Lohnt sich eine Prüfbescheingung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auch ich habe damals mit der Prüfbescheinigung angefangen. Hatte das Glück sie in der Schule machen zu können für kleines Geld.

Ich bin nie gerne Bus gefahren und es war eine echte Erleichterung endlich mal unabhängig von Fahrplänen zu sein.

Für eine Verkehrsbehinderung halte ich sie nicht wirklich. Stören also nicht mehr als Fahrradfahrer. Meist fahren die eh 30...

Sicher kann es mal sein das Dich ein Radfahrer auf der Geraden überholt. Hier im Bergischen ist das allerdings sehr ausgeglichen. Radfahrer die Dich hier überholen trifft man am nächsten Berg wieder :-)

Also nochmal in kurz:
Mofas sind schon ne nervige Sache für andere, aber schließlich fängt jeder mal klein an und mit irgendwas muss ja mal lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein es lohnt sich nicht!

Gilera ist eine super Marke, aber wenn sie noch nicht gedrosselt wurde, muss ein Drosselsatz mit TÜV-Gutachten eingebaut werden.

Der Drosselsatz kostet ca. 150 bis 200 € zuzüglich Kosten für Einbau und TÜV-Abnahme von jeweils ca. 50 €. 

Das wären also ca. 300 €.

Hinzu kommt noch die Prüfbescheinigung, die ca. 150 € kostet.

Dann wärst Du bereits bei 450 € und bist legal noch keinen Meter gefahren.

Bedenken muss man auch, dass der Spritverbrauch bei einem gedrosselten Roller bei ca. 5 Liter für 100 km liegt.

Bei "normalen" Rollern liegt dieser bei ca. 3 Liter.

Wenn Dein Roller nicht gedrosselt wurde, könntest Du das Geld sparen und mit 15 1/2 mit dem Führerschein beginnen und ab 16 fahren.

Die Führerscheinklasse AM, die später im Autoführerschein enthalten ist, kostet ca. 600 €.

Die Führerscheinklasse A1 liegt bei ca. 1200 €.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RuedigerKaarst
04.09.2016, 03:56

Ups!

Die Gilera EC1 ist ja ein klassisches Mofa.

Dann lohnt sich die Prüfbescheinigung, so teuer ist sie ja nicht.

Der Spritverbrauch liegt laut technischen Daten bei ca. 2 Liter für 100 km.

https://de.wikipedia.org/wiki/Gilera_EC1

So ein altes Mofa ist selten.

Es dürfte ca. 30 Jahre alt sein.

Bitte tune es nicht, aber pflege es, damit es noch lange weiter leben kann.

1

Mofas sind Groschengräber, besser gesagt, Geldvernichtungsmaschinen...das einmal vorab.

Ob es sich lohnt ist eine Frage des persönlichen Geschmacks und der Geduld.

Wenn Du jetzt dafür Geld ausgibst verschiebst Du ziemlich sicher den Zeitpunkt an dem Du den Autoführerschein machen und Dir ein Auto leisten könntest.

Kurz gesagt, ich habe da früher auch auf niemanden hören wollen,  hatte eine tolle Zeit mit dem ersten motorisierten Untersatz aber habe halt länger warten müssen bis ich autofahren konnte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RuedigerKaarst
04.09.2016, 04:08

Das Mofa, den Oldtimer, hat er ja bereits. 

So teuer ist die Prüfbescheinigung ja auch nicht.

1

Mofa ist einfach nur mega-peinlich.

Arbeitskollege von mir der Fährt Mofa, wegen Alkoholimus und weil der zu blöd ist für einen Führeschein.

Früher brauchte man noch nciht mal eine Bescheinigung um Mofa zu fahren.

im zarten Alter von 50 Jahren fährt der jetzt so ein Billig teil und braucht jeden Tag 1 Stunde um nahc hause zu kommen. Also peinlicher gehts nun wirklich nicht.

Ich bitte dich, erspare dir dieses Schicksal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RuedigerKaarst
04.09.2016, 04:01

Leute, die andere als peinlich betrachten, finde ich peinlich.

Was geht es eigentlich andere an, was man macht, wie man lebt und womit man fährt? 

Man sollte besser vor der eigenen Tür, als vor anderen kehren. 😉

2
Kommentar von Gummibusch
04.09.2016, 15:39

Aha, das Prädikat "Expertenantwort" ist einfach durch Fleiss und etwas Glück erarbeitbar...ich dachte es mir schon. 

So antwortet kein Experte,  dazu gehört etwas mehr als nur tumbes Katalogwissen!

Vor allem erzählt man den anderen nicht was man peinlich findet!

0

Also ich muss sagen sie lohnt sich schon, Vorallem wenn man ein altes, klassisches Mofa fährt, meistens fahren die Dinger eh 35 und mit meinem habe ich zumindest bis jetz jeden Radfahrer überholt. Und Verkehrsbehinderung? Es gibt auch Radfahrer die auf der Straße fahren und die nicht unbedingt schnell fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung