Low-Carb Warum Cheatday?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ja es ist hauptsächlich für die Psyche. Nebeneffekt ist, dass kurzweilig der Stoffwechsel wieder etwas angekurbelt wird.

Ich ernähre mich seit 4 Monaten low carb (>50g carbs) und habe seit einem Monat einen Carbtag alle 8 Tage. 

Krafttraining jeden zweiten Tag. Mein Körperfett ist von 22% auf 10% runter. Muskeln aufbauen kannst du im Kaloriendefizit aber vergessen. Dafür werden sie sehr sehr definiert.

Denk daran: Low Carb = High Fat! 70% Meiner Tageskalorien kommen aus Fett.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von matmatmat
27.09.2016, 13:54

Wenn Du es nicht low-carb machst sondern deinen Muskeln noch etwas Brennstoff läßt und genug Protein ißt, ist es kein Problem auch im Kaloriendefizit Muskeln auf zu bauen...

0

Hallo,

ich weiß, diese Frage ist schon knapp zwei Monate alt, aber ich muss einfach meinen Senf dazu geben, da ich mich mit dem Thema Cheatday bei der Low- / Slow Carb Diät schon sehr intensiv beschäftigt habe.

Der Cheatday ist durchaus wichtig, nicht nur psychologisch (obwohl auch dieser Aspekt ist nicht zu vernachlässigen ist)!

Der Cheatday sorgt dafür, dass der Stoffwechsel nicht heruntergefahren wird. Das passiert ohne Cheatday (auch Aufladetag, Schummeltag oder Fresstag genannt) nämlich ganz schnell. Und dann bringt die ganze gute Erhährung nichts mehr. Stattdessen fühlt man sich plötzlich nur noch matt und fertig und hat für nichts mehr Energie.

Halte also bitte unbedingt den Cheatday ein, wenn du dich entsprechend Low- oder Slow Carb ernährst.

Wenn du wissen willst, wie du die Gewichtszunahme am Cheatday in Grenzen halten kannst, hilft dir vielleicht dieser Artikel weiter: http://www.einfachslowcarb.de/protokoll-eines-optimierten-schummeltages/

Schöne Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab gelesen bringt den Kreislauf wieder in Schwung, und hilft dadurch weiter abzunehmen.

Und generell sollte man nie ganz auf etwas verzichten, finds einfach toll wenn man sich auf etwas freut und es dann haben kann :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! 

Überall wird dort von einem Cheatday gesprochen, an dem man alles Essen darf.

Da schwanke ich zwischen lustig und sauer. Cheat day - ein neues Modewort und doch eher ein Faktor zu nachhaltig mehr Gewicht. Das ist so oder so der falsche Weg. Eine Ernährungsumstellung macht nur Sinn, wenn sie dauerhaft angelegt ist, sonst fehlt die Nachhaltigkeit. Du wirst nicht ein Leben lang mit Kalorien rechnen können. Jede Einsparung führt da zu einem Mangelbedarf mit Faktoren zum Jo-Jo. Ein sicherer Weg zu nachhaltig mehr Gewicht.

 Was immer Du änderst, es muss dauerhaft und ohne täglichen Stress durchführbar sein.

 Eine Bekannte hat nie auf Kalorien geachtet, nicht gehungert, 40 kg abgenommen, seit 12 Jahren Idealgewicht. 

Sport. Joggen, Crosstrainer, ein workout wie Zumba - frage You Tube. Sehr effektiv ist auch ein HIT – Training.

Ich wünsche Dir viel Erfolg.






Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hauptsächlich natürlich für die Psyche. Man hat mehr Lust durchzustehen, um dann einen Tag lang mal richtig toll zu essen. Das motiviert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überwiegend für die Psyche

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der ist um einen etwas zu motivieren, wirklich nötig ist er nicht.
Alles essen sollte man allerdings nicht, man muss trotzdem in Rahmen bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist nicht nötig.

Low carb würde ich allgemein abraten, weil du es nicht über lange zeit machen kannst, wegen gesundheit und wenn du damit aufhörst, hast du einen überschuss von kohlehydrate und nimmst relativ schnell wieder zu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieser sogenannter Cheatday ist nichts weiter als eine Ausnahme für die, die es nicht aushalten. Es hat sich manifestiert und ist geblieben! 

Man sollte diesem Cheatday keine weitere Beachtung schenken 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?