ls Fahranfänger alleine nach Frankreich?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Aber sicher doch! Wie willst du sonst Praxis bekommen?

Denke aber an zwei Dinge:

  1. Der @AlteHaudegen75 erwähnte es schon: Die Mentalität der Franzosen ist etwas, nun, "ungewohnt". Und sie fahren teilweise auch mit, nun, sagen wir, "überraschend kreativem Fahrstil"; ganz besonders in Städten.  
  2. Die Strafen in Frankreich sind zum Teil brutal. Wo du hier mit 15 Euro dabei bist, kann dich das in Frankreich leicht 150 und mehr Euro kosten. 

Mit anderen Worten: Rein in die Kiste und losgetuckert! Aber, wie meine Oma immer zu sagen pflegte: 

"Fahr' schön rechts und grüß' die Leute!"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von miezepussi
08.07.2016, 21:44

Klasse Oma! ;-)

2

Ja klar. Setze Dich nur nicht unter Zeitdruck. Plane Pausen ein. Tanke vorher ausreichend, man weiß nich wann die nächste Tankstelle kommt. Besorge Dir aktuells Kartenmaterial und lass dir die Karte vorher erklären, so dass Du den Weg auswendig kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BernhardBerlin
08.07.2016, 21:36

Sehr guter Tip!

In Frankreich fährt man idiotensicher mit den Michelinkarten. Wer die hat, braucht kein "Navi".

0

Wo ist das Problem? Die Verkehrsregeln in F sind die gleichen wie hier, und auch die Verkehrszeichen sind identisch ("Rappel" sieht man häufiger, das hat aber nichts mit einem Rappel zu tun, sondern weist darauf hin, daß man sich immer noch in einer regulierten Zone, z.B. innerhalb einer Geschweindigkeitsbeschränkung befindet).

Als noch nicht sattelfester Fahrer solltest Du vorläufig den Kreisverkehr um den Arc de Triomphe in Paris meiden.

Es macht riesigen Spaß, dort herumzukreiseln, aber man muß sich zunächst mal an die französische Fahrweise gewöhnt haben. Die lernt man in deutschen Fahrschulen nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

300 französische Kilometer sind genau so viel wie 300 deutsche ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es hier schaffst, dann kannst du das auch in Frankreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar. Warum denn auch nicht? So bekommst du Fahrpraxis zusammen.

Aber du solltest da schon mit erhöhter Aufmerksamkeit fahren.

Die Franzmänner legen wie die Italiener manchmal einen recht eigenwilligen Fahrstil an den Tag.

Da spreche ich absolut aus Erfahrung.

Gute Fahrt 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung