Frage von KleinerEngel18, 111

Lohnt sich eine Anzeige, passiert da überhaupt was?

Hallo ihr Lieben,

eigentlich ist mir das etwas unangenehm, aber ich habe mich jetzt doch entschlossen, diese Frage mal an euch zu stellen. Und zwar folgende Situation:

Ich habe mich von meinem (jetzt)Ex Freund getrennt und dann kam er mit Drohungen wie 'Ich weiß ja was für ein Auto du hast und wo du wohnst.. Wirst schon sehen, was du davon hast' ' Ja es werden lustige 2 Wochen für dich, vielleicht sogar 3, wer weiß. Wenn du es solange aushältst oder überhaupt noch am Leben bist'.

Solche Sätze habe ich in Whatsapp als Sprachnachricht bekommen, in einem 'Psychoton' sage ich jetzt mal.

Meine Frage ist, wenn ich damit zur Polizei gehe, kann die überhaupt was machen? Und wenn ja was, kenne mich leider damit überhaupt nicht aus.

Die meisten werden jetzt sagen ' Ja typisch solche Sprüche, wenn man sich trennt' , aber ich weiß wie mein Ex ist, er ist nicht ohne Grund in der Geschlossenen gewesen.

Antwort
von Tiffney90, 22

Hey,

Weia, gut das du dich von ihm getrennt hast. Wenn er so psychische Probleme hat das er selbst eingewiesen wurde. Könnte es sehr gut sein das er schon das ein oder andere in seinem Führungszeugnis stehen hat. Das heißt, wenn du zur Polizei gehst und denen sagst was abgegangen ist, werden sie (falls du Anzeige erstattet) seine Akte durchforsten. Wenn er schon des öfteren  was angestellt hat, bekommt er definitiv schonmak Besuch von der polizei. Wenn er dann immernoch dir gegenüber auffällig wird, gehst du zu einem Anwalt (gibt auch kostenfreie) und lässt dich beraten wegen einer einstweiligen Verfügung von 100m. Das heißt er darf dir nicht mehr näher kommen als 100m. Wenn er dies missachtet hat er mindestens schonmal paar Monate auf Bewährung wenn nicht sogar haftstrafe. Wenn er in der Bewährung nochmal auffällt dir gegenüber wird er wieder eingewiesen oder in Knast gesteckt.

Lg. Tiffany

Antwort
von AJuergen, 8

Hallo , das ist sehr schwer zu beurteilen. Ich glaube das wirst du alleine müssen . Natürlich kannst all du das machen was hier schon geraten wurde.Aber ob dir das wirklich hilft kann wohl kaum jemand sagen . Wenn er Psychisch so angeschlagen ist das er in dem Moment selber nicht weiß was er macht wird ihm das bestimmt nicht abhalten ganz egal ob er sich  dir Polizeilich nicht dichter  als 100 m  nähern darf . Kennst du ihn so gut das du weißt wie seine Reaktion sein könnte wenn du zur Polizei gehst ? Das könnte ihn ja vielleicht sogar bestärken dir was anzutun ? Auf alle Fälle solltest du seine Drohungen ernst nehmen . Frag doch bei der Polizei mal nach , wenn er wie du sagst schon so viel hinter sich hat wird er da ja Akten kundig sein . Die werden dir da auch bestimmt sagen wie du dich verhalten sollst und was du für deinen Schutz machen kannst . Las dich aber auf keinen Fall auf irgend etwas mit ihm ein egal was er will . Auch und gerade nicht zu  einem Treffen um noch was zu besprechen oder so . 

Tut mir Leid mehr kann ich dir auch nicht sagen . Solche Menschen sind unberechenbar die Handeln anders als man erwartet das macht das ganze ja so Kompliziert . Vielleicht ist dir ja ein Ortswechsel möglich dann solltest du das vielleicht mal in betracht ziehen . 

Auf alle Fälle solltest du auf passen wer in deiner nähe ist . 

Ich wünsche dir viel Erfolg 

 

Antwort
von PoisonArrow, 42

Von uns allen kennst DU Deinen Ex-Freund sicherlich am besten. Hältst Du seine Drohungen für etwas Ernstes? Oder ist es nur seine Art, seinen Trennungsschmerz in dämliche Wort zu fassen?

Falls Du wirklich besorgt bist, und um Deine Gesundheit oder Deinen Besitz fürchten musst, solltest Du zur Polizei gehen.

Manchmal hilft es schon, wenn die Beamten jemanden zu Hause besuchen und ihm klarmachen, dass es klüger wäre, von solchen Dingen Abstand zu nehmen.

Wenn nichts hilft und er Dir weiterhin droht, würde ich ihn anzeigen.
Bei der Polizei bist Du auf jeden Fall gut aufgehoben, auch wenn Du Dir "nur mal einen Rat holen" willst, was Du am besten machen kannst.

Grüße, ----->

Kommentar von KleinerEngel18 ,

Ja, ich würde es ihm zutrauen. Er ist manchmal schon eiskalt und überlegt auch nicht viel bevor er etwas tut. Er versteht auch manche Sachen einfach nicht.

Er hat eine Liste von Erkrankungen, diese Liste vom Arzt habe ich selbst schon gesesehen, Borderline ist da eher weiter unten.

Bei ihm kann alles passieren, man kann ihn einfach sehr schlecht einschätzen.

Aber danke für deine Antwort :)

Antwort
von Repwf, 53

Mit diesem Hintergrund solltest du dringend bei der Polizei vorsprechen! Und das auch dazu sagen' 

Antwort
von Trabbifrager, 52

Also ich weiß nicht ob du was erreichst, aber geh auf jeden fall mal hin und spiel denen das mal vor und sag denen auch das er in der geschlossen Anstalt war... vielleicht kannst du ja was erreichen :) Viel Glück!

Antwort
von qugart, 44

Geh zur Polizei und rede da mit denen da drüber. Im Grunde kannst du denen das gleiche fragen wie hier.

Solche Sprüche sind zwar fast immer nur heiße Luft, aber erstens kann man es nie wissen und zweitens gehts auch ein wenig ums Prinzip.


Antwort
von Willibergi, 32

Geh zur Polizei!

Nur, weil du dort hin gehst, heißt das noch nicht, dass du zwingend eine Anzeige stellen musst.

Auf jeden Fall wissen die am Besten Bescheid, was man in einem solchen Fall tun sollte.

Eine Anzeige wegen Drohung kann natürlich gestellt werden.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Willibergi

Antwort
von Mich32ny, 26

Meiner Meinung  nach  machen sie nix was auch ? Es muss ja erst mal  was passieren ist bei Stalkern  ähnlich da macht die Polizei  erst mal  auch nichts.  

Kommentar von KleinerEngel18 ,

Achso, deiner Meinung nach muss erst mal Jemand umgebracht werden, bis die Polizei etwas macht. Okay.

Kommentar von Mich32ny ,

Warst du  bei der  Polizei?  Oder wo her weist du  das  sie was machen.  

Und leider sind Frauen schon vom stalker  umgebracht  worden  .

Antwort
von Artus01, 31

Du kannst höchsten versuchen ihn wegen Nachstellung (§ 238 StGB)anzuzeigen. Alles andere passt nicht.

Antwort
von konstanze85, 25

Geh damit zur Polizei. Aber Du musst ihn dann auch anzeigen.

Antwort
von MaraMiez, 36

Du hast die Nachrichten. Geh damit zur Polizei.

Du kannst damit natürlich nur was erreichen, wenn du es anzeigst. Wenn du es nicht tust, weil du denkst, es bringt eh nichts...dann bringts logischerweise auch nichts.

Und seine Vorgeschichte lässt sich für die Polizei ja leicht nachprüfen.

Antwort
von archibaldesel, 31

Das ist eine Bedrohung nach § 241 StGB und kann mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe geahndet werden. Eine Anzeige würde vermutlich verfolgt werden. Beweise liegen ja vor.

https://dejure.org/gesetze/StGB/241.html

Kommentar von KleinerEngel18 ,

Da wäre meine Frage, zählt eine Whatsapp Sprachnachricht als Beweis? Wie gesagt, ich kenne mich da überhaupt nicht aus

Kommentar von archibaldesel ,

Ja, gerade eine Sprachnachricht ist ja zuzuordnen. Bei einer Textnachricht könnte er immer sagen "Ach, da habe ich wohl mal mein Handy liegen lassen, wer weiß, wer das getippt hat."

Kommentar von MaraMiez ,

Ja die zählt als beweis. Die hat er dir ja wissentlich und freiwillig geschickt und du hast sie nicht heimlich und ohne seine Erlaubnis aufgenommen.

Antwort
von faw88, 24

Mädchen, ich sag dir eins: Geh jetzt zur Polizei bevor es zu spät ist!!!!!!!

Antwort
von LoparkaLisa, 65

Wenn du echt nicht sicher bist . Geh zur Polizei. unkompliziert. Nimm einen Ausweis mit , und erzähl deine Geschichte. Die werden dich sicher aufklären.

Antwort
von KingTamino, 38

Anzeige kannst du auf jedenfall stellen.
Aber warum blockst du ihn nicht in WA? Wäre meine erste Handlung nach dem Ende von ner Beziehung.

Kommentar von KleinerEngel18 ,

Ich bin eigentlich nicht so, dass ich Leute dann gleich blockiere. Habe mit meinen Ex-Freunden eigentlich ein sehr gutes Verhältnis. Nur weil die Beziehung nicht geklappt hat, heißt das nicht, dass ich ihn aus meinem Leben 'werfen' muss. 

Außerdem haben dieser Ex-Freund und ich ziemlich viele gemeinsame Freunde, mit denen wir auch regelmäßig etwas unternehmen.

Kommentar von Mich32ny ,

Eine komische  Aussage.  Wenn du  ihn  nicht  Blocks  hört er nie  auf.  Und deine  Frage erübrigt  sich.  

Kommentar von KingTamino ,

Wäre er direkt geblockt gewesen = Keine Drohungen

Kommentar von AJuergen ,

im Normal Fall hast du recht ,aber hier ist es bestimmt besser das sie erfährt was bei dem im Kopf vor sich geht . So ist sie vorbereitet .
Solche Typen handeln auch wenn die Drohung nicht an kommt 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community