts dazu schulterverspannung rechts, seit mehr als einer Woche Ärzte finden nix muss ich mir Sorgen machen?

habe seit mehr als siebeb wochen schulterschmerzen in der rechten seite. mit tabe gehts momentan besser. aber seit fast zwei Wochen sind meine lymphknoten rechts geschwollen und das schlucken fühlt sich komisch an aber nicht schmerzhaft. dazu kam dann das mein rechtes ohr entzündet ist und der hno arzt nix finden konnt auch nicht mit ultraschall. blutbild alles okay mrt der hws und bws kam auch nix bei raus. man sagt man kann mir nicht mehr helfen auch mein Orthopäde weiss keinen rat. physotherapie schlägt eim bisschen an aber nicht viel. auch dehnen bringt mir nix.
bin verzweifelt was soll ich tun? warum geht die schwellung nicht weg :( bitte helft mir

Antwort
von silberwind58, 39

Ich hab ein Hashimoto und ständig geschwollene Lymphknoten am Hals! Manchmal auch,bei einem Entzündungsschub der Schilddrüse schmerzen bis zum Ohr. Vielleicht beruhigt Dich das und Du lässt mal die Schilddrüse anschauen,ist im Blutbild auch sichtbar. Die Schulterschmerzen müssen gar nicht zusammen hängen,mit den Lymphknoten und die schmerzen im Ohr! Alles Gute!

Kommentar von nicolebeatzel ,

Also Blutbild War alles okay die haben  nix mehr zu gesagt außer das sie mir nicht helfen  können :( tolle Ärzte  hab auch heute wieder sxhlcukbesxhwerden und trotz  ibu geht der einseitige ohrschmerz nicht weg

Mein hno sagt es sind Verspannungen die denken das ich was im Hals stecken hab. Aber nur durch Verspannung geschwollene lymphknoten? Kamm ich mir nicht vorstellen und besorgt mich noch etwas

Kommentar von silberwind58 ,

Such einen anderen Arzt auf,oft ist eine zweite Meinung hilfreich.

Kommentar von nicolebeatzel ,

darf ich nicht weil ich im hausarztverbund bin

Antwort
von sabbelist, 31

Eine Seitenstrangangina wurde ausgeschlossen?

Kommentar von nicolebeatzel ,

Wurde nie was zu erwähnt :/

Kommentar von sabbelist ,

Bei einer Seitenstrangangina schwellen die Lymphknoten im Halsbereich an. Je nach Schwere der Entzündung, sollte mit Antibiotika behandelt werden.

Kommentar von nicolebeatzel ,

antibotika hab ich hinter mir und hat auch nix gebracht

Kommentar von sabbelist ,

Wurde eine Speicheldrüsenentzündung, eine Ohrspeichelentzündung, eine Gaumenmandelentzündung, Entzündung der Unterkieferspeicheldrüse, und Kopfspeicheldrüse ausgeschlossen?

Wurden Kiefer und Zähne untersucht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community