Frage von monkeyboy26669, 37

lohnt sich neues Autoradio?

Hallo,

Ich habe seit kurzem einen BMW E 46 Baujahr 2002. Er hat das BMW Business Audio System verbaut mit dem originalen Autoradio von Alpine mit einem laut der Produktbeschreibung 2x 25 Watt Ausgang. Dieses Autoradio spielt aber nur CDs ab. Ich möchte aber einen aux, bluetooth, USB und Iphone Control Ausgang. Nun frage ich mich ob ich mit einem neuen Autoradio (Sony mex-4100bt) mehr aus meiner Anlage herausholen kann, da es einen 4 × 55 W Ausgang hat. Ich weiß dass dieses Autoradio nicht in das Auto passt aber man kann im Internet Sets kaufen damit es die richtigen Kabel und Größe hat. Wird meine im Auto verbaute Anlage durch dieses neue Autoradio besser zur Geltung kommen oder nimmt die Qualität ab?

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von DABFachmann, 37

Hallo,

Habe soeben Deine Frage gefunden: Du hast nicht ein Foto von Deinem bestehenden Autoradio zum Hochladen, damit ich und andere ein Bild machen können, was für ein Autoradio drin ist.

Ich kenne mich mit BMW nicht so gut aus, aber ich weiss, dass bei älteren Fahrzeugmodellen es einfach und rasch geht, das bestehende Autoradio auszubauen und ein neues einzubauen.

Adapterkabel, Radioblende brauchst Du.

Ich würde Dir auf alle Fälle ein DAB+-Autoradio empfehlen. Nach meiner Meinung ist ein neues Autoradio auf alle Fälle ein Hörgenuss allemal. Die Qualität nimmt sicher zu.

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 35

Egal, welche Ausgangsleistung sich der Hersteller ausgedacht hat: Mehr als 15Watt/Kanal ist aus technischen Gründen nicht drin.

Anscheinend hast du im Auto nur vorne Lautsprecher verbaut, so dass die 2 x 15 Watt des jetzigen Radios das Optimum darstellen.

Bei dem anderen Radio mit 4 x 15 Watt kannst du auch nur 2 Kanäle anschliessen. Das würde keinen Unterschied machen.

Den größten Gewinn, was Klang betrifft, würde der Einbau besserer Lautsprecher bringen.

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 22

Du kannst durch eine andere Headunit in jedem Fall wenigstens die gewünschten Anschlussmöglichkeiten erreichen, und der Klang wird sich bei einem vernünftigen Markengerät auch nicht verschlechtern.

Du könntest direkt eins ohne optisches Laufwerk nehmen und stattdessen beispielsweise auf SD-Karten setzen. SDHC bzw. SDXC gibt es heute für kleines Geld mit 128 GB, für diese Anwendung muss es keine Karte mit besonders hohen Transferraten sein. Da kriegst du im mp3-Format etwa so viele Songs drauf wie auf einem ganzen Umzugskarton voller CDs und musst im Auto keine CDs mehr verstauen.

Es gibt auch Headunits direkt mit integrierter Freisprech-Einrichtung, ebenfalls praktisch.

http://geizhals.de/?cat=carhdvdrec&xf=3628\_Moniceiver

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community