Frage von Leonider, 72

LSD im Jugendalter?

Welche körperlichen Schäden hätte es LSD im Jugendalter, sagen wir mal mit 17 Jahren, zu konsumieren? Bei Cannabis spricht man ja davon, dass es dem Gedächtnis schaden kann, wenn es während der Entwicklung des Gehirns öfter konsumiert wird.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von EinfachJan, 43

Hallo Leonider,

Mit 17 ist man durchaus in einem Alter, in dem man schnell in den Gruppenzwang oder Tatendrang gerät. Von daher vorab: Tue nichts um dazuzugehören oder etwas vor anderen getan zu haben. 

LSD erweitert dein Bewusstsein immens und lässt dich die Realität neu greifen und von ganz anderen Blickwinkeln betrachten. Diese extremen Emotionen, die du dabei verspürst, können dich sehr stark prägen, was jedoch auch etwas schlechtes sein kann.

Man beachte, dass LSD nicht umsonst illegal ist (zumindest der Besitz vor dem Konsum). Das Risiko einer Psychose ist durchaus gegeben, Orientierungslosigkeit kann dir zum Verhängnis werden. Bei "Optics" (Bildverzerrungen und Bewegungen) könnte Verletzungsgefahr bestehen. Die körperlichen Schäden entstehen höchstens durch Ausrutscher und Gestolpere, dass sich noch etwas an dir fehlbilden könnte oder das Wachstum eingeschränkt wird ist vollkommen ausgeschlossen. Gib nur Acht auf deine Psyche.

Sollte es zu einem Einnehmen kommen, pass gut auf dich auf. Wähle ein ruhiges "Setting" und setz dir vorsichtshalber jemanden dazu, der auf dich aufpasst und dem du vertraust. Übertreibe nicht und habe stets Respekt vor dem, das dich in eine neue geistige Dimension katapultieren kann.

Peace, Alles Gute und einen schönen Abend :-)

Jan

Kommentar von Leonider ,

keine Sorge. Wenn ich etwas konsumiere dann ganz sicher nicht um Cool zu sein oder dazu zu gehören :D Danke für deine Antwort!

Kommentar von EinfachJan ,

Icha weiß ja nur wies früher hier und da war ;-) da bin ich ja erleichtert! Immer gern :-)

Antwort
von HypnoDoc, 72

LSD verursacht erst einmal so gut wie keine körperlichen Schäden, kann aber sehr großen psychischen Schaden anrichten. Zwar wird öfter "lehrbuchmäßig" von Psychosen aufgrund eines Horrortrips berichtet, aber die psychischen Auswirkungen können viel schleichender und langfristiger sein. 

Mein Rat: lass die Hände davon, denn das Risiko ist hoch irreversible und lebenslange Schäden zu verursachen. Die "hochgepriesene" Bewusstseinserweiterung und Selbsterkenntnis kann man auch auf anderem Wege erlangen, ohne massiv mit Chemie ins Gehirn einzugreifen.

Antwort
von john201050, 44

körperliche schäden gar keine.

man könnte psychische probleme bekommen. oder einfach mit der erfahrung überfordert sein. oder oder oder.

man könnte aber auch die treppe runter fallen und sich den hals brechen.

Kommentar von Leonider ,

so eine Antwort habe ich mir erhofft, danke :D 

Kommentar von john201050 ,

nicht dass das jetzt wie eine ermutigung rüber kommt, ich denke mit 17 ist die gefahr recht hoch noch nicht bereit für so eine erfahrung zu sein. deshalb rate ich dir ab.

aber das ist von person zu person unterschiedlich. jeder muss selbst wissen was er tut.

Antwort
von WastedYout, 45

Ein 13 jähriger könnte ACID regelmäßig konsumieren und würde keine Schäden davon tragen und ein 30 jähriger wäre nach dem ersten Fall ein Pflegefall also bei ACID gibt es nicht DAS alter

Antwort
von aXXLJ, 34

Für LSD gilt gleiches wie für Cannabis: Das Gehirn sollte fertig entwickelt sein und die Pubertät schadlos überwunden.

In den 4 US-amerikanischen Staaten, in denen Cannabis legal erhältlich ist, gilt eine Altersgrenze von 21 Jahren.
Für LSD-Gebrauch kann diese Altersgrenze m.E. dann unterschritten werden, die konsumwillige Person stabil im Leben steht und von ausgeglichenem Wesen ist.

Überdies gilt: Die ersten Reisen mit LSD nur unter Begleitung eines erfahrenen Guide zu machen.

Kommentar von Fischmensch2 ,

Nur 4 Staaten? Sind es nicht viel mehr mittlerweile?

Kommentar von aXXLJ ,

Colorado, Washington, Alaska und Oregon.

Die "viel mehr Staaten" sind diejenigen, die Cannabis zum medizinischen Gebrauch legalisiert haben (25).
Die o.g. 4 Staaten haben für den  Genusskonsum legalisiert.

Dieses Jahr wird voraussichtlich Kalifonien hinzukommen und danach werden viele andere - bislang noch prohibitionistische - Bundesstaaten fallen wie Domino-Steine.

Antwort
von putzfee1, 57
Antwort
von MasterOfFragen, 66

http://de.drugfreeworld.org/drugfacts/lsd/what-are-the-risks-of-lsd.html

Hier sind Informationen über alle Drogen.... ganz unten auf der Seite ist eine Story.

Kommentar von Leonider ,

drugfreeworld klingt für mich nicht wirklich nach einer Neutralen Quelle...aber ich les mir das mal durch

Kommentar von mairse ,

Drugfreeworld ist eine Kampagne der Sekte Scientology. Das was da steht sind zum Großteil Lügen.

Kommentar von MasterOfFragen ,

Glückwunsch, dass weiß ich, aber die LSD Wirkungen sind real.

Kommentar von Leonider ,

trotzdem habe ich keine Lust meine Informationen von Scientology zu bekommen....trotzdem danke für deine Antwort

Kommentar von MasterOfFragen ,

Im Jugendalter hast du die selben Auswirkungen.

Die Auswirkungen von LSD sind nicht voraussagbar. Sie sind abhängig von der Dosis, von der Persönlichkeit des Konsumenten, seiner Stimmung, seiner Erwartungen und von der Umgebung, in der die Droge benutzt wird. Gewöhnlich fühlt der Konsument die ersten Wirkungen der Droge zwischen 30 bis 90 Minuten nach der Einnahme. Die physischen Wirkungen beinhalten erweiterte Pupillen, erhöhte Körpertemperatur, gesteigerten Herzschlag und Blutdruck, Schwitzen, Verlust des Appetits, Schlaflosigkeit, einen trockenen Mund und Zittern.

 

Empfindungen und Gefühle ändern sich viel dramatischer als die physischen Anzeichen. Der Konsument kann mehrere verschiedene Gefühle zur selben Zeit empfinden, oder schnell von einem Gefühl zu einem anderen schwanken. Wenn in genügend hoher Dosis eingenommen, erzeugt LSD Wahnvorstellungen und Halluzinationen. Die Empfindung für Zeit und Selbst verändert sich. Empfindungen scheinen „sich umzudrehen“, und geben dem Konsumenten das Gefühl, Farben hören und Klänge sehen zu können. Diese Verwechslungen können erschrecken und Panik verursachen.

Antwort
von cub3bola, 54

Ja ... hm ... ich hätte dazu mal ein Beispiel:

Kommentar von Leonider ,

das sieht jetzt nicht wirklich nach einer seriösen Quelle aus

Kommentar von cub3bola ,

Seriös? Soll das heissen du würdest Timothy Leary auch ausschließen? Ich bin erschüttert^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community