Frage von DestielShipper2, 45

Lohnt sich in meinem Fall die Fachoberschule?

Hi, ich bin 18 und ich mache gerade eine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau. Es ist nicht gerade mein Traumberuf. Ich musste halt nehmen, was ich kriegen konnte. (Ich wohne in einer Kleinstadt.) Ich hab den Erweiterten Realschulabschluss mit guten Noten (Mathe 2, Deutsch 2, Englisch 1). Ich ziehe bald in eine etwas größere Stadt und jetzt frage ich mich, ob ich nicht Fachoberschule machen sollte, um das Abi nachzuholen. Mein Traumberuf wäre nämlich eigentlich Mediengestalter Digital & Print. Jetzt bin ich mir aber unsicher, ob es sich noch lohnt, jetzt extra noch was komplett Neues anzufangen. Ich weiß ja schließlich nicht, ob ich als Mediengestalterin überhaupt eine Stelle finde. Meine Kollegen aus dem Supermarkt haben mich auf die Idee gebracht, weil sie der Meinung sind, dass ich viel zu schlau bin und doch viel mehr aus mir machen könnte als einfach bloß eine "olle Verkäuferin". Ich weiß nicht, was ich machen soll.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Keldorn1000, 19

Also, ich finde das es selten zu spät ist seinen Traum, vor allem im Beruf, anzusteuern. Wenn man, wie du, die Möglichkeiten dazu hat und nun vor der Entscheidung steht würde ich erst alles soweit vorbereiten wie möglich, sprich herausfinden wo genau du das nachholen möchtest, ob die dich nehmen, wann du da anfangen könntest usw. und das dann auch tunlichst machen. Je älter du wirst desto schwieriger ist so eine Umstellung, also besser früher als später! Viel glück dabei :D

Expertenantwort
von FORTBILDUNG24, Business Partner, 9

Hallo DestielShipper2,

unsere Empfehlung ist auch, dass Du Dich zunächst auf Deine Ausbildung konzentrierst und diese gut bzw. sehr gut beendest. Wenn Deine Berufsschulnoten in den Prüfungsrelevanten Fächern besser als 2,5 im Schnitt sind, dann sprich mit Deinem Arbeitgeber über die Möglichkeit einer vorgezogenen Prüfung.

Als Alternative zum Fachabi kannst Du direkt im Anschluß an Deine Ausbildung auch den geprüften Handelsfachwirt IHK als Aufstiegsfortbildung machen. Dieser Abschluß berechtigt Dich auch zu einem Bachelorstudiengang im Medien und Design und Du hast gleichzeitig eine zusätzliche Berufsqualifikation. Fachwirtweiterbildungen werden auch mit Meister-BAföG gefördert.

Bei dem Studiengang Design und Median meinen wir, dass bei einigen Unis oder FH`s sowieso noch eine künstlerische Eignung geprüft wird, bevor Du zum Studium zugelassen wirst.

Angebote und Akademien im Vergleich (Kosten, Starttermine, Schulungsorte in Deutschland) zur Weiterbildung Handelsfachwirt findest Du bei uns:

https://www.fortbildung24.com/handelsfachwirt-ihk-ausbildung/suchergebnisse.html

Viel Erfolg und Gruß

Serviceteam FORTBILDUNG24

Antwort
von wilees, 17

Im Hinblick auf Deine Voraussetzungen - Noten und Alter kannst Du auch auf jedes Berufsbildene Gymnasium gehen. Und Du bist so jung, dass Du dies auch tun solltest.

Antwort
von Rendric, 16

Ein höherer Bildungsabschluss lohnt sich immer. Das sind Grundlagen, die dir keiner mehr nehmen kann.

Gut ist es dennoch, die momentane Ausbildung zu beenden und dann sich umorientieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community