Lohnt sich ein zweiter, größerer Hund?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

beim Lesen deines Textes schleicht sich bei mir der Verdacht ein, dass ihr erstens nicht sehr viel Ahnung von Hunden zu haben scheint und zweitens schon mit dem Chihuahua überfordert scheint.

- Was hat Nassfutter mit Übergewicht beim Hund zu tun?

- sie scheint nur zu hören, wenn sie es will

- auch einen 6jährigen Hund kann man noch erziehen

- was hat ein Hund mit Hühnern zu tun?

- ob dein Opa sich mit dem neuen Hund beschäftigen will und wird, musst du schon ihm überlassen

- wofür einen Zweithund, wenn der erste bald auszieht?

usw.

Ein achtjähriger Hund wird auch nicht spielen, wenn ein jüngerer Hund einzieht - eher im Gegenteil. Er wird sich gestört und belästigt fühlen und den Neuen zurechtweisen. Außerdem wäre die Gefahr bei einem derart krassen Größenunterschied auch viel zu groß.

Am besten wartet ihr ab, bis die Schwester nebst Hund (euren Hund nimmt sie mit?? Muss sie nicht arbeiten??) ausgezogen ist - dann solltest ihr die Angelegenheit mit einem neuen Hund noch einmal gut überdenken.

Auch, wer dann mit dem neuen Hund spazieren geht (die Schwester ist dann ja nicht mehr da) etc.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GUARDIANS
22.08.2016, 18:40

1. Es ist irgendein künstliches Futter und wenn sie 3 dosen pro Tag bekommt ist es wohl verständlich, dass ein Hund fett wird...Am liebsten hätte ich meinen Stiefvater dafür das Maul gestopft😆

2. Mir hört mein Hund beim Gassi gehen eigentlich perfekt zu, ist nur zu Hause, weil sie IMMER schlafen möchte...Selten will sie aktiv sein :( Außerdem konnte ich sie, wie schon erwähnt mit meinen 6 jahren damals wohl schlecht erziehen.

3. Wusste ich, trotz dessen lernt sie irgendwie sehr schlecht oder gar nicht 😶

4.Mein Opa hatte einen Hund auf seinem Hof, der alle Hühner immer zusammengetrieben hat...Ich glaube, dass das hinterher laufen schon sehr anstrengend und Zeitaufwendig für einen alten sein kann 😧 Deshalb möchte er einen Hund, der ihn auch auf dem Hof helfen könnte...Der hat ja schließlich viel Platz 😊

5. Er möchte eine  neuen Hund 

6. Meine Schwester ist noch 17...Also noch ist es nichz soweit...Aber sie möchte schnellstmöglich ausziehen. Wie schnell es gehen wird weiß ich nicht.

Trotzdem ein großes Danke für deine Antwort von mir😁

0

Der erste Hund schon zu fett. Die Schwester ne hundehaarallergie? Aber hat nen Hund ...
der zieht aber bald aus, warum dann zweithund
Warum der opa für die Hühner nen Hund braucht .... keine ahnung.
Überdenken das mit Rassen nochmal das sind keine anfängerhunde!!!!
Sorry aber ich glaube garkein Hund wäre vernünftiger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GUARDIANS
22.08.2016, 18:43

Gegen unseren Hund hat sie irgendwie keine Allergie, weil sie kaum bis garnicht nach Hund richt. Das ist nur bei den großen Hunden...Und zu meinem Opa geht sie sowieso nie hin...

1
Kommentar von aimee2010
23.08.2016, 12:42

trozdem ich weiß nicht wie alt du bist. aber warte doch bitte bis du dir ganz sicher bist. ein Hund macht Arbeit und ist kein spielersatz. mach dir Gedanken über die Rasse was zu dir passt, Charaktereigenschaften, Auslauf brauchen sie alle viel auch die kleinen, informiert dich ausführlich.

0

Wieso willst du einen Zweithund, wenn euer Ersthund sowieso bald auszieht?

Wie auch immer, ein wirklicher Zweithund kann natürlich eine Bereicherung sein.

Allerdings sollte der Ersthund den neuen Artgenossen aussuchen, und nicht ihr!

Zwischen den Hunden muss die Chemie schließlich stimmen!

Was euch vllt. optisch oder charkaterlich zusagt, muss noch lange nicht dem Ersthund gefallen.

Der Grössenunterschied kann da absolut nebensächlich sein. Meine Malteser Hündin liebt gerade die ganz grossen Artgenossen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du meinst so wie auf dem Bild!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?