Luftzufuhr für eine Flamme mit einer Klappe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mit der Zuluftklappe steuert man die Luftzufuhr: je mehr Luft in den Kamin gelangt, umso schneller verbrennt das Holz. Bei geschlossener Zuluftklappe (ganz dicht ist die nie), gelangt nur noch sehr wenig Luft in den Kamin und das Holz verbrennt entsprechend langsam. Am Ende wird es nur noch vor sich hinglühen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist die "Geschlossen"-Stellung dafür da, die Flamme zu ersticken? Falls nein, wäre sie ja auch ein Konkurrent.

Wozu braucht das Feuer Luft? Das hilft, die Frage zu beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Frage Widerspricht sich. Im Kamin ist nur Abluft, dort kann keine Zuluftklappe sein.

Ist die Feuerstelle ein geschlossener Ofen oder ein offenes Kamin? Gibt es noch eine 2. Stellklappe?

Wenn du nur eine Abluftklappe hast, darfst di Sie nur nach abgebrannten geschlossenen Ofen schliessen (noch Glut). Damit nutzt man die Glutwärme zusätzlich.

Beim offenen Kamin erst wenn der Abbrand komplett ausgeglüht ist.

Das Wäre zum Rückhalt der Raumwärme

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung