Frage von Kampfsport15, 122

Low carb oder vegan ernähren?

Beide Theorien wurden bereits von mehreren Professoren bestätigt, obwohl low carb und vegan genau das Gegenteil sind...Ich bin jetzt verwirrt. Wonach soll ich mich richten?

Antwort
von putzfee1, 47

Ernähre dich einfach abwechslungsreich und ausgewogen, das reicht vollkommen aus, um seinen Körper gesund zu erhalten. Von allem etwas, von keinem zu viel. Dann bekommt dein Körper alles, was er zum Leben benötigt. 

Antwort
von Inmetsu, 43

Am Besten ist sich natürlich zu ernähren, damit meine ich keine Fertigprodukte, kein raffinierter Zucker, keine zu weit verarbeiteteten Produkte. Ich halte nicht viel von der veganen Lebensweise, da ich selbst auf eine sehr fettreiche Ernährung schwöre, das sieht aber natürlich jeder anders. Hauptsache du isst genug Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate und paast auf, daas du nicht zu wenig Obst, Gemüse, Fisch, Nüsse, Eier etc. isst

Expertenantwort
von aida99, Community-Experte für Gesundheit, 33

Low carb ist überhaupt nicht gesund, man sollte dabei sogar regelmäßig den eigenen Urin untersuchen lassen, ob man mit dem vielen Protein seinen Körper schädigt:

https://de.wikipedia.org/wiki/Ketose_%28Stoffwechsel%29

Man nimmt mit einer konsequenten Low-carb-Diät ab, das heißt aber nicht, das sie gesund ist.

Ob vegan gesund ist... darüber streiten sich die Geister, auch hier in den Antworten!

Antwort
von xxTOxx, 6

Iss was du willst , das ist das Beste. Vergiss nie : Low Carb heißt nicht No Carb! ! --und-- Vegan zu sein heißt nicht sich von irgendwelchen Nahrungsergänzungsmitteln zu ernähren , sondern zu versuchen tierische Produkte gegen pflanzliche zu ersetzen (was nicht ungesund sein kann) . Teste beides , dann wirst du merken , was dein Körper besser verträgt! LG

Antwort
von wickedsick05, 14

gesünder von den beiden wäre Low Carb.

Eine gut geplante Mischkost mit ökologisch nachhaltig angebauten
Lebensmitteln die hauptsächlich Regional und saisonal angebaut wurden
ist die BESTE Ernährung für Mensch/Tier und die Umwelt.

Antwort
von AppleTea, 21

Vegan. Immerhin ist der stärkste man deutschlands auch veganer :) von dem low-carb ding halt ich nicht allzu viel. Wie von allen Diäten

Kommentar von Omnivore08 ,

lool, 1. ist das der Typ nicht mehr und 2. ist er VOM Kraftsport ZUM Veganer geworden und nicht umgekehrt!

Vegan ist eine sinnlose Mangelernährung, die kein Mensch braucht!

Kommentar von AppleTea ,

Ist mir völlig Banane ob er erst Sport gemacht hat oder erst veganer war. Tut auch rein gar nichts zu Sache

Kommentar von Omnivore08 ,

Natürlich tut das zur Sache, das sagt uns nämlich, dass diese Aussage völlige Wumpe ist:

Immerhin ist der stärkste man deutschlands auch veganer

Und wenn der stärkste Mann der Welt ein Nordkoreaner ist, sollte ich dann dann da Asyl beantragen?

Kommentar von AppleTea ,

Wäre mir ebenfalls egal. Es geht hier um die Ernährung

Kommentar von xxTOxx ,

Omnivore08 Es hat keinen Sinn , wen b du hier versuchst andere von deiner Meinung zu überzeugen. Denn wie gesagt : Es ist nur eine MEINUNG. Bis heute kann man nicht genau sagen , welche Ernährung die Beste ist , da es unzählige Studien zum Thema Ernährung gibt. Letztendlich kommt es auf einen selbst an , welche Ernährung man bevorzugt und welche einem gut tut. Hier sinnlos das Gerücht zu verbreiten Veganismus sei eine Mangelernährung ohne sich auszukennen ist einfach nur unmoralisch. Wenn du der Meinung bist , dass Veganismus ein Blödsinn ist , dann hör auf damit einen Fakt aus deiner Meinung zu ziehen.

Antwort
von EmptyCages, 14

Es gibt kein "oder" - beides ist möglich...

Google mal nach "Low carb vegan" oder "Vegan Low Carb" - findest mehrere Seiten und auch Bücher dazu mit Rezepten und Tipps...

Zwar scheint es anfangs schwieriger zu sein als rein vegan oder rein "Low Carb", aber es ist wohl auch dies machbar und einfach, wenn man erstmal die Grundkenntnisse und Basics kennt und verinnerlicht hat...

Ich leb einfach vegan und mach mir um Carbs - ob high oder low - keine Gedanken, aber ich wünsch dir, dass du die Ernährungsweise findest, die dir guttut und mit der du klarkommst...:)

Antwort
von georgiaaa, 44

High carb vegan. Google mal!!!!

Antwort
von kokomi, 60

eine gesunde ausgewogene ernährung ist das beste!

Antwort
von 19steph87, 74

Zunächst stellt sich ja die Frage, möchte man seine Ernährung auf vegan umstellen und gar keine tierischen Produkte mehr essen?

Da du beides machen würdest hört es sich so an, als würdest du theoretisch nicht hinter der Ernährungsweise "vegan" stehen. Ich denke allein aus diesem Grund ist low carb die bessere Wahl.

Und welche Theorien haben sich bestätigt? In welcher Hinsicht? Gewichtsreduktion?


Antwort
von Omnivore08, 45

Low carb oder vegan ernähren?

Beides ist totaler Pfeffer. Das eine ist ein dämlicher Anglizismus und das andere eine sinnlose Ernährungsideologie, welche auf Nahrungsergänzungsmittel angewiesen ist!

Wonach soll ich mich richten?

Nach DEINEM Körper, was DEIN Körper braucht! Jeder hat ein anderen Stoffwechsel und andere Bedürfnisse. Du solltest deinem Körper alle Nährstoffe liefern. Das schaffst du indem du Obst, Fleisch, Gemüse, Fisch und Milcherzeugnisse isst!

Gruß Omni

Antwort
von Royce, 52

Vegan ist in meinen Augen eine Mangelernährung.
Muss jeder selbst wissen

Kommentar von georgiaaa ,

Du solltest dich erst mal richtig mit dem veganismus auseinandersetzen bevor du hier sowas schreibst. Informieren statt labern

Kommentar von Royce ,

Ach kuck, ein Veganer. Ne danke, kein Interesse an Mangelernährung

Kommentar von EmptyCages ,

Noch`n Veganer: Nicht böse gemeint, aber bei dir scheint ein latenter Mangel an Wissen um die vegane Ernährung vorzuliegen - daran kann man leicht arbeiten, der Wille vorausgesetzt...! :) 

Kommentar von Omnivore08 ,

Hat er anscheinend, denn er hat recht! Vegan ist für den Menschen eine sinnlose Mangelernährung! Finde dich damit ab georgiaaa!

Kommentar von georgiaaa ,

Schade um deine Gesundheit.

Kommentar von Royce ,

Wenn du meinst, du scheinst mich und meine Ernährung gut zu kennen.
Hier das typische Beispiel eines militanten, missionierenden Veganers.

Kommentar von georgiaaa ,

Da Milchprodukte und Fleisch Osteoporosen, Bluthochdruck, Diabetes, Herzinfarkt etc.  verursachen und du scheinbar nicht auf beides verzichtest, muss ich deine Ernährung ansonsten nicht kennen, um zu wissen, dass es ungesund ist.

Kommentar von Omnivore08 ,

Da du anscheinend seeeeehr schlecht informiert bist verbreitest du hier deinen veganen Propagandaunsinn!

Kommentar von georgiaaa ,

Ich missioniere nicht den veganismus. Es regt mich nur auf wenn Leute einfach irgendwas darüber reden und sich nicht mal richtig damit auseinandergesetzt haben.

Kommentar von Royce ,

Solange du keine seriöse, wissenschaftliche Quelle für deine Behauptungen hast werde ich einfach über dich lächeln, in Ordnung?
Ich kann mit Glück behaupten bisher weder unter Osteoporose, noch unter Bluthochdruck oder Diabetes zu leiden, ebenso hab ich bisher keinen Herzinfarkt erlitten.
Iss du weiter deine Blumen, hindert dich keiner dran :)
Ich verzichte nicht auf mein leckeres, saftiges, wohlschmeckendes, Medium-rare Steak

Kommentar von Omnivore08 ,

loooooooooooooool, witz komm raus du bist umzingelt.

Ich zitiere:

Da Milchprodukte und Fleisch Osteoporosen, Bluthochdruck, Diabetes, Herzinfarkt etc.  verursachen und du scheinbar nicht auf beides verzichtest, muss ich deine Ernährung ansonsten nicht kennen, um zu wissen, dass es ungesund ist.

Fragt sich hier WER Schwachsinn verbreitet! Das bist ja wohl DU mit deiner Mangelernährung!

Kommentar von georgiaaa ,

Ich habe Quellen. China study bitte mal anschauen

Kommentar von Omnivore08 ,

Ach ja?

Dann nenne mir bitte die PDF und die genaue Seitenanzahl, WOOOO zum Geier das in der China Study steht!

Hier ist sie:

http://web.archive.org/web/20091212215855/http:/www.ctsu.ox.ac.uk/~china/monogra...

Kommentar von georgiaaa ,

Ich habe keine Mangelernährung. Seit ich mich vegan ernähre geht es mir besser als je zuvor. Du kannst meinen Hausarzt gerne nach meinen blutwerten fragen. Und ums genau zu sagen habe ich mit der veganen Ernährung den Krebs besiegt.
Keine chemo, keine Medikamente, Rohkost und vegan ist der Schlüssel gegen Krebs.
Und was verursacht Krebs? Fleisch. Wurde doch letztens erst wieder berichtet ;)

Kommentar von Omnivore08 ,

Und ums genau zu sagen habe ich mit der veganen Ernährung den Krebs besiegt.

Glaubst du eigentlich auch an den Weihnachtsmann?

Und was verursacht Krebs? Fleisch.

UNFUG man. Eine Grazer Studie fand sogar heraus, dass ihr Vegs mehr Krebs habt....blöd ne?

Wurde doch letztens erst wieder berichtet ;)

Glaubst du alles was dir die Medien vorgaukeln?

PS: Ich will endlich die Seitenanzahl zu der Studie "China Study". Den Link hab ich dir gegeben. Ich möchte endlich wissen WOOOOO zu Teufel das da steht!

Kommentar von AppleTea ,

Omni verbreitet mal wieder Unfug.. das macht er ja allzu gern

Kommentar von Omnivore08 ,

Aha...na dann zeig doch endlich mal auf welcher Seite das in der China Study steht....IHR habt das schließlich behauptet!

Kommentar von xxTOxx ,

Veganismus ist keinenfalls eine Mangelernährung. Im Fleisch befinden sich zum Großteil Eisen und Eiweiße , welche durch Sojaprodukte , Hülsenfrüchte und Gemüse leicht zu ersetzen sind. Beim Veganismus geht es nicht um Verzicht , sondern um das Ersetzen von tierischen Produkten durch Pflanzliche. Dokumentationen und Wissenschaften haben ebenfalls ergeben, dass man solange man andere , fehlende Vitamine etc zu sich nimmt , keinesfalls von einer Mangelernährung zu sprechen ist. Dass man von Fleisch Bluthochdruck , Diabetes etc bekommen kann , ist richtig. Allerdings nur durch die tägliche Aufnahme von Fleisch über mehrere Jahre. Solange es gutes Fleisch ist , ist die Gefahr krank zu werden noch geringer. Probleme würden daher wahrscheinlich erst im späten Alter auftreten , wenn überhaupt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community