Frage von kindagurl, 60

Lungenbeschwerden nach rauchen?

Eine ziemlich gute Freundin von mir hat vor einem halben Jahr aufhört zu rauchen, hatte vorher ein Jahr lang pro Tag 1-2 Zigaretten geraucht. Ab da an jetzt nur noch gelegentlich. Wenn sie aber geraucht hat, hat sie jedesmal danach noch 1-2 Wochen ein ziemlich unangenehmes Gefühl in der linken lungenhälfte, sagt sie. Atembeschwerden hat sie sonst eigentlich nicht. Sie wollte demnächst auch zum Arzt, aber wisst ihr vielleicht ob das einfach nur ein Abwehzeichen der Lunge ist, dass sie es lieber lassen sollte weil sie es schlechter verträgt oder was schlimmeres? (Sie ist jetzt 17)

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für rauchen, 14

Hallo!

aber wisst ihr vielleicht ob das einfach nur ein Abwehzeichen der Lunge ist

Das könnte nicht einmal ein Facharzt aus der Ferne beantworten .

Beim Rauchen ist das Risiko der Menge proportional und sie hat  in Summe wenig geraucht.  Also ist das Risiko gering aber nicht = 0, alles Gute.

Antwort
von Antwortapparat, 10

Gutefrage.net ersetzt keinen Arztbesuch.

Wenn ich gesundheitliche Probleme habe gehe ich zum Arzt. Ist es akut oder ein Wochenende kann man in die Ambulanz oder Notfallaufnahme jeder Klinik gehen. All das ist kostenlos in Deutschland. Jedem wird geholfen.

Die Frage hier zu stellen halte ich für Sinnlos und in vielen Fällen für gefährlich was die Antworten betrifft denn es wird kein Arzt auf gutefrage.net antworten.

Sollte dennoch ein Arzt unter den Antwortgebern sein wird er so Verantwortungsvoll sein und keine Ferndiagnose stellen.

Also, zum Arzt oder ins Krankenhaus gehen. Gutefrage.net ist in diesen Fällen verschwendete Zeit die u.U. deine Gesundheit gefährdet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community