Frage von titanus43, 30

Lymphknoten, anzeichen für eine Krankheit?

Hallo community, in letzter zeit kommt es vor das wenn meine lymphknoten anschwellen es so schlimm ist das ich auf einem ohr nur gedämpft etwas höre und mir das schlucken sehr weh tut, nach einer woche ist das spätestens weg. Meine frage iistkann man etwas dagegen tun? Zb. Kaltes oder warmes wasser trinken? Könnte es sein das ich irgendeine spezielle Krankheit habe die das verursacht?

Antwort
von AngJuli, 14

Hey!
Ich hab mal Medizin studiert und daher etwas Ahnung.
Was du so erzählst, klingt nach normalen Erkältungserscheinungen. Geschwollene Lymphknoten zeigen, dass sich in ihrer unmittelbaren Umgebung Krankheitskeime eingenistet haben, die unser Körper bekämpft. Die Lymphknoten haben dann mehr zu tun und werden deshalb dicker. Wenn also die an deinem Hals anschwellen und zur gleichen Zeit hörst du auf derselben Seite schlecht und deine Hals tut weh, passt das alles zusammen.
Das schlechte Hören kommt auch vom geschwollenen Hals. Das der Gehörgang, der außen in der Ohrmuschel endet, weiter innen vom Trommelfell verschlossen wird, weißt du ja wahrscheinlich. Hinter dem Trommelfell liegt das Mittelohr. Das ist auch luftgefüllt und muss ständig neu belüftet werden, damit außen und im Mittelohr der Luftdruck gleich groß ist. Nur so kann das Trommelfell frei schwingen und damit Geräusche übertragen, damit wir hören können.
Für die Belüftung des Mittelohres führt ein Gang von dort in den Hals, ziemlich weit hinten. Wenn du aber eine Entzündung im Hals hast und die Schleimhaut schwillt an, schwillt manchmal auch dieser Gang, die "Eustachische Röhre" zu. Dann kann das Mittelohr auf dieser Seite nicht mehr richtig belüftet werden, es entsteht ein Unterdruck, und das Trommelfell gibt dem nach und wird ein bisschen Richtung Mittelohr gezogen.
Dadurch wird es gespannt und kann nicht mehr gut schwingen. Und das merkt du daran, dass du nicht mehr gut hörst.

So, und was machst du nun? Gegen die Halsschmerzen empfehle ich dir Isla Moos-Pastillen mit Hyaluronsäure (oder sehr viel einfacher: die in der blauen Packung). Die bekommst du in der Apotheke. Die enthalten kein Medikament mit irgendwelchen Nebenwirkungen, pflegen aber die entzündeten Schleimhäute und lindern sofort den Schmerz ganz erstaunlich.
Gegen das schlechte Hören helfen abschwellen Nasentropfen. Von denen nimmst du so viel, dass sie bis in den Hals laufen. Dann erreichen sie nämlich den Ausgang dieser kleinen Röhre, deren Eingang schwillt ab und das Mittelohr bekommt wieder Luft. Allerdings musst du mit Nasentropfen vorsichtig sein, weil sie auf Dauer nicht gesund sind. Aber zwei-drei Tage bei einer Erkältung sind kein Problem.

Und wenn es so ist, dass du in letzter Zeit immer wieder Halsentzündungen hast, solltest du mal deinen Hausarzt oder HNO-Arzt fragen. Vielleicht stellen die fest, warum deine Infektionen immer wieder kommen. Aber wahrscheinlich ist daran nur der viel zu warme Winter Schuld. In der dunklen Jahreszeit sind unsere Abwehrkräfte nicht so gut, aber die Krankheitskeime blühen und gedeihen bei dieser Wärme.

Gute Besserung!

Antwort
von CA2311, 17

Gehe doch einfach zum Arzt, es könnte sich um eine einfache Erkältung handeln oder um eine leichte mittelohrentzündung, dann Schwellen die Lymphknoten an. Da sie ja gegen die Entzündung arbeiten.

Antwort
von belieber06, 11

Hatte so ein ähnliches Problem gehabt. Das mit dem Ohr kann aber damit zusammenhängen das sich der schmaz tief setzt und somit man weniger hört hatte ich jetzt zum 3 mal. Das mit den lymphknoten ist so eine Sache ich würde mal zum Arzt gehen ich war da auch bis sich herausgestellt hat das ich eine angeschwollene speicheldrüse habe. Deshalb immer besser zum Arzt. 

Antwort
von lalala321q, 8

Ich habe unter dem Kinn auch einen geschwollenen Lymphknoten, nun schon seit etwa 12-14 Jahren. Ich weiß auch nicht woher der kommt. Die Ärzte wissen es auch nicht. Außerdem hatte ich noch länger hier, also als Jugendlicher, einen schon recht großen Lymphknoten hinten der Ohr. Der musste aber raus geschnitten werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten