Frage von UnePotVes, 25

Luftlinie berechnen in Mathe?

Nun ja folgende Aufgabe lautet: Im Urlaub in den Alpen will Christian die Luftlinientfernung des Berggipfelst von seinem Hotel im Tal bestimmen. Er peilt dazu den Gipfel über eine Vorrichtung an. Die Entfernung Z-B (Dreieck untere seite) = 2700 m hat er einer Landkarte entnommen. a) welche Entfernung Z-D (Obere schräge seite des Dreiecks) zählt Christian?

b) Warum kann Christian die Augenhöhe unberücksichtigt lassen?

Expertenantwort
von Willy1729, Community-Experte für Mathematik, 25

Hallo,

das Hotel, die Höhe vom Gipfel auf die Ebene des Bergfußes und der Gipfel ergeben ein rechtwinkliges Dreieck, von dem drei Stücke bekannt sind:

der rechte Winkel, der Winkel zwischen der Bergfußebene und dem Gipfel, sowie die Entfernung zwischen dem Hotel und dem Höhenfußpunkt
(2700 m). Dann ist die gesuchte Luftlinie die Hypotenuse und die Entfernung zwischen Hotel und Höhenfußpunkt ist die Ankathete. Somit gilt:

cos (a)=2700/x, somit ist x=2700/cos(a). Mit a ist der gemessene Winkel gemeint. 

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort
von Wasserallergie, 23

da fehlt eine angabe, die höhe oder so

b) weil das gering ist, im vergleich zu den strecken

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten