Frage von PhiliGe, 36

Low carb Ernährung Auswirkungen?

Hey Leute seit circa 3 Wochen esse ich low carb also garkeine bis sehr wenig Kohlenhydrate und außerdem so gut wie kein fett mehr. Gestern beim Fußball spielen allerdings habe ich mir mit einem Freund einen kfc bucket gekauft mit 22pcs wovon jeder die Hälfte gegessen hat , heute fühle ich mich als würde mein Darm explodieren und habe magenkrämpfe, Zufall Dr das fett der wings? Und warum reagiert mein Körper so falls es von der Ernährung kommt? Danke im voraus

Antwort
von Sheireen1990, 20

Nein, das ist kein Zufall. 

Einfach gesagt: Da du nun einige Zeit kein Fett gegessen hast, hat sich deine Körper daran angepasst. Mit der Riesenmenge Fett und anderem ungesundem Zeugs, die du ihm nun gestern zugeführt hast, hast du deinen Körper überfordert. Daher heute die Magenkrämpfe und ich wette auch Durchfall. 

Bitte beschäftige dich außerdem nochmal eingehend mit dem Thema Low Carb. Wenn du das getan hättest wüsstest du, dass dabei nicht auf Fett verzichtet werden sollte. Ich persönlich kann dir zu diesem Thema dieses Buch empfehlen. Hat bei mir Wunder gewirkt.

https://www.amazon.de/Low-Carb-8-Wochen-Programm-Kohlenhydrate-abnehmen/dp/38304...

Kommentar von ponyfliege ,

nicht sollte.

es DARF NICHT auf fett verzichtet werden.

Antwort
von ponyfliege, 17

es kommt vom salz.

du hast auf einen schlag viel zu viel salz gegessen. ausserdem wird in der würzmarinade reichlich zucker drin sein. und das fritierfett wird auch nicht das hochwertigste sein. und mit mehl oder stärke werden die dinger nahezu überall bestäubt, damit sie schön knusprig und braun werden.

und - wenn du low carb machst, MUSST du fett essen. unbedingt. sonst kann dein körper kein körperfett verbrennen.

du hast dich mit geballter unwissenheit in ein diätabenteuer gestürzt, für das man umfangreiches wissen im bereich stoffwechsel und ernährung haben muss, um seinen körper nicht extremst zu schädigen.

bitte informiere dich genau, wie eine low carb diät überhaupt funktioniert. mit kaum fett und kaum kohlenhydrate und eiweisslast wirst du dein körperfett kaum reduziert haben.

-----------------------------

um deine beschwerden zu lindern solltest du eine dicke scheibe vollfetten käse mit butter bestrichen essen. oder ein paar würstchen. oder - falls du das hinbekommst - 30-50 gramm butter ohne alles. das wäre eigentlich am besten. dein stoffwechsel wird dadurch angeregt und das salz ausgeschieden.

und viel flüssigkeit. wasser, kräutertee, selber gemachten eistee oder cola zero.

-----------------------------

und solange du low carb machst, bitte nur vollfette andere lebensmittel. fleisch in butter oder hochwertigem öl braten. 

geflügel möglichst in den ersten 2 monaten vermeiden - oder eben mit einer butter- eigelbsauce essen. zum steak gehört selber gemachte kräuterbutter - und ein schönes nackensteak vom schwein ist eigentlich optimal ausgewogen, wenn du eine portion broccoli dazuisst.

----------------------------------

mit einer lowcarb-diät ohne die entsprechenden kenntnisse und einhaltung von regeln kannst du deinen körper dauerhaft schwer schädigen.

Kommentar von PhiliGe ,

Vielen dank für die aufschlussreiche antwort

Kommentar von ponyfliege ,

gerne.

es gibt viel infos im netz und manche seiten sind wirklich gut. ich würde dir keine einzelne seite empfehlen - weil man möglichst viel zum thema lesen sollte - und weil die neuesten forschungsergebnisse oft in den normal publizierten seiten noch nicht aufgeführt sind.

danach musst du schon ein bissel suchen.

Antwort
von Orothred23, 25

Wenn du dich Low Carb ernährst, dann sollte deine Hauptenergiequelle Fett sein.

Immer das Gleiche, da wird irgendwas aufgeschnappt und gemacht, ohne sich erstmal damit zu beschäftigen....

Kommentar von SirRamic ,

Lässt sich so direkt auch nicht sagen. Eiweiß, Gemüse, gesunde Fette, Nüsse usw. sind da besser

Kommentar von ponyfliege ,

eben...

fett. fett ist notwendig.

mandeln und paranüsse haben kaum kohlenhydrate, aber viel mineralstoffe, sind eine prima ballaststoffquelle und machen satt.

nüsse SIND fett. gesunde fette sind alle, die nicht erhitzt wurden oder nicht weiterverarbeitet sind. das ist das fett im fleisch, butter, nussöle...

vermeiden sollte man rapsöl, sojaöl, sonnenblumenöl, distelöl.

faustregel: jedes billigfett ist geringwertig. beispiel: auf dem rapsöl steht zwar "kalt gepresst", aber nicht, dass es anschliessend raffiniert, also mit chemikalien versetzt und hoch erhitzt wird, um zum beispiel die blausäure herauszuholen.

Kommentar von PhiliGe ,

Ich esse sehr viel Fisch, geflügel und kalb/rind (steaks) dazu meistens salat mit ein wenig essig und olivenöl oder gemüse, reicht das nicht als energiezufur?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten