Frage von LostPlacer, 131

Lost Places in Stuttgart?

Ich suche Lost Places im Raum Stuttgart. Ich bevorzuge Industrieruinen und Häuser, aber es können auch andere Orte sein. Kennt ihr ein paar oder könntet ihr mir sagen wo man so was findet.

Antwort
von erikology, 85

Gibt bei Hochdorf/Enzweihingen im Pulverdinger Holz mehrere alte Bunkeranlagen bzw. die Überreste davon. Da kann man aber nicht rein, sind halt oberirdische Überreste. PvH Bunker googeln. Wenn dann dient das als Kulisse für Models. Dasselbe gilt für Tübingen, da gibt es den Tübinger Zoo, das sind 2-3 alte Gehege mitten im Wald. Aber auch hier handelt es sich um eine Kulisse und man kann da nicht rein.
Bei Denkendorf kann man in eine Autobahnbrücke rein, allerdings nur mit entsprechender Ausrüstung und wenn man 4-5 Meter an einer Strickleiter mit Enterhaken hochklettern möchte (falls man sowas überhaupt besitzt). Steht jetzt nirgendwo, dass es verboten ist, aber vermutlich ist es verboten. Allerdings recht unspektakulär innerhalb einer Autobahnbrücke, überall nur Vogelkacke. Hinter Böblingen kann man mehrere hundert Meter durch eine Betonröhre und steht dann unter der Autobahn. Ist aber halt ne graue Betonröhre.
Gruorn ist ein Ausflug wert, aber auch da kommt man groß nirgendwo rein.
Vermutlich alles nicht das, was du suchst? Sind alles Lost Places, aber nicht wirklich indoor. Ansonsten PM für weitere Details.

Frei zugänglich ist bei Schorndorf-Oberberken ein alter Atomschutzbunker. Das Gelände ist zugänglich, viele Spaziergänger und das Haus mit dem Bunker drunter ist offen und da schert sich niemand drum. Man kann da problemlos etwas rumkriechen, oben haben vermutlich Jugendliche bisschen randaliert und gesprayt.

Mitten in Stuttgart gab es noch ein riesiges Haus vom ehemaligen Katastrophenschutz und später THW, leider wurde das abgerissen. Allerdings war der Zugang auch nur mit nem Schraubenschlüssel möglich. Unterm Killesberg gab es auch Katakomben die einem Neubau weichen mussten, war sogar erlaubt wenn man wusste wo der Schlüssel lag.

Bei Weil der Stadt (?) gibt es wohl noch einen alten Bahntunnel, der mehr oder weniger zugemacht wurde - stillgelegte Eisenbahnstrecke. Keine weiteren Infos dazu.

Ansonsten wüsste ich in Stuttgart nichts wo man einfach so rankommt. Es gibt natürlich mehrere Bunker über und unter der Erde aber nur recht selten auch Führungen. Zudem wird es irgendwann auch gefährlich, z.B. gibt es unter einem Tunnel im Westen einen Stollen, den Eingang kann man finden und wenn man Pech hat kommt man ohne Sauerstoffmaske nicht mehr an die Oberfläche zurück und bleibt bis zur nächsten Wartung in einer roten Tropfsteinhöhle und sieht rotes Wasser... Es gibt zwar im größeren Umkreis tatsächlich Fabriken und ein Hotel, allerdings wurden die so überrannt, dass da regelmäßig kontrolliert wird und der Zugang verboten ist. Da kann man niemand mehr hinschicken weil es komplett ausgeartet ist. Dasselbe mit einem alten Kaufhaus bei Stuttgart, das steht aber glaub auch nicht mehr. Es gibt noch ein paar verlassene Häuser, teils mitten in Wohngebieten, da gucken einem aber die Nachbarn zu bzw. ist es nicht erlaubt da reinzugehen.
Und wenn man keine Erlaubnis hat sollte man nicht rein, zumindest aber die Fotos dann nicht veröffentlichen.

Antwort
von lamyde, 74

Vlt die Kulturinsel in Cannstadt..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten