Frage von PabloEscobaRr, 213

LSD Krankheit?

Wenn ich leichten Husten habe und leichten Halsweh ist es dann schädlich wenn ich LSD nehme ?

Antwort
von atze3011, 100

An sich sollte das kein Problem sein, allerdings ist es sehr wahrscheinblich dass sich die Krankheit, zB. das Husten etc. negativ auf den Rausch auswirkt und die Erfahrung ziemlich unangenehm wird.

Wenn du es tust, trink genug. Und wenn du dich unwohl fühlen solltest versuch herauszufinden wieso, es könnte zB. sein dass du Husten musst und es nicht merkst. Dann einfach mal Husten und danach geht es dir vielleicht schon besser ^^

Antwort
von PeterDerFile, 55

Solang dich dein leichter Husten nicht komplett psychisch kaputt macht, kannst ruhig zu greifen.^^

Antwort
von CubeNoob, 60

LSD wirkt nur psychedelic. Sprich husten sollte dir dabei nicht schaden. Allgemein wird es sicher eine andere Erfahrung für dich sein.

Wenn du mehr wissen möchtest beschäftige dich mit den Nebenwirkungen von LSD. Die aber auch fast nur vorhanden sind wenn das LSD nicht rein ist.

Sollte es bitter auf der Zunge schmecken, spuck es bitte direkt aus. Das was auch immer dann dort bitter schmeckt ist gefährlich

Antwort
von badquestionxD, 119

LSD an sich ist nicht so schädlich. Hab das selbst schon oft genommen und mir geht's sowohl dabei als auch danach blendend. Aber in Kombination mit schmerzen würde ich das lassen, sowie mit schlechter Laune. 

Antwort
von putzfee1, 57

LSD ist eine Droge und ganz sicher nicht nur bei Husten und Halsschmerzen ungesund. Da solltest du ganz allgemein die Finger davon lassen.

Kommentar von Kodringer ,

Was ist da jetzt ungesund? Ist 100x gesünder als ein Bier

Kommentar von putzfee1 ,

@Kodringer: die Links, die ich gepostet habe, hast du dir jetzt aber nicht durchgelesen? Sonst würdest du so einen Unsinn nicht schreiben.

Im Übrigen habe ich nirgends behauptet, dass Alkohol gesünder ist.

Kommentar von Kodringer ,

Warum Unsinn? Du suchst dir Fakten raus die, das würdest du merken wenn du dich einmal mit Konsumenten unterhalten hättest, kaum vorkommen. Nicht einmal Albert Hofmann hatte je Flashbacks, und die Geschichten mit Leuten die aus dem Fenster springen sind auch Ausnahmefälle. Das ist, als würdest du nicht wollen dass man vor die Tür geht weil dich ja ein blitz treffen könnte.

Kommentar von atze3011 ,

Oho, eine Droge! Das muss ja ungesund sein!

LSD ist in keinster Weise "ungesund". Höchstens Risikoreich, und das auch "nur" für die Psyche.

Die Links die du gepostet hast sind übrigens absoluter Unsinn. Allein schon ein Satz im ersten Link zeigt dass die Verfasser dieser Seite keine Ahnung von der Substanz haben. So heißt es dort "Es [LSD] [...] hat einen etwas bitteren Geschmack". LSD ist aber völlig Geschmacks- und Geruchslos. Auch die im dritten Artikel propagierte LSD-Sucht existiert faktisch nicht. Genauso schwachsinnig ist der Rat im zweiten Artikel bei einem "Horrortrip" den Notarzt zu rufen, das versetzt den Konsumenten nur unnötig in weitere Panik und vershclimmert die ganze Situation.

Das waren auch nur Beispiele um dir zu zeigen wie wenige Fakten in diesen Artikeln stecken.

Kommentar von putzfee1 ,

Sprichst du/sprecht ihr aus eigener Erfahrung? Vermutlich.

Natürlich werden Drogen von denen, die sie benutzen, liebend gern verharmlost. Dass LSD schwere Psychosen auslösen können, ist nicht erst seit gestern bekannt. Und das ist alles andere als harmlos.

Kommentar von atze3011 ,

Ach, jetzt kommt die "der Typ nimmt Drogen, glaubt ihm nicht, der ist doch psychisch Krank und verwirrt"-Karte oder was?

Nur ein Bruchteil der Konsumenten bekommt Psychosen und es können nur Psychosen ausgelöst werden wenn man dazu eine Veranlagung besitzt. Eine Veranlagung für Psychosen haben ca. 2% der Bevölkerung.

Übrigens kann Alkohol auch eine Psychose auslösen.

Kommentar von putzfee1 ,

Nochmal: ich habe nie etwas davon gesagt, dass Alkohol harmlos(er) ist.

Und für den Bruchteil der LSD-Konsumenten, der die Psychosen bekommt, sind diese verheerend. Es ist übrigens unvorhersagbar, ob jemand eine Psychose bekommt oder nicht. Woher will man wissen, wer diese Veranlagung in sich trägt und wer nicht? Das steht keinem auf der Stirn geschrieben und ist auch auf medizinischem Weg leider erst dann feststellbar, wenn "das Kind schon in den Brunnen gefallen ist".

Es bekommen auch nicht alle Raucher Lungenkrebs, doch niemand würde behaupten, das Rauchen harmlos oder gar gesund ist. Genau so verhält es sich mit LSD.

Glaub mir, ich weiß, wovon ich spreche, ich habe es hautnah miterlebt, wie ein Cousin von mir durch LSD-Konsum nach und nach regelrecht die Verbindung zur Realität verloren hat und schließlich in einer Psychose gelandet ist. Er hat sich umgebracht... aber lange vorher ging es ihm schon extrem dreckig. Er konnte nur leider mit dem Mist nicht mehr aufhören, denn auch wenn LSD nicht körperlich abhängig macht: psychisch abhängig wird man mit Sicherheit.

Kommentar von Kodringer ,

Es ist aber  trotzdem falsch dann zu sagen, LSD wäre schuld, weil es ehrlich gesagt extrem leichtsinnig ist mit psychischen Problem Halluzinogene zu nehmen. Psychisch abhängig kannst du gar nicht werden, wenn du es alle paar Tage nimmst hast du nämlich keine Wirkung mehr davon.

Kommentar von atze3011 ,

Es tut mir natürlich leid für deinen Cousin, aber er hatte nun mal Pech udn war einer der wenigen Betroffenen.

Das ist aber kein Grund LSD generell als ungesund abzustempel, oder es zu verbieten. Extrem viele Menschen nehmen LSD ohne irgendwelche Probleme zu bekommen. Genauso gibt es Menschen die einen Autounfall erleiden, in Flugzeugen abstürzen, etc.

Wenn man LSD konsumiert, was jedem frei stehen sollte, muss man dieses (relativ kleine) Risiko eben hinnehmen.

Abhängigkeit von LSD gibt es faktisch nicht, da man erstens wenn man ca. vier Tage hintereinander konsumiert wirkt die Substanz nicht mehr, aufgrund der hohen Toleranzbildung. Außerdem ist jeder Trip eine ziemlich überwältigende oft anstrengende Erfahrung die man gar nicht all zu oft machen will. Es gibt auch Konsumenten die danach für lange Zeit gar keine Drogen mehr nehmen.

Kommentar von putzfee1 ,

Es tut mir leid, aber durch eure Aussagen ändert sich an meiner Meinung überhaupt nichts und ich werde sie auch weiter vertreten. Gott sei Dank bin ich nicht die Einzige, die so denkt.

Kommentar von atze3011 ,

Ich bitte dich wirklich deine Meinung zu überdenken denn dadurch dass auch die Regierung so denkt wird der Konsum nur gefährlicher und wird risikoreicher.

Die Prohibition verhindert eine richtige Dosierung, fachgerechte Hilfe und zieht Konsumenten (die es immer geben wird, egal ob legal ode rillegal) in die Kriminalität.

Denk bitte mal drüber nach

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten