Frage von Moonstar112, 83

Long Island pointer ( oder shine) oder jucker hawaii new hoku flex 2?

Ich stand schon ein Paar Mal auf einem Globe Prowler kam aber mit der Lenkung nicht so gut klar. Vielleicht liegts ja an meinem Gewicht 57kg ??Wollte mir ein schönes Board zum entspannten cruisen und zum carven lernen kaufen. Was haltet ihr vom Long island pointer oder shine oder gar das jucker hawaii new hoku flex 2. Bitte Helft mir wollte so ca. 210 ausgeben. Danke Euch

Expertenantwort
von sk8terguy, Community-Experte für longboard, 52

naja, zum cruisen allein ist vermutlich das Jucker New Hoku besser geeignet, die Long Island varianten haben zwar die etwas höhere qualität, die härteren rollen mit denen sie ausgestattet sind lassen sich aber schlechter cruisen.

ich denke mit dem Hoku bist du besser beraten.

Antwort
von Tiffney90, 36

Würde das New hoku nehmen. Oder gegeben falls das wailani. Zum cruisen optimal. Zum carven weiß ich nich so wirklich. Ich hab das pueo cruise und bin mit dem carven nicht so zufrieden. Da die Bauweisen relativ gleich sind der 3 genannten boards würde ich vielleicht doch zu einem board mit mehr flex tendieren.

LG. Tiffany

Antwort
von Moonstar112, 49

Das mit den Achsen habe ich auch schon gelesen. Ich könnte es mir auch selbst zusammenstellen. Mit dem Hoku Deck, den Bear Grizzli Achsen  und den New Hoku kaku Rollen was haltet ihr davon passt das zusammen?

Antwort
von Layup23, 48

Beides gute Boards. Allerdings hat Long Island bessere Achsen. Dafür ist das New Hoku Deck mit seiner coolen Bambus-Glasfaser Konstruktion wohl leichter und kostet auch nur 180€.  Ist also eine Sache der Präferenzen.

Schau dir auch mal das Ninetysixty Flexkick an!

Kommentar von Moonstar112 ,

das Flexkick klingt ziemlich gut. Wie sind denn die Achsen? Bist du es schon gefahren?

Kommentar von sk8terguy ,

ich spring einfach mal für Layup23 ein, die achsen sind beim flexkick die 9060 standart, auch keine marken achsen wie bspw. bei den long island boards, aber trotzallem mit die besten "noname" trucks die man so findet.

qualitativ bewegt sich das board ziemlich auf einem level mit dem new hoku.

Kommentar von Layup23 ,

Danke sk8terguy! Ja, 9060 Achsen sind mMn die besten Budget-Achsen am Markt, fahren sich zum cruisen toll finde ich. Nicht falsch verstehen, Jucker Achsen sind auch in Ordnung und der Hersteller auch immer eine Empfehlung wert.


Ich kann beide guten Gewissens weiterempfehlen.

Kommentar von Moonstar112 ,

Vielen Dank Euch dreien für die hilfreichen Antworten. Bin jetzt glaube ich fast soweit es mir selbst zusammenstellen. Mit dem new Hoku Deck, den bear Achsen. Habt ihr noch einen Tipp für Kugellager und Rollen zum cruisen und carven die nicht ganz so teuer sind? 

Kommentar von sk8terguy ,

als rollen würde ich primär auch die Jucker Kaku empfehlen, die sind relativ günstig und wirklich tolle rollen zum cruisen. ich fahr sie selbst immernoch, und ziehe sie auch teureren rollen vor (zumindest was cruising und carving angeht). alternativ gehen auch die 9060 standarts.

als kugellager empfehle ich in der regel bones reds, di sind bei knapp 20€, also nicht zu teuer, relativ langlebig und hochwertig, und vorallem sehr leicht zu reinigen und neu zu schmieren (dazu evtl noch bones speedcream kaufen... oder eben irgendein kugellagerfett)

wenn du etwas günstigere kugellager willst sind minilogos auch okay, die bones reds würde ich aber vorziehen.

Kommentar von Moonstar112 ,

Die kaku haben glaube ich schon Kugellager drin oder? Da ist mein Problem die haben 10mm und die bear grizzly Achsen 8mm.

Kommentar von Layup23 ,

Kaku gibts auch ohne Lager.... Und selbst wenn welche reinkommen sinds 8mm und die Achse auch 8mm. Da hast du dich irgendwo geirrt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten