Frage von Nini005, 133

Lumbalpunktion 3 Wo. später plötzlich Beschwerden?

Genau vor 3 Wochen ist bei mir eine  LP durchgeführt worden. Ich hatte bislang keine Schmerzen. Nun habe ich seit heute plötzlich etwa eine Handbreit um den Einstich herum Schmerzen. Der Schmerz ist bewegungsabhängig. Etwa beim Aufrichten nach dem Sitzen oder wenn ich mich bücke, tut es echt weh. Kann sich 3 Wochen später noch etwas entzünden? Oder Symptome einer Schädigung eines Nerves erst jetzt so heftig äußern ? 

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von belem3, 102

Ich kann dir nur aus eigener Erfahrung sagen, daß ich 4 Wochen lang Schmerzen hatte, die ersten paar Tage kaum Gehen konnte und das auch der Einstich selbst höllisch weh tat. Mir hatte man damals gesagt, das sei zwar selten aber harmlos - und so war es dann nach 4-5 Wochen auch langsam wieder vorbei; nochmal erleben will ich das allerdings nicht. 

Wenn bei dir aber absolut kein Schmerz aufgetreten ist, weder beim Einstich noch danach, aber erst 3 Wochen später, dann würde ich auf "stinknormale" Rückenbeschwerden tippen, aber sicher bin ich mir absolut nicht.

Ich würde das an deiner Stelle auf jeden Fall abklären lassen - Kurzer Anruf beim Krankenhaus, mit dem zuständigen Arzt verbinden lassen, das klärt manchmal schon einiges.

Kommentar von Nini005 ,

Vielen Dank für die Antwort, ich rufe da mal gleich an. Denke aber wirklich das es von der Punktion kommt weil der Einstich auch weh tut, also der rote Punkt wo eingestochen wurde. Wenn ich da entlang fühle ist dort der Ursprung und tut am meisten bei Druck weh... Seufz.. shit... das fehlt mir noch. Die ganze Geschichte ist so langwierig bin inzwischen total entnervt...

Antwort
von Nini005, 85

Habe jetzt noch einmal in der Klinik in der Neurologie angerufen. Also zunächst einmal ist es schon mal "gut" das ich kein Fieber habe. Natürlich kann man per Telefon keine Diagnose stellen, aber das größte Risiko (aber sehr sehr selten) bei der LP ist wohl ein Liquorleck, der geht aber auch mit Kopfschmerzen einher, das hab ich nicht. Entzündungen kann er nicht ausschließen, jeder Körper ist anders. Da ich aber auch kein Gefühl von einer Schwellung habe, schliesse -ich- das jetzt auch aus. Mir wurde gesagt das ich nichts falsch mache, wenn ich es ersteinmal mit Voltaren versuche. Wenn es nicht besser wird, soll ich vorbei kommen. Jetzt bin ich zwar nicht wirklich sicher, aber ich  schmiere erstmal ein. Ich werds sehen ob es hilft und berichte dann.

Kommentar von belem3 ,

Mach das, ich wünsch dir alles Gute und das es einfach wieder verschwindet. Das mit den Kopfschmerzen hatte ich auch, aber nur am zweiten und dritten Tag.

Kommentar von Nini005 ,

Danke Dir..ich bin jetzt keuchend (kein Witz) vor schmerzen ins Bett gekrochen und hab eine Position gefunden die grade nicht weh tut. Voltaren hat gar nix gebracht , kann kaum noch grade stehen geschweige denn schmerzfrei laufen. Ohrensausen und Kopfschmerzen sind jetzt auch da. Ibuprofen hilft bedingt. Plan B: morgen 7:00 Uhr : ab in die Klinik ...:/ glaub da is doch ne Entzündung drin ..und das Wo ich eigentlich nä. Wo. nach 3Wochen!! Krank, wieder loslegen wollte .. Ich bin stocksauer.. Und frustriert.. Alles blöd wenn man nicht gesund ist .. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community