Frage von jxjxjxjx, 131

Lohnt sich Mofaführerschein?

Hi. Ich hab keine Ahnung von Motorrädern, Mofas oder Roller, aber ich hab so das Gefühl, dass das voll mein Ding ist. Ich bin 14 und saß auch noch nie auf einem Roller oder Mofa, aber ich möchte unbedingt einen Roller haben, da ich aufm land wohne und viele hier einen haben. Mein Papa meint das ist nichts für mich und er sagt, dass das nur was für Jungs ist, weil die ja den tunen also dran rumbasteln. Da hat er ja Recht, denn ich kenne mich wirklich null damit aus, aber ich würde mich gerne damit auskennen. Mein papa meint auch, dass sich 25km/h nicht lohnen weil man ja mit dem fahrrad fast genauso schnell ist. Ich möchte eigentlich gerne Mofaführerschein machen und dann einen Roller kaufen und den dann drosseln, damit es legal ist^^ und wenn ich dann 17 bin und Autoführerschein habe, kann ich den ja wieder "entdrosseln". Also meine Frage: Bringen diese 25km/h was, oder schockt das nicht?

Expertenantwort
von RuedigerKaarst, Community-Experte für Roller, 51

Hallo,
Du könntest jetzt die Prüfbescheinigung machen, aber dann darfst Du nur Zweiräder bis 25 km/H führen.

Den Roller darfst Du nicht entdrosseln, bzw. fahren, wenn Du nicht die benötigte Fahrerlaubnis besitzt.
Fällst Du damit auf, dann erhälst Du eine Strafanzeige und wenn Du Pech hast, eine Führerscheinsperre.
Baust Du einen Unfall, dann wird es richtig heftig.

Das Argument, dass ein Mofa nichts für dich ist, weil die weiblich bist, finde ich albern.
Mit der Geschwindigkeit uss ich Deinem Vater Recht geben.
Eher sind Mofas, bzw. gedrosselte Roller eine Gefahr, da diese oft überschätzt werden.

Wenn Du wartest bis Du 15 1/2 bist, darfst Du mit dem Führerschein für

Zweiräder mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h und bis zu 50 ccm - Führerscheinklasse AM

oder

Zweiräder bis zu 125 ccm - Führerscheinklasse A1

beginnen.

Sicherlich ist dies deutlich teurer, aber mit einem Nebenjob könnte man das Ziel erreichen, Du hast ja noch ca. 1 1/2 Jahre.

Tendenziell würde ich zur Führerscheinklasse A1 raten, allerdings ist diese teurer als AM.

Damit könntest Du auch bei deinen Eltern argumentieren. ;)

  • Wenn Du später Führerscheinklasse B hast, ist AM in Klasse B integriert, A1 jedoch nicht.
  • Sobald Du Führerscheinklasse A1 hast, beginnt die Probezeit.
    Erhälst Du den Führerschein der Klasse A1 mit 16 und lässt Dir nichts zu Schulden kommen, endet die Probezeit bereits mit 18.
  • Zweiräder mit großem Nummernschild werden nicht so schnell unterschätzt wie die mit kleinem Nummernschild und dürften daher sicherer sein.
  • Mit einer 125er kann man sich gut auf größere Motorräder, also Führerscheinklasse A2 vorbereiten.


Zweiräder mit 125 ccm dürften eine Geschwindigkeit von 100 bis 120 km/h haben.

Kommentar von CounterLPonMC ,

Deine Antwort hätte einen Stern verdient 👍 Sehr ausführlich und gut Formuliert!! Hut ab :)

Antwort
von DANlEL77, 57

Hallo,

ein Mofa entspricht quasi einem Fahrrad (25Km/H), ich weiß nicht ob sich das für dich Lohnen wird.

Ich habe auch mein Mofa prüfsbescheinigung gemacht und bin dann mit dem Roller um die 50 Km/h gefahren und falls man von der Polizei angehalten wird und du auf fahren ohne Fahrerlaubnis angeklagt wirst, wird das erste vergehen meist fallen gelassen (jedoch immer unterschiedlich)

Fazit: 25 Km/h lohnen sich nicht wirklich aber für die "faule Bewegung" ausreichend.

entrosseln besteht ein Risiko, welches du nicht vernachlässigen sollst, aber es kann wie gesagt auch gut gehen.

Im Endeffekt musst du selbst entscheiden, was für dich richtig ist und was sich Lohnt, ob du ein Risiko eingehen willst oder nicht.

Antwort
von herakles3000, 49

Das mit dem Tuning ist kein Argument aber ein Mofaführerschein ist heute so teuer wie ein Autoführererschein Also aus Finazieler Sicht NIcht so gut wen du mit 16/17 den Autoführerschein machst anders wäre es wen du die mofa brauchst um wohin zu komme weil zb keine buse dahin oder so früh fahren.Rumbasten an der Mofa ist sowieso nicht Erlaub (tuning )da sonst sehr schnell die Betriebserlaubnis erlischt.25 Ist nicht schnwll aber wen du die 'Mofa zb Zur Arbeit (ausbildung oder Praktikum) nutzt kan es schon sinvol sein

Kommentar von SirKermit ,

aber ein Mofaführerschein ist heute so teuer wie ein Autoführererschein

Die Prüfbescheinigung liegt im Bereich von 70 bis knapp über 100 Euro, siehe http://www.fahrschule-123.de/mofafuehrerschein/kosten.php

Das ist in dem Alter auch noch viel Geld, aber irgendwo überschaubar. Die Klasse AM ist da schon deutlich teurer: http://www.motorradfuehrerschein-kosten.de/rollerfuehrerschein-kosten/

Antwort
von Thather, 65

Hierzu ein paar Gedanken.

1. 25 Km/h => das rockt nicht. Da hat Dein Vater schon recht. Der Mofa Führerschein kostet außerdem viel Geld. Ein Jahr später kannst Du den Kleinkraft Rad Führerschein machen. Das lohnt sich dann, weil Du ab 16 ja 80 fahren darfst, mit der entsprechenden Fahrerlaubnis.

Wenn Du 17 Bist, kannst Du den Autoführerschein und begleitendes Fahren machen. Mit 18 dann den richtigen Motrorad Führerschein mit der Begrenzung Kg zu PS, von der ich nicht weis wieviel das gerade ist.

Kommentar von matheistnich ,

diese 80kmh grenze wurde aufgehoben man darf 125er offen fahren :D

Kommentar von Thather ,

stimmt. Habs nachgelesen.

Antwort
von ollesgemuese, 53

Rein von der maximalen Geschwindigkeit lohnt es sich nicht, da hat dein Vater recht. Aber sonst..du trittst quasi in die Welt der Motorisierten, hast ein Grund, dich mit der Technik zu beschäftigen und es ist auch schon mal bequemer als mit dem Rad. Und du bist wesentlich höher mit dem verkehr beschäftigt, lohnt sich als zukünfte Fahrerin (Roller, Auto), weil du jetzt schon Erfahrung sammelst. Also so wenn sonst nichts dagegen spricht (Zeit, Geld, Gesundheit), klar bringt das was.

Antwort
von SirKermit, 31

Also meine Frage: Bringen diese 25km/h was, oder schockt das nicht?

Eher nein. Für uns Autofahrer sind die 25er eine echte Zumutung, für den, der drauf sitzt, ebenso. Selbst die 45er sind auf dem Land noch nicht wirklich prickelnd. Ich selber fahre einen alten Grossroller, der mit seinen 180 ccm schon um die 125 km/h schafft. Aber es gibt Bundesstraßen, da fühle ich mich selbst bei voller Fahrt wie ein Trecker.

Da kommt ganz schnell der Wunsch nach ein wenig mehr Geschwindigkeit auf ...

Antwort
von all1gataZ, 36

Mofa -> Fahrrad mit Hilfsmotor. Wenn du noch nie mit einem Roller, Motorrad,etc gefahren bist, wäre es nicht schlecht. Ich denke mal wenn du gleich mit einer 125ccm fährst wist du wahrscheinlich bisschen Probleme bekommen auch wenn die nur 15 PS haben, fahren dafür halt schneller als ein Mofa, so um die 110-120. Ich hab die Mofa Prüfbescheinigung zum Beispiel gemacht, weil ich Mofas einfach nur mag, also Vorallem die von Zündapp und Kreidler mit Sitzbank ^^. Ich mach dann mit 18 den A2.

Antwort
von tanne303, 46

Mein Rat: Warte lieber, bis Du etwas älter bist und mach dann den Motorradführerschein, wenn Dich das so interessiert.. Bin übrigens auch weiblich und fahre Motorrad - und repariere es auch selbst. Es gibt also durchaus auch Frauen, die selbst an ihren Motorrädern schrauben ;-) Gruß an Papa! 

Antwort
von matheistnich, 45

würde an deiner stelle bis 15 warten und 45kmh machen :P

Kommentar von jxjxjxjx ,

aber das darf man doch erst mit 16 oder?

Kommentar von matheistnich ,

16 ist 125 :P also denke 15 k.A.^^

Kommentar von Lionrider66 ,

Dann denk mal wo du die richtige Antwort finden kannst, bevor du hier so einen Mist erzählst. 

Kommentar von matheistnich ,

Die Regelung muss neu sein mein Bruder hatte AM mit 15 damals :P

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community