Frage von janaTre, 10

Luzides Träumen(mehr Infos)?

Ich habe eben schon einmal eine Frage über luzides träumen gestellt und mich danach darüber informiert, jedoch wurden mir manche fragen dort nicht beantwortet: Kann man, wenn man luzid träumen kann, nie mehr normal träumen? Kann man sich dann wirklich alles vorstellen? Also zB wenn man sich vorstellt zu fliegen, fliegt man dann wirklich oder gibt es so zusagen eine vorgeschichte, wie beim normalem träumen? Also dass man,wenn man zum Beispiel im Urwald ist und dort verfolgt wird, sich wieder was komplett anderes vorstellen? Danke für eure antworten :-)

Antwort
von Dahma2003, 10

Mein Bruder hatte eine Zeit lang auch luzid geträumt. Man kann sich vorstellen was man will, tun und lassen was man will, da du der Herr deines Träumes, deiner Gedanken bist. Aber selbst wenn du deine Methode zum luziden Träumen gefunden hast, kannst du sie nicht immer anwenden. Es ist ja so, dass du im realen Leben etwas regelmäßig tust und es dann zu einer Gewohnheit wird, die auch im Traum vorkommt, wo dir dann klar wird, dass du träumst <-- eine Methode. Nur wird nicht immer im Traum diese Sache kommen, die dich fragen lässt, ob du träumst. So kannst du auch ganz normale Träume haben, die du nicht kontrollieren kannst. Es ist eigentlich sogar so, dass die Wahrscheinlichkeit viel größer ist, normal zu träumen, als luzid, wenn du schon einmal luzid geträumt hast.
Lg

Antwort
von BOZZZZ, 7

Zu deiner ersten Frage: doch, man kann trotzdem noch normal träumen. Um einen luziden Traum zu haben, muss man ja bestimmte Methoden anwenden. Wenn du das nicht machst, hast du wahrscheinlich auch keinen luziden Traum. Ansonsten ist es so wie du beschrieben hast, du kannst frei bestimmen, was im Traum passiert. Habe schon einen Bericht gelesen, da hatte der Träumer ein Smartphone und mit diesem konnte er einfach per Tastendruck die Umgebung ändern. Viel Spaß beim Träumen!

Antwort
von emoscreamo, 6

Kann man, wenn man luzid träumen kann, nie mehr normal träumen?

Man träumt ja nicht immer klar. Wenn man einen Klartraum pro Woche hat, dann ist das schon gut. Aber die sind das Training auf jeden Fall wert. Es gibt auch sehr talentierte Klarträumer, die jede Nacht klarträumen. Die haben da aber sehr viel Übung reingesteckt. Wenn man keine Klarträume mehr möchte, dann genügt es in der Regel, einfach mit den Übungen wieder aufzuhören.

Kann man sich dann wirklich alles vorstellen? Also zB wenn man sich vorstellt zu fliegen, fliegt man dann wirklich oder gibt es so zusagen eine vorgeschichte, wie beim normalem träumen?

Manches geht besser, für manches braucht man etwas Übung. Ich musste z.B. ein paar Klarträume lang üben, durch eine Wand oder eine Glasscheibe zu gehen. Aber irgendwann hatte ich den Kniff raus. Auch das Fliegen klappt jedes Mal besser. Ich lasse einfach in Gedanken eine Kraft entstehen, die mich nach oben bzw. in die gewünschte Richtung zieht.

Also dass man,wenn man zum Beispiel im Urwald ist und dort verfolgt wird, sich wieder was komplett anderes vorstellen? Danke für eure antworten :-)

  Szenenwechsel kann man auch machen. Manche Leute können Portale entstehen lassen, andere drehen sich kurz im Kreis und sind dann woanders. Andere machen mal kurz die Augen zu und wünschen sich woanders hin.

Im Klartraumforum.de findest du viele weitere Tipps und Erfahrungsberichte.

Antwort
von KaeseToast1337, 9

Man kann nicht alles kontrollieren und ja man kann wieder normal träumen

Antwort
von Agaven, 6

Also bei mit ist es so, dass ich es bis zu einem gewissen grad beeinflussen kann, aber nicht direkt alles verändere mit einem Gedanken.
Es ist immer so als ob ich vom Traum immer weiter zum Bewusstsein gelange...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten