Frage von CaAbOoM, 91

Longboard Helm für Skifahren geeignet?

Habe einen guten Longboardhelm, der hinten auch den Hinterkopf schützt. Hat halt im Vergleich zum Skihelm keine Ohrenpolsterung, aber da würde ja ne Mütze drunter auch reichen, oder?

Falls ich falsch liegen sollte, korrigiert mich bitte ;) Danke im Vorraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nomex64, 57

Es gibt in Deutschland zwei verschiedene DIN für die beiden Sportarten.

Helme für Fahrrad und Nutzer von Skateboards und Rollschuhen (DIN EN 1078), Helme für Ski- und Snowboardfahrer (DIN EN 1077)

Es gibt Helme die sind nach beiden DIN geprüft. Wenn der Helm also die Anforderungen beide erfüllt sind die Minimalanforderungen gegeben. Das bedeutet noch lange nicht das er auch wirklich ein guter Skihelm ist.

Mütze unter Helm ist nicht wirklich optimal da dadurch Prüfpunkte wie zum Beispiel Abstreifkräfte nicht mehr erfüllt werden.

Empfehlung: Kauf dir einen gescheiten Ski-Helm.

Expertenantwort
von sk8terguy, Community-Experte für longboard, 41

naja, es ist besser als kein helm... aber wenn du wirklich ski-fahren oder snowboarden willst solltest du auch einen dementsprechenden helm besorgen, die werden nach anderen standarts hergestellt und unterscheiden sich demnach schon etwas.

Antwort
von KundenTester, 51

Nimm lieber einen Ski Helm, denn dieser Helm biete ja irgendwie keinen Hinterkopfschutz. 

Aber du kannst auch mit Mütz e Ski fahren, mir egal. 

Bei uns ist Helm Vorschrift ;)

Kommentar von NCISfan1 ,

Doch doch, die bieten dem Hinterkopf schutz, habe selber so einen. Allerdings zum Fahrradfahren :)

Antwort
von ThreepacG, 50

Klar kannst auch mit einem Fahrradhelm Ski fahren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten