Lymphknoten am Ohr angeschwollen, Angst?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,  ich habe ständig geschwollene Lymphknoten.  Das kann verschiedene Ursachen haben.  

Bei mir kommt das im Moment vom Heuschnupfen.  

Lymphknoten schwellen an, wenn der Körper sein Abwehrsystem aktiviert.  Bei Entzündungen,  sogar Erkältung, Allergie etc.  

Das muss nicht gleich Krebs sein.  Mach dich nicht verrückt.  In den seltensten Fällen ist es was schlimmes.  

Und ich weiß aus Erfahrung,  dass oft Krebs und sonst was bei Internet suchen raus kommt.  Demnach höre ich schon zig tödliche Krankheiten haben müssen.  Meist ist es einfach was recht perfides.  

Bevor du aber umkommst vor Angst,  geh zum Hausarzt und lass ein Blutbild machen.  

Wünsche dir alles gute.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dexter000
13.05.2016, 20:04

Habe mir leider ziemlich viele Seiten darüber durchgelesen und dort stand, dass wenn die Lymphknoten nicht wehtun, es ein Anzeichen für Krebs sein könnte. Und da das Gesundheitssystem ziemlich überlastet ist, dauert es, bis man einen Termin beim Arzt bekommt. :(

0

Mach Dir keine sorgen. Die Lymphknoten sind ein Teil des Lymphsystems und spielen eine wichtige Rolle bei der Immunabwehr. Geschwollene
Lymphknoten haben meist harmlose Ursachen: Häufig liegen den vergrößerten Lymphknoten Infektionen zugrunde, wie z.B. eine Erkältung oder Mandelentzündung. Häufig klingen die Veränderungen auch von selbst wieder ab – ohne, daß sich eine Ursache findet. Wenn die Schwellung, länger als 2 Wochen anhält, solltest Du zu Deinem Hausarzt, nicht Hautarzt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vermute es ist Eiter. Zum Arzt gehen zur Abklärung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst selbst wenn es ein Lymphknoten ist - der leicht geschwollen ist - den Du ertastest - bedeutet, dass nicht gleich das Du Krebs hast sondern irgendwo eine Entzündung aktiv ist - oder war.  Da werden in den Lymphknoten Abwehrkörper produziert ...und der Lymphknoten wird tätig.

Wenn Du wie Du schreibst sonst keine Beschwerden hast - einfach mal beobachten und abwarten.  Hattest Du eine kleine Erkältung oder irgendwas Ähnliches?

Grundsätzlich müsstest Du nicht auf den Hautarzt warten und mal den Allgemeinmediziner fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dexter000
13.05.2016, 20:00

Ich hatte keine Erkältung oder sowas in der Art, und sollte man schon nach 3 Tagen zum Arzt rennen oder noch paar Wochen abwarten?

0