Frage von Antster, 143

Lokaler Datenträger (G:) beschädigt, wie reparieren?

Wenn ich auf meine externe Festplatte zugreifen will steht da: auf (G:) kann nicht zugegriffen werden.Die datei oder das Verzeichnis ist beschädigt und nicht lesbar. Das ganze bei Windows 10.Kann mir jemand helfen ich hab keine Ahnung von sowas.

Expertenantwort
von ASRvw, Community-Experte für Computer, 109

Moin.

Wenn die Platte schon mal unter diesem Windows 10 lief, folge der Anleitung von Kurpfalz67. Wenn Du sie erstmals an Windows 10 verwendest, kann das Problem auf fehlende Chipset-Treiber hindeuten. In dem Fall statte mal der Support-Seite des Mainboard-Herstellers einen Besuch ab und lade Dir die aktuellen Chipset- bzw. USB-Treiber herunter und installiere diese.

- -
ASRvw de André

Antwort
von DesbaTop, 97

Mal in einen anderen USB-Port stecken.

Falls das auch nich hilft is die Festplatte wohl hin

Kommentar von Antster ,

habs mal mit nem anderen Stick probiert dann liegts zum Glück net am computer

Kommentar von DesbaTop ,

Achso. Steht da dann "Zugriff verweigert"?

Kommentar von Antster ,

Ne zugriff nicht möglich

Antwort
von Kurpfalz67, 100

Ok. Nehme an, du möchtest gerne deine Daten retten.

Du könntest es mit einem Linux-System versuchen, welches du von Disk startest.

Unter dem Linux solltest du dann zugriff auf die Festplatte erhalten.

Dazu brennst du dir z.B. Knoppix auf eine DVD und startest mit dieser.

Dann suchst du das Laufwerk und holst dir deine Daten, z.B. auf einen USB.

http://www.chip.de/downloads/Knoppix-DVD-Ausgabe\_15930601.html

Also, Knoppix herunterladen und als ISO Image (wichtig!!) auf DVD brennen.

DVD einlegen und starten.


Kommentar von Kurpfalz67 ,

Es gibt noch ein gutes Tool, ist aber schon etwas älter.

Leider kann ich dir nicht sagen, ob das unter Win10 läuft.

Musst mal schauen, eventuell im Kompatibilitätsmodus.......aber ohne Garantie, habe das letztmalig unter Win7 vor paar Jahren genutzt.

http://www.computerbase.de/downloads/systemtools/festplatten/testdisk/

Kommentar von Duponi ,

testdisk wird ständig weiterentwickelt. Ausserdem gibt es davon eine Live-Version, die unabhängig vom Betriebssystem arbeitet

Kommentar von Kurpfalz67 ,

Cool, danke. Habe mich mit dem Programm lange nicht mehr beschäftigt. Wie ich ja erwähnt hatte ;-)

Kommentar von Kurpfalz67 ,

Wenn du deine Daten gerettet hast, würde ich an deiner Stelle die Festplatte komplett überschreiben.

Dazu gibt es ein klasse Tool, DBAN.

Dieses Programm überschreibt wirklich alles!

Du musst es herunterladen und auf DVD brennen, einlegen und damit booten.

Aber VORSICHT!!!!

Keinesfalls den automatischen Modus wählen!!!

Schau dir genau an, was du tust, ein Fehler und die Festplatte im PC ist ebenfalls leer!!!!

Hier die Anleitung! Vor Einsatz wirklich lesen. Wenn du unsicher bist, lieber Finger weg!!

http://www.datenfeger.de/anleitung-dban-dariks-boot-and-nuke/

Es gibt auch gute Tutorials auf youtube.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community