Frage von test1436, 159

Lufthansa; Flugzeug nach Ausbildung?

Hallo Community,

Da ich mich dafür entschieden habe nach meinem Abi Pilot zu werden interessiert es mich welches Flugzeug man nach der Ausbildung fliegt. Wenn ihr euch auskennt oder auch Pilot seit dann schreib doch bitte mal wie das Ausgewählt wird oder wie das bei euch als ihr eure Ausbildung abgeschlossen habt.

Danke im Voraus

Expertenantwort
von ramay1418, Community-Experte für Flugzeug & Pilot, 64

Hallo, 

abgesehen davon, dass LH für die nächste Zeit keine Ausbildung macht und der Pilotenmarkt mit rund 100 Bewerbern für den rechten Sitz sowieso überlaufen ist, sah es immer so aus: 

Modulare Ausbildung über PPL und CPL/IR mit ATPL-Theorie, danach Einsatz auf B737 oder A320. Das war für die LH-Passage. 

Auch die durchgehende Ausbildung nach MPL lief so ähnlich, nur dass es keine PPL und CPL mehr gab, sondern die ATPL-Theorie und erst zum Schluss wurde die Musterschulung auf B737 und A320 gemacht. 

Die Bewerber konnten zwar angeben, auf welchem Muster sie lieber starten wollten, aber natürlich hatte - und hat - das Unternehmen das Sagen, legt also je nach Bedarf der einzelnen Flotten die Zuteilung fest. 

Nach Ausmusterung der B737 bleibt aber bei der Passage nur der A320. Dazu kommt aber jetzt, dass die Ausbildung neu organisiert wird und sich die Konzerngesellschaften in Zukunft die Bewerber aussuchen können (Stand Ende 2015; kann sich aber noch ändern). 

OK, grundsätzlich ist es in den EASA-Staaten so, dass im Rahmen der MPL-Ausbildung diese erst am Ende mit einem Typerating abschließt - und dass kann ein Kurzstreckenmuster sein, muss es aber nicht, wenn die Airline z. B. keine Kurzstrecken fliegt. 

Dann könntest Du auch direkt auf ein "Dickschiff" geschult werden. Allerdings kenne ich europaweit keine Airline, welche nur die Langstrecke bedient, aber verboten ist ein Rating auf B747, B777 oder A330 oder A380 vom Gesetzgeber her nicht. 

Antwort
von Elias182, 85

Hallo,

es kommt ganz auf die Airline an, bei der du dich bewirbst/deine Ausbildung machst. Deine Airline entscheidet dann selbst je nach bedarf auf welches Flugzeug du geschult wirst. Erst wirst du als 1. Offizier auf ein Kurz-/Mittelstreckenflugzeug geschult und nach ein paar Jahren wirst du dann als 1. Offizier auf ein Langstreckenflugzeug geschult. Nach weiteren Jahren wirst du Kapitän auf der Kurz-/Mittelstrecke. Nach weiteren Jahren wirst du Pilot auf der Langstrecke. Leider sieht der Arbeitsmarkt derzeit sehr schlecht aus, weshalb ich an deiner Stelle deinen Wunsch überdenken würde.

lg

Antwort
von Schmidt1999, 81

Nach deiner Ausbildung, welche nicht zu unterschätzen ist, findet ein Typ-Rating statt bei dem du auf ein bestimmtes Flugzeug geschult wirst....dies kann z.B.ein Airbus A319/320/321 oder eine Boeing 737 sein.

Mit den wirklich großen Flugzeugen wie z.B. ein A380 oder eine 747 wirst du dann erst später in deiner beruflichen Laufbahn fliegen, da für diese Flugzeuge eine gewisse Flugerfahrung benötigen.

Kommentar von Pilotflying ,

Warum benötigt man für eine B747 oder eine A380 eine gewisse Flugerfahrung?

Nach Abschluss der Verkehrspilotenausbildung ist ein Pilot grundsätzlich in der Lage, ein jedes Verkehrsflugzeug zu fliegen. Man macht das entsprechende Type Rating und los geht's. Da ist es völlig wurscht, ob es sich um eine A320 oder eine B747 handelt.

Natürlich setzt eine Airline einen Piloten in der Regel erst mal z. B. auf der A320 Familie ein und später dann auf der Langstrecke auf A330/A340. Das hat aber mehr mit der Seniorität als mit Können zu tun.

Hat eine Airline nur einen Flugzeugtypen, dann wird ein Pilot auch direkt nach der Ausbildung darauf eingesetzt.

Nach Abschluss der Führerscheinprüfung darfst ja auch ein dickes Auto fahren, obwohl etwas Erfahrung von Nöten wäre.

Antwort
von Pilotflying, 50

Bei LH hängen noch ca. 900 Leute in der Warteschlange für den Ausbildungsbeginn. Da bei LH in den nächsten Jahren keine Ausbildung vorgesehen ist, hat sich das eh erst mal erledigt.

Ansonsten läuft das so, dass Du als Pilot froh sein kannst, überhaupt irgendwo irgendwas fliegen zu dürfen. Aussuchen kannst Du Dir das nirgendwo.

Antwort
von IchbinPilotAB, 36

Wenn du bei einer privaten flugschule warst kannst du dir es im prinzip raussuchen

Kommentar von Pilotflying ,

Wo kann man sich den den Job als Pilot heute noch aussuchen?

Kommentar von IchbinPilotAB ,

Ich meinte du kannst dein Typ Rating danach im Prinzip selbst aussuchen das schreibt dir keiner vor 

Antwort
von Donner123, 78

Ganz genau kenne ich mich auch nicht aus aber ich denke du musst für jedes große Flugzeug einen eigenen Schein machen, ist bei Zügen auch so. Also wenn du den Schein für eine B737 machst, kannst du kein A320 fliegen zum Beispiel.

Antwort
von Luftkutscher, 73

Das kommt ganz darauf an, bei welcher Airline Du eine Anstellung findest und was für Typen die Airline in ihrer Flotte hat. So wie der Pilotenmarkt derzeit aussieht, wirst Du nach Deiner Ausbildung überhaupt nichts fliegen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten