Frage von flowerpowerfee, 20

Lose Zähne nach kieferorthopädischer Behandlung?

Hallo,

ich bin seit 6 Jahren in kieferorthopädischer Behandlung. Zuerst hatte ich fast 2 Jahre eine lose Zahnspange, anschließend folgten 3 1/2 Jahre feste Zahnspange. Zu Anfang waren die Zähne natürlich etwas lose, was aber ja nachzuvollziehen ist. Als die Zahnspange im Dezember 2015 abkam, hab ich zwar nicht drauf geachtet, es fühlte sich allerdings auch nicht so an, als wären die Zähne lose. Habe seitdem, also jetzt fast 4 Monate, eine lose Zahnspange für nachts. Bis auf zwei Tage, an denen ich Mandelentzündung hatte, trage ich diese auch sorgfältig! Vor ein paar Wochen fiel mir auf, dass meine oberen Schneidezähne leicht wackeln. Hab mir aber nichts bei gedacht, da die Lose das ja festigen soll. In den letzten Tagen ist das aber schlimm geworden und verhältnismäßig wackeln diese schon ziemlich. Außerdem tut der rechte Schneidezahn schon etwas weh, als ob der Zahnschmelz verletzt wäre...

Habe echt Angst, sie beim Biss in einen Apfel zu verlieren. Hat / hatte jemand ein ähnliches Problem? Wie konntet ihr das Problem lösen?

Bin wirklich dankbar über jede Antwort🙏🏽 BITTE KEINE ANTWORTEN WIE "GEH ZUM ZAHNARZT". DA WAR ICH ZUR VORSORGE VOR EINEM MONAT UND DER HAT NICHTS GESAGT, HABE ABER AUCH NICHTS ANGESPROCHEN, DA ICH ZU DER ZEIT NOCH DACHTE, ES SEI NORMAL!

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von authumbla, 20

Wenn Zähne wackeln, sind sie entweder überbeansprucht oder es handelt sich um Parodontose.

Da Du nicht schreibst, wie alt Du bist, ich aber annehme unter 30, halte ich Parodontose für unwahrscheinlich.

Aber nicht für ausgeschlossen. Es gibt juvenile Formen, die sich schon sehr früh manifestieren.

Optisch sieht man es beim Routineblick nicht, erst wenn man die Taschen misst und ein Röntgenbild macht.

Das wäre im Übrigen mein Vorschlag:

Untersuchen, ob eine Fehlbelastung vorliegt und ein Röntgenbild machen.

Kommentar von flowerpowerfee ,

Ich bin 17 Jahre alt, Röntgenbilder wurden Ende November gemacht, da war alles in Ordnung...

Kommentar von authumbla ,

OK, zu jung für Parodontose.

Vielleicht eine Fehlbelastung durch die Zahnspange. Vielleicht ist die Beweglichkeit aber auch im Rahmen... das kann ich von hier aus nicht beurteilen.

Wenn Du Sorge hast, geh doch noch mal kurz für eine Beratung vorbei.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten