Frage von Todesengel66, 196

LSD bei Psychischen Problemen ?

Hallo

Ist es gefährlich denn man LSD nehmen will, wenn man so vor ca. 1-2 Jahren Psychische Probleme hatte?
Mit gingst da richtig dreckig bis hin zu Suizid Gedanken, darum stelle ich mir die Frage ob das noch folgen haben könnte

Gruß

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Glueckspilzler, 63

Es ist bezogen auf den Infos, die wir über dich kennen, schwer zu sagen ob es eine gute Idee ist. Es hat wirklich sehr viel mit dir selbst auch zutun.

Wie ist deine momentane Verfassung? Wie groß sind deine Ängste vor deiner Vergangenheit? Es ist möglich, dass dir deine Probleme, die du damals hattest, im Trip nochmals über den Weg laufen. Ab da ist es wichtig zu wissen ob du panische Angst davor hättest oder du es sogar begrüßt um dich selbst davon zu befreien und dich zu heilen.

LSD kann höchst therapeutisch und heilend auf einen wirken, das aber nur, wenn der Konsument es sozusagen zulässt und sich dem gewachsen ist, was auftreten könnte.

Ich zu meinem Teil hatte auch so meine dreckigen Abschnitte im Leben und konnte mit lsd nochmal gut in meinem Bewusstsein aufräumen und das wesentliche fokussieren. Mit LSD kann man sich und das eigene Leben wahrlich nochmal von einer ganz neuen Perspektive aus betrachten, was sehr hilfreich sein "kann" .

Das heißt aber nunmal nicht, dass du diese Substanz auch so gut für dich nutzen kannst. In Wahrheit hängt es wirklich ganz von dir ab ob du es psychisch auf dich nehmen kannst.

Wenn du nämlich andersrum überhaupt nicht zurechtkommst und die 12 oder mehr Stunden eine reine Höllenfahrt für dich werden, so kann es auch wirklich schlechte Folgen für deine Psyche haben.

Wenn du wirklich chronische Depressionen oder psychische Krankheiten "ohne Ursache", also eher genetisch bedingt hast, dann kann es eher nicht helfen.

Wenn es hingegen die schmerzhaften Resultate aus deinem bisherigen Leben waren, so "kann" es wahre Wunder bewirken.

Aber gerade weil es riskant bei dir sein kann, hol dir unbedingt(!) mindestens einen erfahrenen Tripsitter an deine Seite, dem du vertraust. Achte peinlichst genau auf Set/Setting und dosiere nicht über! Da sollten 100-150µg echt genug sein fürs erste.

Ich mache keine Webung für nichts, sondern gebe Tipps zum Safer Use, was sehr wichtig ist.

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen und wünsche dir noch alles gute in deinem Werdegang.

Peace & Safer Use

Glückspilzler :)

Kommentar von Todesengel66 ,

Meine Momentane Verfassung ist super ^^
Und Angst habe ich vor meiner Vergangenheit auch nicht.
Andere Drogen verkrafte ich ohne Probleme
Danke für die tolle Antwort ;)

Kommentar von Glueckspilzler ,

Man kann vorallendingen sagen, dass wenn man sich wirklich sehr gut vorbereitet, sich an Set/Setting also eine gute Verfassung und einen Ort in dem man sich wohlfühlt achtet, und dazu noch sehr enge Bekannte bei sich hat, die wissen was sie zutun haben wenn es mal schlecht verfläuft, man im Normalfall wirklich jeglichen Schaden auf ein Minimum reduzieren kann.

Achja und wähl als Setting für den Erstkonsum auf keinen Fall ein Gebäude. Räume und die Wände, die einen leicht einkapseln wirken unter Umständen sehr kontraproduktiv. Ich würde am besten auf ein gutes Sommerwetter warten und es dann draußen in der Natur machen, an Stellen wo möglichst keine Fremde langlaufen.

Unter lsd ist die Natur nämlich so unvorstellbar schön und beeindruckend ;) Würde zudem auch eher einen Nachttrip empfehlen, wenn du da aber zuviel Angst für hättest ist es Tagsüber auch ok, solange dir möglichst keine Fremde über den Weg laufen und du dich auchnoch unterhalten musst.

Antwort
von vierfarbeimer, 52

Bei psychischen Problemen kann Drogenkonsum katastrophale Folgen haben. Im Extremfall kann man auf einem LSD Trip "hängen bleiben" und ist dann für den Rest seines Lebens ein Sozialfall.

Kommentar von TopRatgeberNR1 ,

Das kann bei alkohol auch passieren wenn man sich an gewisse Richtlinien hält z.b. Dosierung, setting usw ist das Risiko so gut wie nicht mehr vorhanden

Antwort
von Hoskar, 39

mit Sicherheit kann ein LSD Tripp immer unangenehme Folgen haben das gilt für Kranke und Gesunde gleichermaaßen also Finger weg von dem Zeug  ok  

Antwort
von Jesse92, 81

Lass die Finger von den Drogen, das tut dir nicht gut. Versuch dich stattdessen mit Freunden zu treffen, Sport zu machen oder so etwas! Es gibt immer eine bessere Lösung als Drogen zu nehmen.

Kommentar von TopRatgeberNR1 ,

nur einmal als Info alle hier schreiben "lass die Finger von drogen" aber ihr wisst schon dass anti depressiva und die ganzen Tabletten die man dann bekommt auch Drogen sind?

Antwort
von crishi12, 60

Ehm.Generell Drogen?Alles ist schädlich für dich,egal ob du Probleme hattest oder hast.Nimm sie wirklich nicht,du zerstörst dir dein komplettes Leben.

Antwort
von Dontknow0815, 61

Das hängt noch davon ab wie es dir jetzt geht. Haste deine Probleme überwunden?

Anhand deiner Frage hast du aber Zweifel die bei LSD Konsum auf jeden Fall zum sprechen kommen. Glaub mir du verlierst dich in vielen Gedanken und wenn da eine reale Angst dabei ist kannst du schnell auf einen horrortrip rutschen. Und das willst du nicht.

Wäge ab ob du dafür bereit bist oder nich. Dabei spielen viele Faktoren eine Rolle.
Direkt allein sollte man es ehh nicht nehmen. Wenn du es unbedingt probieren willst nehm dir einen tripsitter. Dass du direkt in eine Psychose rutscht bezweifle ich aber ein Horrortrip kann dir auf jeden Fall ne  Heiden Angst einjagen

Kommentar von TopRatgeberNR1 ,

genau so ist es guck dir auf YouTube "Open mind" seine lsd Videos an!!!

Kommentar von Dontknow0815 ,

Ja ich hasse die Antworten bei denen Drogen sofort vertäufelt werden. Die meisten haben doch gar keine Ahnung was für ein Potential hinter manchen steckt. Dabei ist nicht die Rede von Synthetischen Drogen das ist wieder eine ganz andere Sache.

Kommentar von Pudelwohl3 ,

Ach Du Ahnungsloser ... LSD kommt nicht aus dem kleinen Chemielabor? 

LSD ist ein chemisch hergestelltes Derivat der Lysergsäure

Kommentar von Dontknow0815 ,

Gut mal LSD ausgenommen was ehh zu den mit ungefährlichsten Drogen zählt da es von Körper sehr gut verträglich ist. Meinte damit eher cocs metamphitamin hereoin and so on. Wobei selbst bei Meth die Streckmittel bzw die Unreinheit das gefährlichste ist:D

Antwort
von Pudelwohl3, 100

Das kann völlig unberechenbare Folgen haben.

Lass es besser und freue Dich daran, dass es Dir wieder gut geht.

Antwort
von danyso, 67

Damit gefärdest du dich undd die Menschen in deiner Umgebung.
Keine Gute Idee.

Kommentar von TopRatgeberNR1 ,

bullshit klär dich mal richtig auf

Antwort
von landregen, 64

Ja, allerdings. Es kann z. B. Psychosen auslösen. Mir ist ein dramatischer Fall bekannt, dass jemand seit Jahren mit chronischer Psychose in der Geschlossenen ist, ausgelöst durch LSD-Konsum. Beruflich habe ich öfter damit zu tun, es ist nicht so selten.

Antwort
von jackysusi, 27

das frage ich auch in ähnliche art, ich bin auch seelisch krank und wollte es auch LSD nehmen, das ist sehr gute frage .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten