Frage von BennyBoule, 23

"Luftkajak" richtig lagern?

Ich habe seit diesem Jahr ein Luftkajak "Viamare 330" (ähnlich Sevylor Colorado usw). Für den Transport und zum kurzfristigen Lagern über den Sommer benutze ich einen 120 Liter Bundeswehr Seesack, da passt das zusammengerollte Boot inklusive Paddel, Pumpe usw gut rein. Aber wie lagere ich es am Besten den Winter über ? Ich habe mir jetzt aus stabilem Stoff einen 4 meter langen "Sack" genäht und habe das Boot flach auseinandergerollt in diesem Sack auf dem Dachboden liegen. Die Ventile sind alle offen. Wäre es wohl besser das Boot ganz leicht aufzupumpen und die Ventile geschlossen zu halten ? Auf dem Dachboden herrschen ja doch recht hohe temperaturschwankungen wodurch der Druck vermutlich auch im leicht aufgepumpten Boot dann immer etwas hoch und runter geht ?! Lange Rede, kurzer Sinn.....: Wie lagert man ein solches Luftkajak am Besten den Winter über ? Leicht aufgepumpt ? Komplett Luftleer? Mit offenen Ventilen ? Mit geschlossenen Ventilen ? Vielleicht sogar etwas Talkum o.ä. in die Schlauchkörper machen ? Oder ist es eigentlich total egal und es kann einfach monatelang zusammengerollt im BW-Seesack bleiben ? Da ich und meine Söhne diesen Sommer echt ne Menge Spaß mit dem Boot hatten, möchten wir einfach nix verkeht machen um möglichst noch lange Freude an dem Boot zu haben...

Antwort
von SteffiOutdoor, 14

Am besten leicht aufgepumpt und ausgestreckt lagern, wenn du den Platz hast. Wenn du es zusammengepackt lassen musst, öfter umpacken, damit die "Knicke" unterschiedlich belastet werden. Aber am besten ist, auseinandergerollt und zur Hälfte aufgepumpt.

Kommentar von BennyBoule ,

OK, Danke ! Platz hab ich aufm Dachboden genug dafür und das Boot passt auch (halb) aufgepumpt in meinen selbstgenähten Sack !

Dann werd ich das so machen und beobachten wie sehr sich die Temperaturschwankungen aufm Dachboden so auf das halb aufgepumpte Boot auswirken.

Antwort
von sandkornmuh, 4

Sauber machen und einfach locker zusammenrollen. Starke Temperaturschwankungen sind nicht gut. Sie belasten das Material. Das dünne Gummi muss unter Druck, einiges aushalten. Am besten ist ein kühler dunkler Keller geeignet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten