Frage von Fitxboi, 52

Lohntarif im Sicherheitsgewerbe mit Sachkundeprüfung nach 34a?

Ich arbeite seit kurzem im Sicherheitgewerbe als Securitykraft auf Veranstaltungen, in der Objeltbewachung und in Flüchtlingsheimen. Habe die Sachkundeprüfung nach 34a bei der IHK erfolgreich absolviert und würde nun gerne wissen was mir an Lohn zusteht. Habe aber vorher keinerlei Ausbildung etc. in diesem Gewerbe gemacht. Danke :)

Antwort
von brummitga, 45

die 34a ist die zwingende Voraussetzung, dass du überhaupt da arbeiten darfst. Dann kommt es darauf an, was der Auftraggeber verlangt (z.B. Fachkraft oder nicht ) und dafür deinem Chef bezahlt. Auf alle Fälle kann ich dir nur empfehlen, alle angebotenen Möglichkeiten der Qualifizierung zu ergreifen; es gibt dann mehr Geld, du kannst nicht mehr beliebig hin und her geschoben werden und hast vor allem die Möglichkeit weiter zu kommen.

Kommentar von Fitxboi ,

Also bin nur eine studentische Hilfskraft auf 750€ Basis. Mir wurde halt gesagt dass man nach dem Schein einen gewissen Mindestlohn hat und der würd mich mal interessieren :D Aber schonmal Danke für die info. 

Kommentar von pontios94 ,

hat man auch die antwort ist voll an der frage vorbei

Antwort
von pontios94, 41

das einzige was ich wissen muss um dir die frage zu beantworten ist

aus welchem bundesland du kommst und ob du nach tarif bezahlt wirst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community