lohnt sich Magnesium aus der apotheke und gegen was hilft es?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Magnesiumist wichtig für Muskeln und Herz. Bei Magnesiummangel können In den Muskeln Krämpfe entstehen und am Herzen Rhythmusstörungen. Täglich mindestens 100mg reises MG sollte eingenommen werden. Nur in den Apothekenpräparaten ist der Wirkstoffgehalt standartisiert, bei den billigen Präparaten im Droga-Markt können die Inhaltsstoffe oft erheblich von den angegebenden Werten abweichen. Eine Magnesiumeinnahme sollte am Abend (19:00 bis 22:00 Uhr) eingenommen werden, dann ist die Resorbsionsrate höher und du sparst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das lohnt sich nur dann wenn du einen magnesiummangel hast! 

Die Werte kannst du per bluttest beim Hausarzt testen lassen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zb. Wenn man oft Krämpfe hat und das durch Magnesiummangel ausgelöst wird 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das lohnt sich für die Apotheke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab einen augentick oder was auch immer,ich muss immer meine augenverdrehen uns das seit meinem 4.Lebensjahr.Als ich magnesiun nahm,hat es geholfen,da irgendwie mein muskel dort wieder angefangen hat besser zu funktionieren,keine ahnung wie das da ist.Jedenfalls nehme ichs aber trzd nicht mehr , weil ganz ehrlich,ich habs jeden tag ein jahr genommen.Es hat aufgehoert und als ich es dann nicht mehr nahm hat mein tick wieder angefangen.Ich werde magnesium bestimmt nicht jeden tag bis zum rest meines lebens nehmen haha

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt nicht darauf an wo du es ksufst sondern wie hoch dosiert es ist. Es hilft allgemein der Muskulatur auch beugt es Krämpfe vor. Aber das beste Magnesium kommt allein aus der Nahrung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung