Frage von Anastasia2331, 196

Lungenkrebs mit 23 totale Panik was tun?

Ich habe aufgehört zum Rauche vor einem Monat.Seitdem immer wenn ich Treppen steige kommt es mir vor das ich wenig Luft bekomme. Und das war vorher nicht so. :-( ich war schon im kh und beim lungenfacharzt. Lungenfunktionstest gut und Sauerstoffsättigung bei 98% beide mal. Sonographie der Lunge ohne auffälligkeiten. Ich habe trotzdem Angst mit 23 an diesen unheilbaren Lungenkrebs erkrankt zu sein. Obwohl alle Ärzte meinen ich hätte nix und mit 23 wäre das sehr unwahrscheinlich

Antwort
von Treueste, 111

Anastasia, Dir sind zu diesem Problem schon sehr viele Antworten gegeben worden.  Sei froh, dass bei Untersuchung nichts rauskommen ist, und Du gesund bist. Du solltest den Ärzten da schon vertrauen.

https://www.gutefrage.net/frage/lungenkrebs-mit-23-habe-grosse-bedenken-was-tun?...

Das Du mit dem Rauchen aufgehört hast, ist aber prima.

Antwort
von BarbaraAndree, 136

Eine Krebserkrankung hat nichts mit dem Alter zu tun. Wenn der Lungenfunktionstest gut ist, dann bitte doch noch den Pneumologen, dass deine Lunge geröntgt oder ein CT gemacht wird. Wenn auch dieses Ergebnis in Ordnung ist, kannst du durchatmen und dich zurücklehnen.

Kommentar von BarbaraAndree ,

Danke für den Hinweis.

Kommentar von Treueste ,

Bitte sehr :-)

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Das ist korrekt aber in jungem Alter Krebs zu bekommen ist nunmal unwahrscheinlicher als in hohem Alter. Diese Aussagen von Ärzten "sie sind zu jung dafür" finde ich aber auch unangebracht ..

Kommentar von Anastasia2331 ,

Kann diese Atemnot auch vom Zwerchfell kommen?

Antwort
von Deepdiver, 132

Wenn die Lunkenfachärzte schon sagen, das alle Werte in Ordnung sind, dann ist das auch so.

Vielleicht hast du ja eine Erkältung und bekommst deswegen schlecht Luft.

Antwort
von Fielkeinnameein, 102

Hey,

wenn deine Befunde negativ sind bzw keine Auffälligkeiten zeigen würde ich mir keine Platte machen.

Es ist definitiv gut das du mit rauchen aufgehört hast. Ich weiß nicht ob du Sport machst aber der würde sicher helfen.

Alles Gute weiterhin

Mfg

Antwort
von Fistinator, 46

Tja, selber schuld. Rauchen ist halt bescheuert. Sich erstmal cool fühlen mit dem Rauchen und dann flennen, wenn man Lungenkrebs bekommt.

Kommentar von Anastasia2331 ,

Was stimmt mit dir nicht? Auch Nichtraucher können Lungenkrebs bekommen und so ne Antwort zu schreiben ist daneben 

Kommentar von Fistinator ,

Ja, bei Lungenkrebs von Passivrauchen wäre es verständlich. Aber bei bewusst sein der Risiken des aktiven Rauchens rumzuheulen, dass man eventuell Krebs hat, grenzt schon an lebensunfähig dumm.

Kommentar von Anastasia2331 ,

Trotzdem wenn irgendeiner an Krebs erkrankt zu sagen Pech das ist schon sehr eigen. Ich würde sowas nie sagen oder schreiben. 

Kommentar von Fistinator ,

Weil DU selber schuld bist. So einfach ist das. Wenn ich mir bei vollem Bewusstsein eine Hand abhacke, muss später auch nicht flennen, weil mir kein Handschuh mehr an den Stummel passt.

Kommentar von Anastasia2331 ,

Tut mir leid finde es trotzdem Komisch wie du argumentierst jeder macht mal Fehler und ich habe mit den Rauchen aufgehört. Weil ich mir denke wenn ich jetzt mit 23 aufhöre dann kann ich noch meinen Schicksal vielleicht entkommen. Ich finde überhaupt das Zigaretten verboten gehören! 

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Ich Grunde hast du Recht aber man kann das auch anders ausdrücken sodass es nicht klingt als wäre man der letzte Ar*** ..

Kommentar von Fistinator ,

Mir tut es nicht leid.

Kommentar von Fistinator ,

An "fielkeinnameein": Warum sollte ich Mitgefühl heucheln und alles vorsichtig durch die Blume sagen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten