Luftmassenmesser, genaue Funktion und mögliche Problemlösung zum mageren Gemisch?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Im Prinzip sind die ganzen Strömungsverhältnisse im Motor so kompliziert, dass man eigentlich immer dann, wenn man da wesentlich eingreift, ein neues Kennfeld auf dem Motorenprüfstand aufnehmen und demenstprechend die Motorsteuerung anpassen muss. Mit allgemeinen Regeln oder Berechnungen kommt man nicht wirklich weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DerLuftmassenmesser wermittelt zwei Werte aus denen das Motorsteuergerät die aktuelle luftmenge über geschwindigkeit der angesugten Luft durch ein sogenanntes abkühlungsverfahren  und die tempetur der angesaugten ermittelt.

 Du hast durch den verbau des Sportluftfilters diese verändert , ist ja auch Sinn eines sportluftfilters das der mehr luft bekommt..  Das Motorsteuergerät kann  in gewissen Grenzen  innerhalb der vom Hersteller festgelegten  Regelgrenzen das auch nachregulieren aber eben nur in begrenztem Umfang..

Der hfm  Heisfilmluftmassenmeser so nennt man das gerät das die Luftmasse ermittelt  sollte bei änderungen des  luftfiltersystemes unmittelbar vor eintritt in den Motor  so verbaut werden das fehlluftmengen vermieden werden  die durch verwirbelungen oder andere Einflüsse diese Messung  verfälschen positioniert  oder  verbaut werden..  Das ist aber auch  von der  originalpositionierung des Luftmassenmessers  abhängig.

In deinem Fall möglicherweise sogar hinter dem luftfilter  um die gefilterte luftmenge zu ermitteln. In einem Bereich wo verwirbelungen die zu fehlerhaften Messungen führen könnten durch  beruhigungstrecken abgeklungen sind und so eine besere Messung ermöglicht wird.

Das währe ein Versuch wert den sonst ist der Eingriff ins verbrennungssystem Sache eines programierers die man im Tunigngwerkstätten findet..

 Sooo einfach ist das nicht. wie sich das so mancheiner vorstellt. Joachim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein luftmengenmesser ist ein heiß Film Sensor. Da ist ein sehr empfindlicher Draht der auf +180 Grad aufgeheizt wird. Umso mehr Luft fließt umso mehr Strom wird benötigt den aufzuheizen. Anhand des Strom Verbrauchs und der umgebungs Temperatur wird die luftmasse berechnet.

Sportluft Filter werden mit öl imprägniert. Es kommt also zwangsläufig immer ein wenig öl mit. Wenn jetzt öl auf den Sensor kommt geht der Draht kaputt. Deswegen wollte man in Fahrzeuge mit luftmengenmesser kein Sportluft Filter verbauen.

Sportluft Filter sind aus den 70/80er Jahren aus den Zeiten der Vergaser. Da hat man auch noch einen leistungsuntetschied gemerkt. Bei den Einspritzern ist das anders, da hört es sich anders an, aber Leistung gibt es keine. Du machst nur den Sensor kaputt.

Die Filter gibt es nur noch zu kaufen weil da eine Nachfrage ist und die Leute nicht aufgeklärt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung