Frage von ManuelFAQ, 52

Lohnt sich eine Billige Softair?

Hey Leute, ich will mir eine Softair zulegen doch das ist immer so ne sache mit dem Buget. Also meine frage ist geht sowas gleich kapput oder ist das lohnentswert.

PS: Hab die hier im viesrir: https://www.amazon.de/Heckler-Koch-Softair-ELEKTRISCH-Gewehr/dp/B00HT6V9BW/ref=s...

Danke im Voraus :-)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von leNeibs, Community-Experte für Airsoft, Freizeit, Softair, 19

Hallo!

NEIN, das Ding ist absolut nicht zu empfehlen!

• Billigste Plastikgearbox, die sich schnell abnützt
• geringe Energie (rund 0,15-0,2 Joule)
• gängige Ersatz ubd Zubehörteile passen nicht, du bist also an die Schrottsachen gebunden, die es nur für dieses Ding gibt
• schlechte Reichweite und Präzision, nicht mal ein einstellbares Hop Up ist vorhanden
• schlechte Verarbeitung und die Haltbarkeit von dem Ding ist reines Glücksspiel
Natürlich kann man Glück haben, und das Ding läuft einige Zeit. Aber trotzdem ist es deutlich schlechter als die brauchbaren Einsteiger AEGs.

Diese Plastikschleuder wird dir ein absolut falsches Bild von Airsoft übermitteln. Denn wenn du damit auf ein Spielfeld gehst, und die brauchbaren Einsteiger AEGs locker doppelt so viel Reichweite haben wie du, dann ist das einfach nur frustrierend.
Und dann wird es in den nächsten Wald, oder sonst wo hingehen, um dort illegal in einer "Softairschlacht" gegen andere Biligst Airsofts zu "kämpfen". Das ist aber illegal, ein Verstoß gegen das Führverbot von Anscheinswaffen kann bis zu 10.000€ kosten.... Der Umgang mit Airsoftwaffen ist nämlich nur auf befriedetem Besitztum erlaubt.

Airsoft ist ein teures Hobby mit ständigen Folgekosten. Der Kauf der Airsoftwaffe ist erst der Anfang.
Du musst noch (Schutz) - Ausrüstung, Zubehör wie Akkus, Magazine, Ladegerät, BBs, Spielgebühren, Anfahrtskosten,.... rechnen. Wenn schon das Budget für die AEG nur bei 50€ liegt, würde ich dir von dem Hobby abraten (nicht böse gemeint).

Wenn du einfach nur unbedingt eine Airsoft haben willst, um damit im Keller ein Bisschen zu schießen, dann nimm dir eine Federdruckpistole. Zb Tokyo Marui Mk23 Federdruck oder ein Modell aus der HPA Serie by KWC/Cybergun. Die Dinger schießen besser und halten länger als der 50€ AEG Müll.

Und wenn du doch Airsoft spielen willst, dann empfehle ich dir eine AEP (elektrische Pistole) von Cyma. (Zb die neuere CM126)
Hat eine Metallgearbox, rund 0,4 Joule, viel bessere Reichweite, Präzision und Verarbeitung als die billig AEGs und ist mit ca. 70€ leistbar.
Dazu noch ein Zusatzakku, Magazine (bevorzugt die großen, die bei einigen Modelle passen) und eine gute Schutzbrille und du kannst bereits bei den ersten kleinen Spielen mitmachen.

AEGs werden ab rund 130€ + besseren Akku und Lader brauchbar. Ab rund 200€ gibt's wirklich gute Einsteigermodelle.

Lg leNeibs!

Antwort
von Kleschmann, 30

Hi, 

ich hatte dieselbe Softair und die hat bis jetzt eigentlich überlebt.

Klar kommts drauf an wie oft du spielst und je mehr du spielst wirds dementsprechend früher kaputt werden. Aber ich hab in meiner Zeit in der ich mit Softairs gespielt habe fast jedes Wochenende durchgespielt und das warn sicher 2 Jahre. 

Also bei mir hat sie das ausgehalten!

Lg

Antwort
von Unkraut1401, 34

Hi,

das is alles doch nur Plastikschrott, wenns bissl was aushalten soll, dann musst du auch mindestens im mittleren Preissegment einsteigen.

Ist halt wie mit allem im Leben, du kriegst, was du bezahlst

Antwort
von RicSneaker, 19

Diese Softair ist irgendwie ein Magnet für Neulinge ^^ Beschäftigt man sich etwas mit der Materie, so merkt man, dass dieses Modell bzw. alle Billigsoftairs, schlecht und billig verarbeitet sind. Das heißt, du bekommst eine Vollplastiksoftair, die nicht weit schießt und dir nach sehr kurzer Zeit kaputt geht. Diese Softair hat eine Energie von ca. 0,2J, also kannst du die Kugeln mit der Hand werfen und kommst weiter, als die Softair. Schmeiß dein Geld nicht zum Fenster raus und investiere lieber direkt in etwas qualitativ besseres. Wenn es wirklich nicht viel teurer, als diese Softair sein soll, schaust du am besten mal nach den aeps von Cyma. Das sind zwar Pistolen aber halten locker mit billig aegs bis 100€ mit. Dafür musst du ca. 75€ einplanen. Soll es doch in Richtung Sturmgewehr gehen, kannst du dir getrost mal die Modelle G&G Cm16 carbine und raider angucken. Dazu musst du aber etwas tiefer in die Tasche greifen. Ca. 160€ + Akku + Ladegerät und du bist bei ungefähr 200€. Das klingt zwar im ersten Moment viel aber du investierst in eine hochwertige Softair, an der du viel länger Spaß haben wirst, als an dem Billigschrott.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community