Frage von xXSuchtiXx, 92

Lohnt sich eine intel cpu viel mehr?

hallo Habe geradeeinen amd fx 4130 in meinem system den ich auf 4ghz oc habe. Vor einer woche habe i h mir eine gtx960 gekauft. Jedoch merke ich stark das der fx limitiert.

Würde ein amd fx8350 die grafikkarte immer noch limitieren odersollte ich auf einen gebrauchten i5 4690k zugreifen?

Danke fürdie antworten

Hier no hmal mein system

Amd fx 4130 4x 4ghz Gtx 960 msi 4g 8gb ddr3 1333mhz dual channel Asrock Fm2a68m-dg3+ 500watt lc power netzteil (oder wie ich ihn nenne china böller😂💥) 500gb western digital 5400rpm ja ist sata 2

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Parhalia, 54

Um welche Spiele geht es Dir und in welcher Qualitätseinstellung bei welcher Auflösung möchtest Du sie spielen?

Dein Mainboard ist ungeeignet für starke AMD FX. 

Netzteil ist ohnehin eher Schrott, limitiert bei aktueller Funktion aber zumindest nicht die praktische Systemleistung. Diesen Part übernimmt neben der CPU auch Deine veraltete und lahme Festplatte. Eine Seagate Barracuda 7200.14 ST1000DM003 würde selbst am SATA II - Interface deutlich höhere Transferraten als Deine momentane HDD bieten. ( kostet ca. 50 Euro )

Aber nenne halt erst mal Deine Spiele und die zugehörigen Grafikeinstellungen nebst aktuell mittleren FPS. 

Kommentar von xXSuchtiXx ,

Also battlefield 4 kann ich auf ultra spielen,nur wenn ich mich umgucke gibt es dann halt die fps drops und dann ist meine cpu auch auf 100% fast jeder kern der 4 also so 3/4kernen sind 100% dann laggt es auch stark und ts laggt und musik auch. Saints row r auf ultra und 2k geht auch nur wenn ich mich umdrehe wie gesagt cpu geht hoch und hat zu viel last dann sinken fps von 60 auf 34. Bei payday 2 merkt mans auch : ultra und 2k (immer downsample) fps bei 75 und dann aufeinmal wenn cpu zu ausgelastet ist isses bei 40fps . bei diablo 3 merkt mans sehr stark grafikkarte auf2k und ultra nicht voll ausgelastet 90 fps. sobald gegner kommen droppen sie auf 3 fps ts laggt und musik auch und ja, liegt halt auch wieder an cpu und bei diablo auch an festplatte ein bisschen. kumpel hat auch ne gtx960 und einen i5 4460 und er kann diese spiele halt flüssiger spielen als ich

Kommentar von Parhalia ,

Ich verstehe an Deiner Konfiguration jetzt nur eine Kleinigkeit NICHT ( beim näheren Hinsehen )...

Wie KÖNNTE überhaupt ein AMD FX 4130 für den Sockel AM3+ auf einem Mainboard mit dem Sockel FM2(+) funktionieren ?

Das ist technisch unmöglich und / oder Du hast Dich lediglich irgendwo bei den Modellbezeichnungen verschrieben...

Kommentar von xXSuchtiXx ,

nein das stimmt schon,habe gelesen das die am3+ cpus auch bei fm2 funktionieren. Man sieht es klappt :D

Kommentar von Parhalia ,

Garantiert !!! funktioniert ein AMD FX nicht auf jedwelchem Mainboard mit AMDs Sockel FM 2 ( + ) Recharchiere mal im WEB, wie diese beiden Sockel aussehen.

FM2 + hat irgend etwas um 760 Pins, AM3( + ) derer um 940 - 942.

Vertust Du dich da nicht eventuell mit irgendeinem "Athlon X4...K" für den Sockel FM2 + ? 

Kommentar von xXSuchtiXx ,

nein aufjedenfall nicht i h habe das mainboard eingebaut und der name stehtau h draufund der fx4130 ist auch da drin eingebaut stehtauch im geräte manager usw .

Kommentar von Parhalia ,

Hier hast Du mal einen direkten Link auf die "CPU-Supportliste" des 

 Asrock FM2A68M-DG3+

http://www.asrock.com/mb/AMD/FM2A68M-DG3+/?cat=CPU

DAS sollte Dich doch wohl spätestens mal davon überzeugen, dass mit den angezeigten Ergebnissen des "Windows-Gerätemanagers" irgend etwas nicht stimmt.

Bemühe mal das kostenlose Tool "CPU-Z"... und wenn das dan  auch nicht zur Kompatiblitätsliste passt, so entfernst Du mal den CPU-Kühler, reinigst vorsichtig den Heatspreader der CPU und schaust auf die Aufdrucke darauf. Entweder steht die Modellkennung ganz klar ausgeschrieben darauf, oder Du recharchierst das Modell nach dem aufgedruckten "OPN-Modellcode"

Ich will Dir doch nichts unterstellen, aber ohne genaue Klärung dieses Umstandes kaufst Du Dir womöglich eine CPU, die garnicht auf Dein Mainboard passt...😕

Kommentar von xXSuchtiXx ,

werde ich tun, aber im bios und im geräte manager steht das ein fx 4130 eingebaut ist und von den kernen und der taktrate herist es au h ein fx 4130 das zeigt auch cpu z , nochmal den kühler runter zu bauen hab ich keine lust:3 da ich mir sicher bin das ein 4130 eingebaut ist :D

Kommentar von Parhalia ,

Schaue doch mal nach, ob "CPU-Z" dann auch neben L1 und L2 auch einen L3-Cache anzeigt. Und was die "Kerne" betrifft, so haben sämtliche A6 / A8 und A10 für den Sockel FM2 (+) wie auch die Athlon x4 jeweils 2 Module und 4 Threads. Das ist auch bei sämtlichen AMD FX 4xxx der Fall. 

Nur haben diese Prozessoren ( sämtliche FX ) halt einen "L3-Cache" .

Kommentar von xXSuchtiXx ,

ja das werde ich erst am dienstag nachschauen können schreibe dann :)

Kommentar von Parhalia ,

O.K....😉 Ist ja dank des neuen Benachrichtigungssystems hier auf der Plattform dann nachvollziehbar. 

Kommentar von xXSuchtiXx ,

mal sehen,das war nähmlich ein fertig pc, er hatte sich massiv verschlechtert nachdem er kaputt war,da wurd halt das neue mainboard eingebaut vorher war es ein biostar 960D+ und eine r7 250x wyr vorher drin danach wurde mir eine r7 250 mit2gb gddr3. speicher eingebaut...deswegen hatte ich mir eine 960 gekauft

Kommentar von Parhalia ,

Das "BIOSTAR 960D+" war in der Tat ein Mainboard mit Sockel AM3+. SO!! ergibt zumindest Deine "Beharrlichkeit" erst mal Sinn.

Dann hat man Dir nach dem Reparaturauftrag statt eines AM3+ - Mainboards und besagtem FX 4130 dann halt einfach mal das von Dir in der Frage benannte Asrock-Mainboard mit einer dafür entsprechenden CPU eingebaut.

Das ist im Rahmen der Garantie- / oder Gewährleistungsabwicklung sogar durchaus legitim, wenn die originalen Teile nicht mehr verfügbar sein sollten.

Zumal man dann hier in der austauschenden Reparatur je nach Benutzungsdauer dann durchaus die Funktion mit angemessen zeitwertgemässen Komponenten durchführen KÖNNTE.

Und somit halt die Vermutung : Wenn es statt des ursprünglichen Biostar 960D+ nun besagtes Asrock - Mainboard ist, so passt darauf leider definitiv kein AMD FX. 

Zumal ich da sogar schon meine Zweifel hätte, ob das "Biostar 960 D+" trotz reiner AM3+ Sockelkompatiblität überhaupt "FX-en" mit über 95 Watt TDP hätte aufnehmen können.

Kommentar von xXSuchtiXx ,

oh ja das haben sie gut gemacht 👌

Kommentar von xXSuchtiXx ,

hahahahahaa... hab grad nochmal aufs mainboard geschaut...es ist ein asrock n68 gs4 fx mainboard mit am3+ sockel...haben die klug gemacht den karton vom fm2a68m dg3+ dabei zutun und dann ein anderes mainboard ... also hab den fx 4130 aber halt mit dem asrock n68 gs4fx mainboard

Kommentar von xXSuchtiXx ,

korrigiere. : N68-GS4/USB3FX

Kommentar von Parhalia ,

Dieses Board hat dann wirklich den Sockel AM3 +. Dann taucht leider aber ein anderes Problem auf :

Laut der CPU-Support Liste

http://www.asrock.com/mb/NVIDIA/N68-GS4USB3%20FX/?cat=CPU

werden die Top-Modelle FX 8320 und FX 8350 ( und schon garnicht FX 9370 / 9590 ) von diesem Mainboard leider nicht unterstützt. Das Board arbeitet schon mit Deinem FX 4130 an seiner elektrischen Belastbarkeitsgrenze.

Siehe den Hinweis : " * For cooling the CPU and its surrounding components, please install a cpu cooler with top-down blowing design.

Für den FX 8350 wäre daher auch ein neues Mainboard ( ca. 75 E ) und ein guter Top-Blower ( ca. 40-50 E ) fällig. Denn Dein vorhandenes Board würdest Du mit dem FX 8350 grillen.

Für dieses Geld hättest Du dann in der Tat schon locker einen Core i5 - 4460 samt Sockel 1150 / B85 Mainboard. ( zusammen ca. 230 - 240 E ) So sieht es leider aus😕

Kommentar von xXSuchtiXx ,

jo dann werde i h mir einen i5 zulegen danke fürdeine mühe😀 . Schönen tag noch😀

Kommentar von Parhalia ,

Dir auch noch einen schönen Abend und gerne geschehen😉

Kommentar von Parhalia ,

Thx für den Stern und ansonsten noch ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest😊

Antwort
von P4ULIN4TOR, 18

Ich hatte bis vor 2 Tagen selber noch den fx 4130 und darauf nen billigen Top-Flow-Kühler. Dazu ne Gigabyte GTX 780 OC.

Nach knapp 18 Monaten und schlussendlich fast täglichen Maximalwerten von 80° auf meiner CPU hab ich dann auf den i7 4790K gewechselt und festgestellt, dass der Typ, der mir damals den PC zusammengestellt und gebaut hatte, keine Ahnung hatte.

Jetzt bin ich mehr als zufrieden. Naja. Hab für das Mainboard, den CPU und den Kühler trotzdem 500€ ausgegeben.

Antwort
von jimmori, 44

An deiner Stelle, würde ich auf einen Intel Pentium I5 Prozessor zugreifen. Diese CPU limitiert deine GTX960 auf keinen Fall.

Kommentar von xXSuchtiXx ,

das weiss ich, aber diesind teuerund deswegen war meine frage ob es ein fx8350 auch tun würde

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community