Frage von sgn18blk, 33

Lohnt sich ein "Work & Travel" in Luxemburg?

In Luxemburg ist der Mindestlohn ja viel höher als in Deutschland angesetzt.

Deshalb frage ich mich, ob sich das lohnt wenn man 3/4 Monate lang dort arbeiten geht.

Kennen sich welche in diesem Themenbereich besser aus? Könntet Ihr mir sagen, ob es sich lohnen würde oder nicht?

Und noch eine Frage. Wie bekommt man denn dort eine möglichst günstige Unterkunft.. so das nicht zu viel Geld vom Lohn draufgeht und es sich wirklich noch lohnt dort zu arbeiten?

Danke für Eure Hilfe und Antworten.

Antwort
von whabifan, 12

Das Problem ist, für die meisten Jobs die du 3 Monate machen kannst (Saisonarbeit) ist der Mindestlohn nicht obligatorisch. Ich habe im Sommer zb für 7,40 die Stunde gearbeitet. Der Mindestlohn liegt bei 12,40

Antwort
von petrapetra64, 9

Sicher verdient man dort durchschnittlich etwas mehr, aber ob sich das nun für 3 Monate rentiert, ist fraglich. Günstige Unterkunft wird es dort auch eher nicht geben, aber wozu auch, fast jeder Deutsche, der in der Schweiz oder Luxembourg wegen des Geldes arbeitet, der wohnt in Deutschland, da ist es günstiger.

Wenn man so zum Tanken oder Einkaufen nach Luxemburg fährt, dann arbeiten da eigentlich nur Deutsche, da trifft man kaum auf einen Luxemburger, alle sprechen akzentfrei Deutsch. Bei den Banken arbeiten auch viele Deutsche.

Antwort
von QueenEK, 5

Es gibt ja die Grenzgänger, für sie lohnt es sich, aber um hier für so ne kurze Zeit "wohnen" zu kommen, bringt nichts. Weil man findet sehr sehr sehr schwer eine billige wohnung. Am besten ma lebt in deutschland arbeitet jedoch in Luxemburg :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community