Frage von namenlose14, 23

Luftfeuchtigkeit wegen Erkältung. Zu viel?

Hallo! Ich bekomme höchst wahrscheinlich eine Erkältung. Habe schon Probleme mit der Nase und es machen sich leichte Halsschmerzen breit. Ich hatte gelesen, dass Luftfeuchtigkeit gegen eine Erkältung helfen kann. Folgende Lage: Wir haben heute in meinen Zimmer alle Tapeten abgerissen, da wir dort renovieren wollen. Dem entsprechend ist die Luftfeuchtigkeit dort sehr hoch. Das ganze Fenster war beschlagen und es ist feucht dadrin. Meint ihr, es würde mir helfen, wenn ich heute in diesen feuchten Zimmer schlafen würde? Oder ist das viel zu viel, wenn ich dort eine ganze Nacht verbringe?

Lg!

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Kruemelchen1984, 14

Hallo, es wird bestimmt nicht schaden. Ich glaube nicht, dass es zuviel sein kann. Du musst einfach gucken ob es nicht unangenehm ist wenn du dich längere Zeit in dem Raum aufhältst. Wegen der erhöhten Luftfeuchtigkeit legt man normalerweise eine feuchtes Handtuch über die Heizung. Das reichtdann auch schon. Und auf das Handtuch kann man noch gut ätherische Öle machen. Wir nehmen Babix Inhalat und geben ein paar Tropfen darauf. Die Öle verteilen sich dann ja im ganzen Raum und das verstärkt den positiven Effekt noch. Dadurch bleibt die Nase schön frei zum Beispiel für die Nacht. LG

Kommentar von namenlose14 ,

Vielen Dank! Das mit der Heizung funktioniert bei uns leider nicht, da wir eine Fußboden Heizung haben..

Kommentar von Kruemelchen1984 ,

Gern:) Müsste auch einfach so funktionieren wenn man die feuchten Tücher nur im Raum aufhängt. Nach einiger Zeit sind die Tücher ja trocken und die Luft also feuchter. Gute Besserung noch!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten