Frage von clean1703, 103

Longboard morschen?

Hey Leute hab seit 2014 mein longboard ein duster irgendwas ( shaker oder so ? ) und ich bin in den Jahren Vlt 10 mal im regen gefahren und 2 mal durch denn Schnee ( hatte es sehr eilig :D) nun wollte ich fragen ob das sehr schlimm ist ?( es hat 2 Monate in der kalten gerage Gelagen ) also ich will nur eure grobe Einschätzung wissen .

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Tiffney90, 51

Sry für die ganzen Kinder die hier manchmal antworten.

So hallo erstmal. Man sollte immer bedenken, das man long\skateboards nicht im regen fahren sollte. Wenn man es tut, sollte es direkt trocken gemacht werden. Am besten bei schwacher Hitze föhnen. 

Nasse boards ziehen auf dauer, trotz klarlacks Nässe auf. Das Holz wird poröse, quillt auf, macht es instabil, fühlt sich nich mehr schön an, sieht nich schön aus, fängt irgendwann sogar an zu stinken wegen der Nässe.

Davon abgesehen, tut es den Kugellagern nicht gut, selbst wenn du ceramics Lager hast, ceramics sind überwiegend nur die Kugeln aus ceramic, alles andere rostet einfach weg. Es ist kein schönes Gefühl bissi schneller zu fahren und man sieht das eine Rolle wegfliegt, weil sich das Kugellager aufgelöst hat. Also nach nasser fahrt, Kugellager reinigen, trocken föhnen, neu ölen, shields drauf und weiter gehts.

Ich Fahre auch sehr viel auf nassen straßen mit Skateboards, bei mir ist das aber nich ganz so schlimm, weil ich im Monat so oder so ein deck shredder und ein neues deck kaufen muss.

LG. Tiffany

Kommentar von clean1703 ,

Danke erstmal für die Antwort :) kann es denn sein das ein Board morsch wird ? ich habe extra drauf geachtet das es kein billig longboard ( also qualitativ hochwertig ) die wheels sind für mich nicht wichtig nur das deck , für mein Auge sieht das deck jetzt nicht runter gekommen aus und es hat paar tiefe kratzer auf der Unterseite und noch das Holz an der Seite was paar Risse hat , also die typischen gebraucht Spuren .

Kommentar von Tiffney90 ,

Wie schon gesagt, auch trotz klarlacks oder erstrecht bei Kratzern, nimmt das board Wasser auf und fängt an nach ner Zeit aufzuquellen. Folge nach länger zeit, es wird poröse (morsch)

Kommentar von Tiffney90 ,

Longboards sind einfach nicht für schlechtes Wetter konzipiert. Deswegen sollte man nicht longboardn oder skaten (nein ist nicht das selbe) bei schlechten Wetter. Mal is OK, wenn es öfter ist, ist es definitiv nicht gut für boards

Kommentar von clean1703 ,

sieht man es von außen? also für mich sieht das Board sehr gut von außen ( Seiten etc) aus

Kommentar von Tiffney90 ,

Das siehst du auch nich direkt. Das ganze findet zwischen den lagen statt. Mit bisschen Erfahrung merkt man das später daran, das dass board weicher (instabil) wird. 

Über ein Sternchen würde ich mich morgen freuen :)

LG. Tiffany

Kommentar von clean1703 ,

Ja gern :) mein Board ist aber schon von Natur aus extrem hart und hat auch nicht an Härte verloren bedeutet das gutes? :)

Kommentar von Tiffney90 ,

Na wenn es noch hart ist, wird nichts passiert sein. Nur wenn dir nach der Zeit auffallen sollte das dein board anfängt zu flex'n würde ich mich nach einem deck umsehen

Kommentar von clean1703 ,

Hab auch 7 lagen Ahorn ( wenn das was gutes ist )

Kommentar von Tiffney90 ,

Was besseres als kanadischen Ahorn gibt es für boards nicht. Alles bessere wird nur veredelt.

Kommentar von clean1703 ,

Ich mach auch immer so ein Drop test wiege so 66 kg und springe dann aufm Board Rum und da biegt es sich Grad mal 2-3 cm geschätzt :D

Kommentar von Tiffney90 ,

Mein board (loaded venguard flex 4) biegt sich bis an Boden wenn ich draufspringe (wiege ca.50kg) aber das ist so gewollt :)

Kommentar von clean1703 ,

okay :) mein Board ist fürs cruisen ausgelegt was ich auch mache :D

Kommentar von Tiffney90 ,

Ich hab zwei. 

cruisen: jucker Hawaii pueo cruise

Carving: loaded venguard flex 4, bear grizzly Achsen, otang 70mm 80a 4 president rollen. Is aber noch ganz neu. Das kam vorgestern erst an.

Kommentar von clean1703 ,

Ich hab das DUSTERS SHACKED 36" (91,5CM) Länge: 91,5 cm - Breite: 23,7 cm - Wheelbase: 66 cm - Konstruktion: sieben Lagen Ahorn - Concave: Medium - Flex: Stiff - Achsmontage: Drop-Through Setup: - Achsen: Slant Inverted, 180 mm - Rollen: Dusters California, 68 mm, 78A - Kugellager: Dusters Ultimate Cruising Bearings - Hardware: Kreuz-Montageset - Griptape: schwarz, Cut-Out ( Text aus dem Internet )

Kommentar von Tiffney90 ,

Gut kopiert :D

Kommentar von Tiffney90 ,

Wird Zeit das dass Wetter wieder besser wird. Will endlich wieder fahrn

Kommentar von clean1703 ,

Gut :D

Kommentar von clean1703 ,

Ich auch :)

Kommentar von clean1703 ,

würdest du mir Achsen empfehlen zu dem Board ?

Kommentar von Tiffney90 ,

Zum cruisen ? Paris v2 50°

Kommentar von clean1703 ,

okay :) Danke :D

Kommentar von Tiffney90 ,

Sind wohl mit bear grizzly, die beliebtesten Achsen. Die grizzlys haben aber nen steileren achswinkel. Daher denk ich das die Paris besser sind zum cruisen. Sehen auch viel schöner aus

Kommentar von clean1703 ,

Ja werde ich mir mal kaufen :) Danke

Expertenantwort
von sk8terguy, Community-Experte für longboard, 27

ich spar mir einfach mal meine antwort, Tiffney90 hats schon perfekt auf den punkt gebracht.

Kommentar von Tiffney90 ,

Danke schnucki :D <3

Antwort
von clean1703, 80

Das Board ist kein billig Board kostet noch so um die 200

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten