Frage von DerBube01, 49

Lohnt sich noch eine Solaranlage mit Speicher?

Also ich bin am Überlegen mir eine Solaranlage anzuschaffen, mit Speicher. Haus ist nach Süd/Ost ausgerichtet, also den ganzen Tag Sonne.

Die Anlage würde 5300 KW Produzieren, wovon wir ca. 4500KW selbst gebrauchen.

Viele Sagen es Lohnt sich noch, und viele Sagen es Lohnt sich nicht mehr, da man nur noch ca. 13Cent pro KW bekommt bei der Einspeisung.

Kosten der Anlage mit Speicher um die 13.000€ Förderungen sind noch nicht eingerechnet, da es etwas Kompliziert ist wegen dem Speicher, zu berechnen.

Was meint Ihr Lohnt sich das noch?

 

Hat jemand Erfahrung?

Antwort
von Fantastic44, 13

Wir haben vor einigen Jahren angefangen, unser komplettes Grundstück/Haus für alternative Energien nutzbar zu machen - damals zu echt günstigen Konditionen. Solarpanels, Windrad und Erdwärme. Klingt erstmal unglaublich viel und teuer, aber mittlerweile hat sich eine kleine Strom-share-Community in der Nachbarschaft entwickelt. Daher sind wir auf's "Verkaufen" nicht angewiesen. Zur Kontrolle haben wir uns nach längerer Recherche zum Thema Anzeigesysteme noch eine übersichtliche Anzeige (www.siebert-group.de/de/index.php) geholt, um das System kontrollieren zu können. Ein großer Vorteil ist der Ausgleich unterschiedlicher Wirkungsgrade, Beispiel Solar in Mitteleuropa/bei verschiedenen Winkeln. An deiner Stelle würde ich nach einem guten Deal schauen, wenn du dich mit dem Wirkungsgrad arrangieren kannst. Ansonsten gibt es jede Menge Infos, bspw. www.energie-experten.org oder solarwatt.de . Und nimm in deine Rechnung noch die Unterhatungskosten mit ein.

 

Antwort
von GravityZero, 22

Rechne es dir doch einfach aus wann die Anschaffungskosten sich durch die Einsparung amortisieren. Hier wären es über 10 Jahre, in dieser Zeit kommen dann zusätzlich noch Wartungsarbeiten hinzu. Wohnst du noch so lange dort? Versicherung auch schon berücksichtigt? Ich persönlich würde es nicht machen. Ich hab mir letzen Monat selbst 2 Zellen aufs Dach gemacht die einen 300l Speicher erwärmen, damit brauch ich kein Heizöl für Warmwasser. Da die Aktion gerade mal 2500€ gekostet hat sind die Kosten schnell wieder drin.

Kommentar von DerBube01 ,

Ich werde da auf jedenfall noch wohnen.

Ist ja vor 2 Jahren erst gekauft worden.

 

5 Jahre Versicherung wäre dabei.

Antwort
von Haekelmeister, 14

ich finde nicht, du rechnest mit 12 jahren, aber du musst in 12 jahren schon noch geld in die anlage pumpen

die wird nicht 12 jahre ohne wartung und reparaturen auskommen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten